Aktuelles
  • Herzlich Willkommen im Balkanforum
    Sind Sie neu hier? Dann werden Sie Mitglied in unserer Community.
    Bitte hier registrieren

Der deutsche Untergang

Doganori

Shqiptar
Land
Kosovo
Die Früchte der "kein Mensch ist illegal" und der linksgrünversifften Willkommensideologie zeigen sich. Auf offener Straße wird den Juden der Tod gewünscht, wo bleibt eine Reaktion dementsprechend angemessene Reaktion? Die Polizei schaut tatenlos zu, die CDU/SPD/Grünen etc. Benennen nichtmal die öffentlich Täterschaft, obwohl eindeutig erkennbar ist, welche Gruppierung sich dort zusammengeritten hat. Man will sich garnicht vorstellen was wäre, hätten dies rechtsextreme Skinheads auf offener Straße gefordert, dann wären alle Grünen und die CDU an die Decke gesprungen, aber es sind deren Schützlinge und deshalb bleibt die Reaktion darauf sehr vage. Eine Schande.


 

Ivo2

Administrator
Teammitglied
Land
Croatia
Die Früchte der "kein Mensch ist illegal" und der linksgrünversifften Willkommensideologie zeigen sich. Auf offener Straße wird den Juden der Tod gewünscht, wo bleibt eine Reaktion dementsprechend angemessene Reaktion? Die Polizei schaut tatenlos zu, die CDU/SPD/Grünen etc. Benennen nichtmal die öffentlich Täterschaft, obwohl eindeutig erkennbar ist, welche Gruppierung sich dort zusammengeritten hat. Man will sich garnicht vorstellen was wäre, hätten dies rechtsextreme Skinheads auf offener Straße gefordert, dann wären alle Grünen und die CDU an die Decke gesprungen, aber es sind deren Schützlinge und deshalb bleibt die Reaktion darauf sehr vage. Eine Schande.


Genau Typen deines Schlages sind der Untergang Deutschlands. Anscheinend lebst du in deiner eigenen rechtsextremen Blase, alle Medien und alle Parteien haben dies verurteilt, auch hier im BF. Du hast wirklich ein schwerwiegendes Wahrnehmungsproblem.
Man will sich gar nicht vorstellen, rechtsextreme Skinheads, tut mir leid, aber du hast sie leider wirklich nicht mehr alle.
Eine Schande sind solche Typen wie du, die zwar gerne mal Antisemitismus zeigen, aber gleich auf irgendwelche "politisch eher linksen" Ideologien verweisen.
Ich würde hier nämlich sagen, dass sind Rechtsextreme die ihren Judenhass ausleben. So sieht es aus. Und die Polizei schaut nicht tatenlos zu.
Wie bescheuert und vollkommen sinnbefreit muss man sein um solche Kommentare von sich zu geben.
Eigentlich sind solche Typen wie du gar nicht wert um überhaupt eine Beachtung zu finden, um in deinem Jargon zu schreiben, du klaust Schokolade, bitte schiebe dich sofort ab.
Hier ein paar Statements
"Judenhass werden wir nicht dulden" Steinmayr, der zählt für rechtsextreme Idioten auch zu den "politisch eher linksen".
"In Gelsenkirchen hat die Polizei eine antisemitische Demonstration gestoppt. Der Hass kommt aus dem migrantischen Milieu und entzündet sich an der jüngsten Eskalation zwischen Israeli und Palästinensern."
"Die Bundespolitik reagierte auf die antisemitischen Vorfälle mit deutlichen Ansagen. "Für Angriffe auf Synagogen darf es in unserem Land null Toleranz geben", sagte Außenminister Heiko Maas den Zeitungen der Funke Mediengruppe. "Der Staat muss ohne Wenn und Aber die Sicherheit der Synagogen gewährleisten."
"Die Grünen forderten einen Bericht von Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) im Bundestag. "Wir müssen alles dafür tun, dass Jüdinnen und Juden bei uns in Sicherheit leben können", sagte die Grünen-Innenexpertin Irene Mihalic. Sie forderte Seehofer zu einer Einschätzung der Lage im Innenausschuss des Parlaments auf."

