Aktuelles
  • Herzlich Willkommen im Balkanforum
    Sind Sie neu hier? Dann werden Sie Mitglied in unserer Community.
    Bitte hier registrieren

Covid-19 wer lässt sich impfen?

Wirst Du dich impfen lassen

  • Ja

    Stimmen: 48 55,2%
  • Nein

    Stimmen: 39 44,8%

  • Umfrageteilnehmer
    87
  • Diese Umfrage wird geschlossen: .

Ivo2

Administrator
Teammitglied
Land
Croatia
Mehrere Studien belegen Booster-Wirkung der dritten Impfung
Israelische Daten zeigen, dass man sich aus einer Welle regelrecht "herausimpft". Der Impfschutz soll zudem länger anhalten
...
Mittlerweile belegen auch mehrere Studien den Booster-Effekt der dritten Impfung. Booster bedeutet in diesem Zusammenhang nicht nur Wiederherstellung der zurückgegangenen Immunität, sondern eine deutlich bessere Immunantwort als direkt nach der zweiten Impfung, wie der deutsche Immunologe Carsten Watzl vom Leibniz-Institut für Arbeitsforschung an der TU Dortmund in seiner Youtube-Serie Watzl Update vom 18. November erklärt.


"Der dritte Stich liegt hoch im Kurs. In Österreich macht er den weitaus größten Teil der täglichen Impfungen aus."
 

Ivo2

Administrator
Teammitglied
Land
Croatia
Wie häufig kommt es nach einer Corona-Impfung bei Kindern und Jugendlichen zu einer Herzmuskelentzündung – und wie schwerwiegend ist dann die Erkrankung?

Mit einer neuen Studie wollen das Paul-Ehrlich-Institut (PEI) und das am Deutschen Herzzentrum Berlin (DHZB) gegründete MYKKE-Register jetzt gemeinsam zur Antwort auf diese Fragen beitragen. MYKKE ist das größte Register für Herzmuskelentzündungen bei Kindern und Jugendlichen weltweit.

In amerikanischen und israelischen Studien wurde erstmals berichtet, dass es nach einer Corona-Impfung mit einem mRNA-Impfstoff zu Herzmuskelentzündungen kam. Insgesamt wurde diese ernste Komplikation seitdem zwar nur sehr selten beobachtet (1,3 Fälle pro 100.000 Zweit-Impfungen), vergleichsweise häufig aber bei jungen männlichen Menschen zwischen 16 und 19 Jahren (13,7 Fälle pro 100.000 Zweit-Impfungen).

 

Ivo2

Administrator
Teammitglied
Land
Croatia
WHO: Halbe Million Menschen in Europa durch Impfung gerettet

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) geht davon aus, dass die CoV-Impfungen allein in Europa mindestens einer halben Million Menschen das Leben gerettet haben. Das in Kopenhagen ansässige Europa-Büro der WHO veröffentlichte gestern einen Bericht, wonach allein in der Altersgruppe über 60 in rund 30 europäischen Ländern seit Beginn der Impfkampagne insgesamt 470.000 Menschenleben gerettet wurden.
Die Altersgruppe unter 60 wird in der Schätzung nicht berücksichtigt. Die von der WHO veröffentlichte Erhebung greift auf die Daten von mehr als der Hälfte der 53 Länder der Europa-Region zurück. Basierend auf diesen Zahlen geht die WHO davon aus, dass in England fast 160.000 Menschenleben gerettet wurden, in Frankreich rund 39.000. Für 20 Länder der Region lagen für die Erhebung keine Daten vor, darunter Deutschland, die Niederlande, Russland und die Türkei.
Die Studie zeige, dass die Impfstoffe das täten, was sie versprechen: „sie retten Leben, indem sie einen hohen Schutz vor schweren Verläufen und dem Tod bieten“, sagte WHO-Europadirektor Hans Kluge. „In manchen Ländern wäre die Todeszahl ohne die Impfstoffe heute doppelt so hoch.“


