Aktuelles

Auf Wunsch von Erdogan: Kosovo liefert sechs Türken an die Türkei aus

Forte

Top-Poster
Nein, ich hab nur Werkzeug :)

In Kurzform ist es so, dass Erdogan droht. So weit nichts neues und völlig normal.

Problem 1: Kosovo will in die EU.

Problem 2: Kosovo wäre/ist das erste Land im Westbalkan, das vermeintliche Gülenisten "auf Wunsch" ausliefert.

Problem 3: mit der EU nicht vereinbar, siehe Problem 2.

Problem 4: Kilic als türkischer Botschafter in Pristina war mit in die Entführung verwickelt.

Problem 5 : Haradinaj hat sich gegen Erdogan gewandt. Allergrößtes Problem!!!!!

Problem 6: Erdogan ist angepisst. Also kein Problem, weil Dauerzustand.

Problem 7: Auch Hashim Thaci verurteilt die Abschiebung der sechs Menschen wird aber von Erdogan genannt beteiligt und geschmiert gewesen zu sein.

Problem 8: Siehe Problem 1, 6, und 7.
und wieso soll EU nicht mit Erdogan verbandelt sein ?

Keine Sanktionen, keine kpndigung von Verträgen... etc.?

- - - Aktualisiert - - -

...Ein rechtsstaatliches Auslieferungsverfahren fand nicht statt..


Ich glaube Sie wurden ausgeschafft.. Ausschaffung vom Geheimdienst angeordnet (ich gehe davon aus da ja Thaqi gesagt hat das sie eine Gefahr darstellten für die öfffentliche Sicherheit und Ordnung), darum gab es kein Verfahren.
Ob es richtig war Sie schlussendlich "auszuliefern" oder nicht überlasse ich es den anderen darüber zu entscheiden.

Das ist übrigens in der Schweiz auch so. Man muss kein Einbrecher, Vergewaltiger oder Mörder sein um ausgeschafft zu werden. Seit neustem kann auch NDB eine Ausschaffung anordnen wenn Sie jemand als Gefahr für die öffentliche Sicherheit und Ordnung sehen, wenn ich mich nicht irre.. Bitte korriegt wenn es nicht so ist. Aber ich denke das war so in einige Fälle wo in den Medien waren.
 

SLO_CH86

Spitzen-Poster
Wenn Kosovo ein unabhängiger Staat sein will und kein Vasallenstaat der Türkei muss dieser Vorfall untersucht und die verantwortlichen ausnahmslos bestraft werden. Nach Erdogans Äusserungen wäre es auch an der Zeit die Beziehungen zur Türkei neu zu überdenken.
 

Lorne Malvo

Biden 2020
Wenn Kosovo ein unabhängiger Staat sein will und kein Vasallenstaat der Türkei muss dieser Vorfall untersucht und die verantwortlichen ausnahmslos bestraft werden. Nach Erdogans Äusserungen wäre es auch an der Zeit die Beziehungen zur Türkei neu zu überdenken.
Du solltest einen think tank gründen und die großen Regierungen der Welt in geopolitischen Fragen beraten.
 
Oben