Aktuelles
  • Herzlich Willkommen im Balkanforum
    Sind Sie neu hier? Dann werden Sie Mitglied in unserer Community.
    Bitte hier registrieren

Coronavirus: Das Grauen kommt immer näher

Ivo2

Administrator
Teammitglied
Land
Croatia
War zum Erwarten (Österreich)
VfGH: CoV-Ausnahmen für Kirchen gleichheitswidrig
Das CoV-bedingte Betretungsverbot für Kultureinrichtungen im Herbst 2021 war laut Verfassungsgerichtshof (VfGH) gesetzwidrig. Grund dafür ist allerdings nicht die Maßnahme selbst, wie die Verfassungsrichter in einer heute veröffentlichten Entscheidung feststellen. Vielmehr stoßen sie sich an den Ausnahmen für Kirchen und Religionsgemeinschaften, die „gleichheitswidrig“ gewesen seien.

Die 5. COVID-19-Notmaßnahmenverordnung sah für den Zeitraum vom 22. November 2021 bis 11. Dezember 2021 einen bundesweiten Lockdown vor. Das Betreten des Kundenbereichs von Kultureinrichtungen war in diesem Zeitraum ausnahmslos untersagt. Hingegen waren Zusammenkünfte zur gemeinsamen Religionsausübung vom Geltungsbereich der Verordnung ausgenommen.

 

Ivo2

Administrator
Teammitglied
Land
Croatia
Seine Kürzlichkeit samt Nachfolger inklusive Kogler samt Gesundheitsminister, ein Verfassungsbruch nach dem Anderen.
VfGH: Verbot von Friseurbesuchen gesetzeswidrig
Der Verfassungsgerichtshof (VfGH) hat eine weitere Bestimmung in einer Covid-19-Verordnung als gesetzeswidrig aufgehoben. Diese betraf eine Regelung im zweiten Lockdown für Ungeimpfte. Zwar bestätigte der Gerichtshof erneut die Zulässigkeit der Unterscheidung zwischen Personen mit und ohne 2-G-Nachweis und damit den Lockdown für Ungeimpfte an und für sich.

Allerdings sah das Covid-19-Maßnahmengesetz Ausnahmen vor, die das Verlassen des eigenen privaten Wohnbereichs trotz Ausgangsbeschränkung jedenfalls erlauben – darunter die „Deckung der notwendigen Grundbedürfnisse des täglichen Lebens“.

Grundbedürfnisse ändern sich mit Dauer der Beschränkungen
Was zu diesen Grundbedürfnissen zählt, hänge aber auch von der Dauer der Beschränkung ab, argumentiert der VfGH. Die Verordnungen waren jeweils auf zehn Tage angelegt und wurden mehrfach verlängert, sodass am Schluss eine elfwöchige Ausgangsbeschränkung galt. Konkret sahen sie unter anderem vor, dass Personen ohne 2-G-Nachweis zwar Lebensmittel einkaufen oder eine Bank betreten, aber keine Friseurdienstleistungen in Anspruch nehmen durften.

 

Ivo2

Administrator
Teammitglied
Land
Croatia
Der ist so gut, könnte aus der Feder einheimischer Schwurbler stammen
Nordkorea erklärt Sieg in Kampf gegen Corona-Pandemie
Kim Jong-un verkündete die Ausrottung des "neuen Coronavirus". Seine Schwester gab Feinden in Südkorea die Schuld am Ausbruch der Seuche

Pjöngjang – Drei Monate nach der ersten Bestätigung eines Corona-Ausbruchs im Land hat Nordkorea eigenen Angaben zufolge das Virus besiegt. Machthaber Kim Jong-un habe feierlich den Sieg im Kampf um die Ausrottung des "neuen Coronavirus" erklärt, berichteten die staatlich kontrollierten Medien am Donnerstag. Kims Schwester erklärte, der Ausbruch der Seuche sei auf Feinde in Südkorea zurückzuführen, die mit Flugblättern das Virus eingeschleppt hätten.


Ob jetzt eine Massen-Migration nach Nord-Korea stattfindet?
 