 

oliver

Spitzen-Poster
wir schreiben das jahr 2021. wir die freien,ehrlichen bürger der welt, befinden uns nun, im krieg mit den derzeitigen regierungen. lassen wir uns nicht weiter mit abscheulichen coronalügen unterdrücken und uns versklaven. brüder und schwestern,wir können nicht mehr stillschweigend zusehen.brüder und schwestern,unsere zeit ist endlich gekommen um unsere freie welt zu verteidigen. man hat uns den krieg erklärt und wir werden uns verteidigen,so das unsere grossväter stolz auf uns sein können.das sind wir ihnen schuldig.gruss oliver
 

Vanni

Land
United-States
wir schreiben das jahr 2021. wir die freien,ehrlichen bürger der welt, befinden uns nun, im krieg mit den derzeitigen regierungen. lassen wir uns nicht weiter mit abscheulichen coronalügen unterdrücken und uns versklaven. brüder und schwestern,wir können nicht mehr stillschweigend zusehen.brüder und schwestern,unsere zeit ist endlich gekommen um unsere freie welt zu verteidigen. man hat uns den krieg erklärt und wir werden uns verteidigen,so das unsere grossväter stolz auf uns sein können.das sind wir ihnen schuldig.gruss oliver

Bist du schon um 13 Uhr betrunken, oli? Gönne ich dir! ♥
 

Darth Bane

Keyboard Turner
wir schreiben das jahr 2021. wir die freien,ehrlichen bürger der welt, befinden uns nun, im krieg mit den derzeitigen regierungen. lassen wir uns nicht weiter mit abscheulichen coronalügen unterdrücken und uns versklaven. brüder und schwestern,wir können nicht mehr stillschweigend zusehen.brüder und schwestern,unsere zeit ist endlich gekommen um unsere freie welt zu verteidigen. man hat uns den krieg erklärt und wir werden uns verteidigen,so das unsere grossväter stolz auf uns sein können.das sind wir ihnen schuldig.gruss oliver
Auf auf, los gehts! Als erstes sollten wir Ägäismakedonien befreien (gehört den Neugriechen eh nicht) , es ist ein wichtiger strategischer Ort, von dort aus haben wir Zugang zu sämtlichen Häfen , Küsten und Gewässern. Ebenso müssen wir uns an der Nord und Ostsee stationieren.
und dann mal schauen. Was schlägst du sonst noch vor? Partisanen Guerilla Taktik und Kampf?
 

Darth Bane

Keyboard Turner
@oliver ich hab schon ein paar Schwurbler umgeballert. Die meintest du doch oder? Ich bin mit Kumpels unterwegs und da is so ne Demo. Die haben Rechsflaggen dabei und einer meinte zu uns , bevor wir uns die Bastarde gekrallt haben, Hitler lebt und er kommt zurück.
Da haben wir den Wichser dann an den nächsten dicken Baum genagelt und ihm ein Hakenkreuz fett auf seine Stirn geritzt, damit , wenn Hitler vorbei kommt, er direkt seine Kumpels wieder findet. Ich weiss , wir können auch sehr nett sein.
 

oliver

Spitzen-Poster
weder bin ich betrunken noch ist es spass.ich war noch nie so klar bei verstand, wie in diesen schweren zeiten. der krieg fordert seine opfer. man wird noch von mir hören. gruss oliver
 

Xx_playboy244_xX

Kapitalist
Die Lösung ist ganz einfach:

Mehr Intensivstationen bauen.
Mehr Geräte bauen.
Die Medizin, Pflege und das gesamte Gesundheitssystem automatisieren.
Technisch ist das alles möglich.

Aber im Bürokratiemonster Deutschland nicht umsetzbar.
Visionäre wie ich haben hier kein Platz.
Deutschland ist das Land konservativer Papiertiger.
Deswegen wird Deutschland von einem Lockdown in den nächsten dümpeln.
Ich hau hier ab und zieh irgendwo anders meine Firma hoch.
 
Oben