Aktuelles
  • Herzlich Willkommen im Balkanforum
    Sind Sie neu hier? Dann werden Sie Mitglied in unserer Community.
    Bitte hier registrieren

Bücherthread: Was lesen die Balkanesen gerade?

BlackJack

Jackass of the Week
Als er mal einen Job annahm in dem er ein Meßgerät auf dem Tisch vorfand mit dem man "mikas oder pikas" messen konnte :haha: den ganzen Tag spielte er damit rum, am nächsten Tag wurde er entlassen.
 

Ludjak

Labertasche
A86F37C2-641C-4574-B575-1F2F226C68AE.jpeg

In der Schule lernen wir, dass alle Menschen gleich seien. Gleichzeitig lernen wir jedoch »Grundwissen«, das noch aus der Kolonialzeit stammt. In deutlicher Sprache und mit tiefgründigem Humor entlarvt die bekannte Künstlerin und Aktivistin Noah Sow den Alltagsrassismus, der uns in Deutschland täglich begegnet. So zeigt sie etwa, wie selbst die UNICEF-Werbung sich rassistischer Klischees bedient, und warum es schlimmer ist, »Die weiße Massai« zu Ende zu lesen, als nicht zur Lichterkette zu gehen.
Rassismus zu bekämpfen heißt zunächst einmal, ihn zu verstehen. Dieser Prozess wird auch für Angehörige der Mehrheitsgesellschaft nicht ganz schmerzfrei vonstattengehen können.
 

Alphawolf

Top-Poster
Rhetorik - Reden wie ein Profi - von Julius Loewenstein.

Ein kleines Buch, aber hat meinen Wissensstand nicht wesentlich erweitert. Vieles kannte man schon aus der Uni.
 

gibsea106

Frischling
Bin zwar kein gebürtiger Balkanese, möchte aber trotzdem antworten:

Matthias Fink:​

Srebrenica: Chronologie eines Völkermords oder Was geschah mit Mirnes Osmanović​

  • ASIN ‏ : ‎ B013RD6DJI
  • Herausgeber ‏ : ‎ Hamburger Edition; 1. Auflage 2015 (20. Juli 2015)
  • Sprache ‏ : ‎ Deutsch
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe ‏ : ‎ 990 Seiten

Vollkommen emotionsfrei geschrieben; es werden alle Parteien an den Pranger gestellt.
Jeder Absatz mittels Zeugenaussagen belegt.
Seeeeehr interessant; empfehlenswert.
Knappe 1000 Seiten, welche Einblick ins Geschehen geben.
Das Buch gibt es angeblich (?) auch in bks-Sprache.

516qL0u7f-L.jpg


LG Martin
 
Oben