Aktuelles
  • Herzlich Willkommen im Balkanforum
    Sind Sie neu hier? Dann werden Sie Mitglied in unserer Community.
    Bitte hier registrieren

Nachrichten aus Griechenland

Lorne Malvo

Biden 2020

In was für einer Welt lebt ihr Griechen eigentlich, dass ihr glaubt alle Welt sei euch schuldig Geld zu schenken. Ihr tut die ganze Zeit so, als wäre die Troika irgendeine Besatzungsmacht die gegen den Willen der Griechen in Griechenland ist. Das ist aber nicht so. Ihr sucht Hilfe bei der Troika. Die Troika bietet euch die Hilfe unter gewissen Konditionen an. Nehmt das Geld oder lasst es. Die Defintion von Diktat ist zu etwas gezwungen zu werden. Ihr seid aber nicht gezwungen Hilfspakete anzunehmen. Lehnt sie ab und schaut wie ihr zurecht kommt. Ganz einfach. Ihr macht euch wirklich extrem lächerlich.
 

Toruko-jin

Gesperrt
In was für einer Welt lebt ihr Griechen eigentlich, dass ihr glaubt alle Welt sei euch schuldig Geld zu schenken. Ihr tut die ganze Zeit so, als wäre die Troika irgendeine Besatzungsmacht die gegen den Willen der Griechen in Griechenland ist. Das ist aber nicht so. Ihr sucht Hilfe bei der Troika. Die Troika bietet euch die Hilfe unter gewissen Konditionen an. Nehmt das Geld oder lasst es. Die Defintion von Diktat ist zu etwas gezwungen zu werden. Ihr seid aber nicht gezwungen Hilfspakete anzunehmen. Lehnt sie ab und schaut wie ihr zurecht kommt. Ganz einfach. Ihr macht euch wirklich extrem lächerlich.

Diese gut!
 

Jannis

Top-Poster
Tsipras ist clever - er unterschreibt jetzt erstmal was die verlangen, danach bekommt GR die nächsten 3 Jahre Geld. Aber ihr glaubt doch nich ernsthaft, dass griechische Restaurant 23% zahlen würden? muhahahahah...die Troika ist einfach nur strohdumm...:geil:
 

Paranga

Balkaner
Tsipras hat heute nur bewiesen dass er keine Eier hat und nur ein weiterer griechischer politischer verbrecher ist.

Da hilft auch die Propaganda von De_La_Greco nichts.

Tsipras hat heute auf Das OXI des Volkes gespuckt. da gibt es nichts zu beschönigen. SYRIZA muss auf der stelle weg ich verlange neuwahlen und ein Gerichtsverfahren gegen Alle verräter sie müssen an die Wand gestellt werden und auf der stelle liquidiert werden.
 

Sonne-2012

Top-Poster
In was für einer Welt lebt ihr Griechen eigentlich, dass ihr glaubt alle Welt sei euch schuldig Geld zu schenken. Ihr tut die ganze Zeit so, als wäre die Troika irgendeine Besatzungsmacht die gegen den Willen der Griechen in Griechenland ist. Das ist aber nicht so. Ihr sucht Hilfe bei der Troika. Die Troika bietet euch die Hilfe unter gewissen Konditionen an. Nehmt das Geld oder lasst es. Die Defintion von Diktat ist zu etwas gezwungen zu werden. Ihr seid aber nicht gezwungen Hilfspakete anzunehmen. Lehnt sie ab und schaut wie ihr zurecht kommt. Ganz einfach. Ihr macht euch wirklich extrem lächerlich.

Der Lügner wieder,

das habe ich nie behauptet, das die ganze Welt uns Geld schuldet und ich habe auch nie behauptet, das die Troika eine Besatzungsmacht ist.
 

babyblue

Top-Poster
Das ganze Kasperletheater der letzten Monate und wofür? Für einen massiven Imageschaden eines Landes, das auf Touristen angewiesen ist. Für ein verlorenes Vertrauen von Investoren und Partnern, das ohnehin schon gering war. Für die Häme, die man sich in letzter immer häufiger geben musste. Und am Ende wird es doch ein drittes Hilfspaket mit mindestens so harten Auflagen wie früher.

Aber hey, der gute Wille zählt... und wenigstens durften die Leute da unten ihr Oxi abgeben und sich einen Tag lang wie eine echte Demokratie fühlen. DAS war es definitiv wert! :facepalm:


Man erfährt hier immer nur die Hälfte, wenn überhaupt. Sieh an, heute klingt es in der deutschen "Qualitätspresse" gleich anders:


Alexis Tsipras hat Griechenland nicht belogen | ZEIT ONLINE


[h=2]Hat sich das gelohnt?[/h]Trotzdem fragen sich viele in Griechenland: Hat sich das gelohnt? Das Land bleibt zwar im Euro, es gibt aber wieder harte Auflagen, welche die Bevölkerung sehr bald und sehr direkt zu spüren bekommen wird. Außerdem wurde in den monatelangen Verhandlungen und vor allem durch die geschlossenen Banken in den vergangenen zwei Wochen ein großer wirtschaftlicher Schaden angerichtet, der sich nur sehr mühsam wieder aufholen lässt.
Eine andere Regierung hätte wohl viel früher einen Deal mit der EU erreichen können, allerdings mit Sicherheit auch unter anderen Bedingungen. Ob sich diese Konstellation langfristig besser auf die Wirtschaft des Landes ausgewirkt hätte – auch dies ist kaum präzise zu beantworten.
Sicher ist nur, dass sich nach fünf Jahren Krise in Griechenland eine feste Mehrheit für diese Regierung unter Alexis Tsipras formiert hat, und dass die Bevölkerung ihr Vertrauen in den Premier durch das Referendum noch einmal bestätigt hat. Den Menschen war klar: Den Euro können sie nicht umsonst behalten.
 
Oben