Aktuelles

Griko: Italienisches Griechisch

Sinopeus

Plorator
Griko ist eine Sprache, die altgriechische, byzantinisch-griechische und italienische Elemente besitzt. Griko wird in der Magna-Graecia-Region in Apulien in Süditalien und vereinzelt auf Sizilien gesprochen.
Im Griechischen wird die Sprache oft Katoitaliótika (Κατωιταλιώτικα, „Unteritalienisch“) bezeichnet.
Zwei kleine Griko sprechende Gemeinden existieren heute in Kalabrien und Apulien. Der Griko-Sprachraum umfasst neun kleine Städte mit einer Bevölkerung von 40.000 Menschen in der Region Grecia Salentina: Calimera, Martano, Castrignano de' Greci, Corigliano d'Otranto, Melpignano, Soleto, Sternatia, Zollino und Martignano.

Mehr dazu unter:
Griko ? Wikipedia


Es folgen einige Lieder, auf denen zu hören ist, wie die Sprache klingt. Ich persönlich finde die deutlichen italienischen Einflüsse sehr schön. Viel Spaß mit den Videos.

YouTube - matinata (Grecia Salentina)

Hier ein Textauszug aus dem schönen Lied "Matinata". Es gibt natürlich deutliche Unterschiede zum Standardgriechischen, aber ich konnte einen Teil übersetzen.

evo panda s'esena penseo, (ich denke immer an dich)
giati sena fsichi mu gapo (weil ich dich liebe, meine Seele)
ce pu pao pu sirno pu steo (und wo ich hingehe und stehe)
sti cardia mu panda sena vasto (habe ich dich immer im Herzen)


YouTube - EΛΛΗ�ΟΦΩ�Α ΧΩΡΙΑ ΤΗΣ Κ.ΙΤΑΛΙΑΣ "Κλάμα του εμιγκ�άντου"

YouTube - GHETONIA - Aspro to karti' (from Riza)

YouTube - Andra mou paei/Greek- Italian dialect-

YouTube - Agapiso - Ghetonia
 
Zuletzt bearbeitet:

Paokaras

Spitzen-Poster
Die vergessenen Hellenen Italiens !!!!!!


Es existieren zwei Theorien über die Herkunft und Entstehung von Griko:
Die Theorie von Gerhard Rohlfs und Georgios N. Chatzidakis besagt, dass die Wurzeln des Griko noch bis in die Antike zurückreichen, als Griechen im 8. Jahrhundert v. Chr. in Süditalien Kolonien gründeten.

Morosis Theorie (1870) sagt, Griko sei aus der Sprache byzantinischer Siedler entstanden, die sich um das 9. Jahrhundert in der Region niedergelassen haben.

Die erstere Theorie stützt sich auf sprachliche Merkmale des Griko, z. B. dorische Wörter und weitere altgriechische Elemente, die noch enthalten sind.

Griko ist eine vom italienischen Parlament anerkannte Minderheitensprache.










Italienische Doku yum teil auf Griechisch:
YouTube - Viaggio nella Calabria Greca - parte 1/8
 

Paokaras

Spitzen-Poster
Magna Graecia


Ab dem 8. Jahrhundert v. Chr. begann die griechische Kolonisation in einigen Regionen längs der Küsten, in der Nähe von Flüssen oder Quellen in Süditalien, in den heutigen Gebieten von Kalabrien, Kampanien, Basilikata, Apulien und im Südosten von Sizilien. Dabei wurden verschiedene Städte gegründet: Taras, Kyme, Metapontion, Sybaris, Kroton, Rhegion, Paestum und Neapel waren Hauptzentren der Magna Graecia.



Karte mit Griechischen Kolonien:


 
A

Arvanitis

Guest
An der Minderheiten Politik Italiens oder Spaniens sollten sich die Griechen mal eine Scheibe abschneiden.
 
A

Arvanitis

Guest
Gibt auch viele Kalabresen und Sizialianer mit Nachnamen Greco. Kenne selber eine Familie. Der Vater sprciht griechisch.
 

Paokaras

Spitzen-Poster
Es ist halt erstaunlich das nach 2000 jahren es immer noch ,,wenigen,, leute gibt.Die ihre Kultur zum teil bewahrt haben und immer noch alt-Griechisch reden
 
A

Arvanitis

Guest
Es ist halt erstaunlich das nach 2000 jahren es immer noch ,,wenigen,, leute gibt.Die ihre Kultur zum teil bewahrt haben und immer noch alt-Griechisch reden
Das ist dem italienischen Staat zu verdanken der die Grikos als Minderheit anerkennt und deren Gemeinden kulturell stärkt und sich in den Gegenden für minderheitensprachilichen Ergänzungsunterricht einsetzen. So sind die Grikos Italiener die kulturell eine Minderheit darstellen.
 
Oben