Wo warst du rechtsextremere Hetzer, als es Antisemitismus bei den Corona-Demos gegeben hat? Du hast du Abzocker beweint, die sich u.a. an meinen Steuern bedienen.
"Welche Mythen bei den Aufmärschen in Wien zu finden sind und wie Juden und Jüdinnen als Schuldige der Pandemie ausgemacht werden"
 

Ivo2

Administrator
Teammitglied
Land
Croatia
Sehr gute Analyse, Doganori (y)
Was für eine Analyse, vollkommener Unsinn den er da postet. Wir haben Meinungsfreiheit, also die Meinung kund zu tun, aber genau so haben wir die Freiheit auch die Meinung für uns zu behalten. Wäre bei dir beinahe bei jedem Kommentar angebracht.
Vielleicht hättest du meine Analyse lesen sollen, aber wahrscheinlich zu viele Wörter die aneinander gereiht sind und da wird es für dich schwierig zu folgen.
Da du schon Schokolade geklaut hast, hast du laut Doganori eine schwer kriminelle Karriere eingeschlagen und bist eigentlich gar nicht befähigt einen vernünftigen Kommentar abzuliefern.
Und bei den Parteien, mit etc. ist nicht die AfD, also ein Beitrag eines typischen AfD-Wählers mit Migrationshintergrund.
 

frank3

Ultra-Poster
Ich würde hier nämlich sagen, dass sind Rechtsextreme die ihren Judenhass ausleben. So sieht es aus.
Auch wenn Deine Analyse ansonsten gut ist - diese Aussage ist leider total realitätsfern.
Man sieht palästinensische Fahnen ohne Ende.
Antisemitismus gibt es auf beiden Extrempositionen.
 

Ivo2

Administrator
Teammitglied
Land
Croatia
Auch wenn Deine Analyse ansonsten gut ist - diese Aussage ist leider total realitätsfern.
Man sieht palästinensische Fahnen ohne Ende.
Man sieht auch jede Menge türkischer Fahnen und im Prinzip sind es meistens Rechtsextreme (hat jetzt nichts mit der Nationalität zu tun) die ihren Judenhass freien lauf lassen.
 

frank3

Ultra-Poster
Man sieht auch jede Menge türkischer Fahnen und im Prinzip sind es meistens Rechtsextreme (hat jetzt nichts mit der Nationalität zu tun) die ihren Judenhass freien lauf lassen.
Türken sind keine Rechtsextreme, auch wenn sie Erdogan unterstützen. Die haben-sofern sie wählen durften-mehrheitlich immer SPD gewählt.
Die Unterteilung rechts/links hilft beim Antisemitismus nicht richtig weiter.
Natürlich sind da alte und neue Nazis auf der einen Seite, aber es gibt mindestens genauso viele Antisemiten im linken Spektrum und auch einfach Muslime die ihre Glaubensbrüder unterstützen.
 

BlackJack

Jackass of the Week
Auch wenn kein einziges Medium von "Rechtsextremen" spricht kann man ganz klar sagen es waren im Prinzip rechtsextreme Skinheads aus Thüringen.
 

Ivo2

Administrator
Teammitglied
Land
Croatia
Türken sind keine Rechtsextreme, auch wenn sie Erdogan unterstützen. Die haben-sofern sie wählen durften-mehrheitlich immer SPD gewählt.
Die Unterteilung rechts/links hilft beim Antisemitismus nicht richtig weiter.
Natürlich sind da alte und neue Nazis auf der einen Seite, aber es gibt mindestens genauso viele Antisemiten im linken Spektrum und auch einfach Muslime die ihre Glaubensbrüder unterstützen.
Ich habe auch nicht behauptet, dass Türken Rechtsextreme sind, sondern auch türkische Fahnen. Hamas würde ich schon als Rechtsextrem einstufen. Vielleicht ist es auch nicht so wie in Wien abgelaufen.

"Auf der Demonstration kam es zu massiven antisemitischen Sprechchören, darunter: „Chaiber, Chaiber [antisemitisches Massaker] oh ihr Juden, Mohammeds Heer kommt bald wieder.“ Teilnehmer trugen Hamas-Fahnen, antisemitische Transparente mit Holocaust-Relativierungen, Aufrufe den Tempelberg zu erobern, Israel und Tel Aviv auszulöschen und Ikonographien der Terroristin Leila Chaled. Seitens der Organisatoren wurde offen zur Intifada aufgerufen, also zur Gewalt gegen Israel. Die vom österreichischen Parlament als antisemitisch bewertete BDS rief zum totalen Boykott des Jüdischen Staates auf."

Auch wenn kein einziges Medium von "Rechtsextremen" spricht kann man ganz klar sagen es waren im Prinzip rechtsextreme Skinheads aus Thüringen.
Du warst dabei?
 

frank3

Ultra-Poster
Hamas würde ich schon als Rechtsextrem einstufen.
Palästina wurde in der Vergangenheit immer von den Linksextremisten der Welt unterstützt. Die Entführer der "Landshut" waren Palästinenser und forderten die Freilassung von RAF-Terroristen.
Hamas als PLO-Nachfolger ist nicht anders einzuordnen. Die deutsche Linkspartei hat deshalb immer mal Probleme mit dem Umgang mit denen.
 
Oben