Aktuelles
  • Herzlich Willkommen im Balkanforum
    Sind Sie neu hier? Dann werden Sie Mitglied in unserer Community.
    Bitte hier registrieren

Der Doku-Thread (Keine Filme nur Dokumentationen)

Jefferson Davis

Top-Poster


Am 21. August 1940, nach elf Jahren im Exil, wurde Leo Trotzki, einer der wichtigsten Akteure der russischen Revolution, in Mexiko-Stadt von dem spanischen Kommunisten Ramón Mercader ermordet. Die Doku zeigt parallel Trotzkis Leben im Exil und die Vorbereitungen seines Mörders, der 1937 vom sowjetischen Geheimdienst angeworben wurde, um Trotzki zu ermorden.
 

Jefferson Davis

Top-Poster


Der Slánský-Prozess, ein Schauprozess gegen 14 Mitglieder der Kommunistischen Partei der Tschechoslowakei, ging in die Annalen ein. Auf dem Höhepunkt der stalinistischen Terrorherrschaft warf man den Angeklagten vor, in eine imaginäre Verschwörung verwickelt zu sein. Der Dokumentarfilm erzählt die Geschichte dreier Männer, die Opfer des Schauprozesses wurden.
 

Jefferson Davis

Top-Poster


Die albanische Mafia geht auch in Deutschland mit äußerster Brutalität gegen Abtrünnige aus den eigenen Reihen vor. Ihr archaisches Rechtsverständnis basiert auf der "Ehre", verfeindete Familien tragen Konflikte über Generationen mit tödlicher Blutrache aus.
Seit den 1990er-Jahren ist das Phänomen organisierter albanischer Mafiaclans auch in Deutschland sichtbar. Mit sogenannten Ehrenmorden bestraft man mitten in Deutschland albanische "Verräter", die sich gegen die Banden stellen. Neben dem Drogenhandel, bei dem albanische Familien vom Juniorpartner italienischer Mafiosi zum Direktimporteur in Südamerika aufstiegen, gehören Waffengeschäfte, Einbrüche und Prostitution zu den kriminellen Hauptgeschäftszweigen albanischer Straftäter. Die alltägliche Brutalität, mit der albanische Drogenbanden mitten in Deutschland vorgehen, unterscheidet sie von inzwischen deutlich diskreter auftretenden Organisationen, wie den italienischen Mafiaclans. Durch das Eindringen ins weltweite Kokaingeschäft geht es für sie dabei heute um enorme Gelder bis in den Milliardenbereich.
Um gegen die mörderischen Geschäfte der albanischen Mafia in Deutschland wirkungsvoller vorgehen zu können, bräuchten Ermittler und Fahnder deutlich mehr personelle und technische Ressourcen.
EIN FILM VON Klaus Fiedler
EINE PRODUKTION VON Doclights GmbH
IM AUFTRAG VON ZDFINFO 2021
 

Jefferson Davis

Top-Poster


Im Mai 1944 kreuzen sich im Vernichtungslager Auschwitz-Birkenau die Wege der Jüdin Irene Weiss und des SS-Mannes Bernhard Walter. Der SS-Fotograf macht Fotos der ankommenden Juden, zu denen auch die damals dreizehnjährige Irene gehört. Der Film rekonstruiert aus Fotos, Dokumenten sowie einem Interview mit der heute 89-jährigen Irene Weiss einen Tag in der Mordfabrik Auschwitz.
 
Oben