Aktuelles
  • Herzlich Willkommen im Balkanforum
    Sind Sie neu hier? Dann werden Sie Mitglied in unserer Community.
    Bitte hier registrieren

Nachrichten aus Griechenland

El Mero Mero

Gesperrt
Und du meinst Griechenland wäre ohne diese Reformen mit einem Schuldenschnitt unabhängig? Das glaubst du doch selbst nicht.
wieso Nicht? Ein Grexit würde sie noch unabhänger machen als wenn es nur bei einem Nein bleibt. Es ist eh Verrückt ein Land mit Schwacher Wirtschaft in einer Union zu integrieren die Komplett unterschiedliche Wirtschaften hat aber alle die Selbe Währung. Die können nicht einfach Bestimmen wie sie ihre Probleme angehen können, die EU Entscheidet das.
 
G

Gast20029

Guest
wieso Nicht? Ein Grexit würde sie noch unabhänger machen als wenn es nur bei einem Nein bleibt. Es ist eh Verrückt ein Land mit Schwacher Wirtschaft in einer Union zu integrieren die Komplett unterschiedliche Wirtschaften hat aber alle die Selbe Währung. Die können nicht einfach Bestimmen wie sie ihre Probleme angehen können, die EU Entscheidet das.

Wie definierst du "Unabhängigkeit"? Wie unabhängig war Griechenland denn vor dem Eurobeitritt? Ich bin seit 25 Jahren zeitweise in diesem Land. Es gab noch keinen Euro, jeder konnte mittels Strohmann Grundstücke kaufen, Haäuser bauen ohne Genehmigung, ohne Grundsteuer wenn er so clever war ein Fenster zu "vergessen", jetzt 25 Jahre später merken sie, hallo so geht das nicht.
Es gab einen riesigen Beamtenapparart, der geschmiert hat und wurde, Bürger die sich haben schmieren lassen um keine Steuern zahlen zu müssen um die Elitegriechen, die Reeder ebenso steuerfrei leben zu lassen. So sah und sieht das was die reichen Griechen angeht immer noch aus. Jetzt werden die Bürger zur Kasse gebeten.
Ähnlichkeiten mit Deutschland sind rein zufällig! Auch hier müssen die Bürger für die Krisen der Banken bezahlen, anstatt die Banken für ihre eigenen Krisen zahlen.
Denk mal drüber nach.
 

El Mero Mero

Gesperrt
Wie definierst du "Unabhängigkeit"? Wie unabhängig war Griechenland denn vor dem Eurobeitritt? Ich bin seit 25 Jahren zeitweise in diesem Land. Es gab noch keinen Euro, jeder konnte mittels Strohmann Grundstücke kaufen, Haäuser bauen ohne Genehmigung, ohne Grundsteuer wenn er so clever war ein Fenster zu "vergessen", jetzt 25 Jahre später merken sie, hallo so geht das nicht.
Es gab einen riesigen Beamtenapparart, der geschmiert hat und wurde, Bürger die sich haben schmieren lassen um keine Steuern zahlen zu müssen um die Elitegriechen, die Reeder ebenso steuerfrei leben zu lassen. So sah und sieht das was die reichen Griechen angeht immer noch aus. Jetzt werden die Bürger zur Kasse gebeten.
Ähnlichkeiten mit Deutschland sind rein zufällig! Auch hier müssen die Bürger für die Krisen der Banken bezahlen, anstatt die Banken für ihre eigenen Krisen zahlen.
Denk mal drüber nach.
Ich sage nicht das es keine Organisation braucht, ich meine wieso man gerade Soziale Bereiche Kürzen will? bringt man so Reiche Griechen zur Kasse?
 
G

Gast3013

Guest
Sorry, aber Papandreou wurde nicht von der EU gestürzt und auch nicht von "einer neoliberalen Elite", das gehört m.E. ins Reich der VT.

Dann glaube bitte, dass es Zufall gewesen ist einen Banker der EZB vorläufig als Ministerpräsidenten zu ernennen. Ich weiß dass es kein Zufall gewesen ist, auch wenn Papademos ein kluger Kopf ist.

"Signale setzen" hat noch nie was genutzt, so wenig wie Lichterketten oder Solidaritätsbekundungen.

Natürlich nützen sie was. Wie auch einst 1940, als Italien Griechenland angreifen wollte, wurde mit einem "Nein" geantwortet. Italien konnte ihren Angriffskrieg in den Sand setzen und die Griechen zeigten damit, dass sie nicht bereit sind sich unterdrücken zu lassen. Mit dem jetzigen Nein, wie auch andere User der Meinung sind, wird ebenfalls ein Signal gesetzt dass diese Austeritätspolitik ein Ende haben muss; die Betonung liegt auf diese. Es ergibt keinen Sinn in bestimmten Sektoren, welche ohne hin schon zerstört sind, sich kaputt zu sparen. Wen trifft es lediglich? Die Bürger im Land und das mein Lieber, nur die, die keine Perspektive haben ... denen fast schon alles genommen wurde. Die Reichen werden verschont - wie immer eben.

Rafi schrieb:
Ich würde an deiner Stelle auch nicht unbedingt mit "Armut, Hunger, Krankheit und Leid" argumentieren, das gibt es sicher auch in Griechenland ist aber (noch) nicht Alltag und es gäbe genug reiche Griechen, die das locker beheben könnten.

Sorry, aber mit diesem Satz hast du eigentlich unterstrichen, dass du überhaupt nicht weißt was in Griechenland eigentlich abgeht. "Die Reichen beheben das sicherlich ..." :rolleyes:
 
G

Gast20029

Guest
Sorry, aber mit diesem Satz hast du eigentlich unterstrichen, dass du überhaupt nicht weißt was in Griechenland eigentlich abgeht. "Die Reichen beheben das sicherlich ..." :rolleyes:

Das mit der Ironie lernst du auch noch. Wer nicht dauerhaft in Griechenland lebt, dürfte sich eigentlich gar kein Urtreil erlauben, oder? Du hattest den Sturz Papandreos der EU zugeschrieben, nicht die Ernennung Papademos und auch der wurde nicht von der EU ernannt.
 
G

Gast20029

Guest
Doch man sieht die Scheiße die da passiert doch Tag für Tag im Fernsehen

Ok, dann erübrigt sich jede weitere Diskussion. Ich ahnte es :) Kann dir aber ein Domizil 80m vom Meer weg in Asprovalta bieten, musst nur hinkriegen, dass eine Teilung des Gemeinschaftsgrundstückes möglich wird. Das Gesetz ist seit 2 Jahren auf dem Weg, ich erwarte weitere 2 Jahre. Bis dahin ist ein Verkauf einer legalen (!) Immobilie nicht möglich.
 

Toruko-jin

Gesperrt
Selbst wenn man Griechenland alle Schulden streichen würde, würde man ihnen kein Geld oder nur zu horrenden Zinsen Geld leihen. Tsipras stört vielleicht aber das auch nur, weil er ohne etwas in der Hand zu haben, versucht zu erpressen. Ich habe ihn selber sagen hören, dass Griechenland ein Bindeglied in der Eurogruppe ist und das sei Griechenlands Stärke.
 
Oben