Aktuelles
  • Herzlich Willkommen im Balkanforum
    Sind Sie neu hier? Dann werden Sie Mitglied in unserer Community.
    Bitte hier registrieren

Nachrichten aus der Republik Kosovo / Kosova

Ivo2

Administrator
Teammitglied
Land
Croatia
Bedauerlicherweise schüren die serbischen Medien den Konflikt

"Novine: "Upad ROSU na sever Kosova"; "Branite nas, ili ćemo se braniti"

"Dnevne novine u Srbiji za četvrtak, 14. oktoba na naslovnim stranama najavljuju brojne aktuelne društveno-političke teme."
"Novosti" pišu o apelu Srba predsedniku Vučiću posle Kurtijevog upada: "Dosta je"; "Branite nas, ili ćemo se braniti".
Izdanje "Politike" svoju naslovnicu posvećuje situaciji na KiM: "Prištinski policajci pucali Srbima u leđa"; prenose i poruku predsednika Srbije: "Branite se od nasilja, bićemo uz vas".
Übersetzung:

"Für Donnerstag, 14. Oktober, kündigen Tageszeitungen in Serbien auf den Titelseiten zahlreiche aktuelle gesellschaftspolitische Themen an."
"Novosti" schreibt über den Appell der Serben an Präsident Vučić nach Kurtis Einmischung: "Das reicht"; "Verteidige uns, oder wir werden uns verteidigen."
Die Ausgabe "Politika" widmet ihr Titelbild der Situation im Kosovo und in Metohija: "Pristina Polizisten haben Serben in den Rücken geschossen"; sie vermitteln auch die Botschaft des serbischen Präsidenten: "Verteidige dich vor Gewalt, wir werden bei dir sein."







Eine Bitte:
Man kann, darf und soll Kritik üben, aber bleibt mit Euren Wortmeldungen in vertretbarem Rahmen.
Danke
 
Wenn die protestierenden Personen so unschuldig und friedlich sein sollten, wieso gab es Schüsse gegen die Polizei?

Fotos:
 

shqip

Top-Poster
Die Albos und die westliche Welt können aufatmen, die Schlauchbootlippe gibt den Albos noch die aller...aber wirklich jetzt die aller letzte Chance...

Sollten die Albos den Hooligans nocheinmal was antun dann wird es krachen laut der Schlauchbootlippe..

Weiß eigentlich jemand die wievielte Chance die Albos schon von Vucic bis jetzt erhalten haben???:lol:
:lol::lol:
 

Ivo2

Administrator
Teammitglied
Land
Croatia
Regierung behauptet, es war keine Aktion gegen Serben. Die meisten der Festgenommenen sollen Albaner sein

"Der Innenminister des Kosovo, Dzeljalj Sveclja, sagte, dass sich die Aktion gegen den Warenschmuggel gerichtet habe und nichts mit ethnischen Zugehörigkeiten und Nationalitäten zu tun habe und dass die meisten festgenommenen Albaner waren. “Diese Operation richtet sich nicht gegen eine Nationalität, sondern richtet sich gegen Kriminelle, die illegale Waren auf dem Territorium des Kosovo geschmuggelt haben.” Der Staatsanwalt ist in diesem Fall ein Serbe, der Untersuchungsrichter ist ein Serbe, und die Mitglieder der Schnellen Eingreiftruppe in Nord-Mitrovica sind überwiegend Serben. Die meisten der Festgenommenen sind Albaner, die meisten der Gesuchten sind Albaner. Es geht nicht um eine staatliche Repression gegen irgendjemanden“, sagte Sveclja."

 

Albokings24

Atministraktor
Die Albos und die westliche Welt können aufatmen, die Schlauchbootlippe gibt den Albos noch die aller...aber wirklich jetzt die aller letzte Chance...

Sollten die Albos den Hooligans nocheinmal was antun dann wird es krachen laut der Schlauchbootlippe..

Weiß eigentlich jemand die wievielte Chance die Albos schon von Vucic bis jetzt erhalten haben???:lol:
:lol::lol:
Die Serbische Armee musste an der Grenze umkehren weil sie keinen PCR Test hatten :D
 

Albokings24

Atministraktor
Regierung behauptet, es war keine Aktion gegen Serben. Die meisten der Festgenommenen sollen Albaner sein

"Der Innenminister des Kosovo, Dzeljalj Sveclja, sagte, dass sich die Aktion gegen den Warenschmuggel gerichtet habe und nichts mit ethnischen Zugehörigkeiten und Nationalitäten zu tun habe und dass die meisten festgenommenen Albaner waren. “Diese Operation richtet sich nicht gegen eine Nationalität, sondern richtet sich gegen Kriminelle, die illegale Waren auf dem Territorium des Kosovo geschmuggelt haben.” Der Staatsanwalt ist in diesem Fall ein Serbe, der Untersuchungsrichter ist ein Serbe, und die Mitglieder der Schnellen Eingreiftruppe in Nord-Mitrovica sind überwiegend Serben. Die meisten der Festgenommenen sind Albaner, die meisten der Gesuchten sind Albaner. Es geht nicht um eine staatliche Repression gegen irgendjemanden“, sagte Sveclja."

Es war eine Aktion gegen Kriminelle egal welcher Ethnie. Es war auch eine Aktion um die Kriminellen Strukturen von gewissen Politikern zu sprengen.

Der normale Serbisch-Kosovarische Bürger schläft in der Nacht besser nach dieser Polizei Aktion.
 
Regierung behauptet, es war keine Aktion gegen Serben. Die meisten der Festgenommenen sollen Albaner sein

"Der Innenminister des Kosovo, Dzeljalj Sveclja, sagte, dass sich die Aktion gegen den Warenschmuggel gerichtet habe und nichts mit ethnischen Zugehörigkeiten und Nationalitäten zu tun habe und dass die meisten festgenommenen Albaner waren. “Diese Operation richtet sich nicht gegen eine Nationalität, sondern richtet sich gegen Kriminelle, die illegale Waren auf dem Territorium des Kosovo geschmuggelt haben.” Der Staatsanwalt ist in diesem Fall ein Serbe, der Untersuchungsrichter ist ein Serbe, und die Mitglieder der Schnellen Eingreiftruppe in Nord-Mitrovica sind überwiegend Serben. Die meisten der Festgenommenen sind Albaner, die meisten der Gesuchten sind Albaner. Es geht nicht um eine staatliche Repression gegen irgendjemanden“, sagte Sveclja."

Supi, dass man bei sowas zusammenarbeitet. Probs an die Jungs. Gibt nichts Schlimmeres als diese Kriminellen. Egal ob Schmuggler, die vielen Einbrecher im Ks oder gefühlte 80.000 angebliche UCK Veteranen.
 
Oben