Zeus

Ultra-Poster
Heute lese ich etwas über den Umgang mit Syphilis in Deutschland um das Jahr 1900. Ein Satz hat mich sehr stark an den deutschen Umgang mit Corona erinnert:

"Zu Beginn des 19. Jahrhunderts war die staatliche Reglementierung der Prostitution in Frankreich eingeführt worden und hatte sich dann von dort über fast ganz Europa verbreitet; um 1900 jedoch waren einzelne Lander - von der Unbrauchbarkeit dieser Reglementierung überzeugt - wieder davon abgegangen, wahrend andere, darunter Deutschland, noch daran festhielten."
 

Ivo2

Administrator
Teammitglied
Land
Croatia
FDA: Pfizer muss Paxlovid-Behandlung nach Rückfällen testen
Die US-Gesundheitsbehörde FDA hat das Pharmaunternehmen Pfizer aufgefordert, die Auswirkungen eines zusätzlichen Kurses seines Covid-19-Medikaments Paxlovid bei Menschen zu testen, die nach der Behandlung mit dem Virostatikum einen Rückfall erleben.

In einem Schreiben vom 5. August teilte die FDA Pfizer mit, bis zum 30. September 2023 müssten die ersten Ergebnisse einer wissenschaftlichen Studie zu einer zweiten Behandlung mit dem Medikament vorliegen.

Es hatte in den USA mehrere Berichte über wiederkehrende Virusinfektionen oder Symptome nach einer Behandlung mit Paxlovid gegeben. Das betraf auch US-Präsidenten Joe Biden und den Direktor des US-Instituts für ansteckende Krankheiten, Anthony Fauci. Laut Pfizer sind solche Rückfälle jedoch selten.

 

frank3

Ultra-Poster
Dieses Medikament ist der gleiche Dreck wie die Impfung. Hilft nichts und riskant. Reines Futtermittel für die Pharmaindustrie. Braucht keiner.
Corona ist Geschichte.
 

Ivo2

Administrator
Teammitglied
Land
Croatia
Dieses Medikament ist der gleiche Dreck wie die Impfung. Hilft nichts und riskant. Reines Futtermittel für die Pharmaindustrie. Braucht keiner.
Corona ist Geschichte.
Bei dir ist so und so Hopfen und Malz verloren. Für dich gibt es kein wirksames Medikament :mrgreen:
Dein Immunsystem hat selbstverständlich das Recht auf Viren
 

Roni123

Top-Poster
Bin seit 4 Tagen wieder in Deutschland. Meine Eltern waren schon vorher in den Kosovo geflogen und zurück sind die mit mir gefahren mit dem Auto. Haben von Kosovo nach Hamburg grad mal 21 Stunden gebraucht.
Jedenfalls zuhause angefangen hat mein Vater angefangen zu husten. Darauf hat er einen Coronatest gemacht: positiv.
Zur Sicherheit hab ich ebenfalls einen Coronatest gemacht und ich habe ebenfalls Corona. Naja hätte mein Vater keinen Test gemacht, dann wäre ich im Leben nicht darauf gekommen einen Test zu machen, da ich bisher keine Symptome entwickelt habe. Bei meinem Vater ist es ebenfalls nur beim Husten geblieben, obwohl ich etwas bedenken am Anfang hatte, da es 2 Cousins von meinem Vater erwischt hat, die keine 50 Jahre alt waren.

Das war meine erste Corona Infektion, von der ich jedenfalls mitbekommen habe. Heute Abend muss ich mich mal wieder testen und ich hoffe, dass der Test mal langsam negativ ausfällt, da ich eigentlich heute wieder arbeiten musste.

Im Großen und Ganzen denke ich, dass die Impfung meinem Vater und mir schon stark geholfen hat, da wir beide eher einen harmlosen Verlauf hatten.
 

frank3

Ultra-Poster
Long Covid kommt auch hauptsächlich von der Impfung. Sieht man ja wieviel Personal momentan ausfällt. Fast in jeder Branche hocken Leute daheim und kurieren Impffolgen aus.
 
Oben