Aktuelles

Nachrichten aus Griechenland

G

Gelöschtes Mitglied 12569

Guest
Hellenismus= 12 Götter Polytheismus rhömer=Griechischer Orthodoxe .
 

Poliorketes

Spitzen-Poster
Zurück zum Thema

.Varoufakis attackiert Bundesregierung in "Guardian"-Gastbeitrag: "Deutschland will uns brechen"
"Minister ist Gianis Varoufakis nicht mehr - doch die politische Bühne hat er nicht verlassen. Das zeigt ein Gastbeitrag des ehemaligen griechischen Finanzministers für den britischen "Guardian".
Darin holt er - mal wieder - zum verbalen Rundumschlag gegen Berlin aus. "Deutschland wird Griechenland keine Schmerzen ersparen - es hat ein Interesse daran, uns zu brechen", kritisiert Varoufakis.
Über seinen Lieblingsgegenspieler, den deutschen Finanzminister Wolfgang Schäuble, schreibt Varoufakis: Dieser habe ein Interesse am Grexit, weil er damit Frankreich finanzpolitisch "disziplinieren" wolle."


+++ Griechenland-Krise +++ : Französischer Minister warnt vor Ende der Eurozone - +++ Griechenland-Krise +++ - FOCUS Online - Nachrichten
Französischer Minister warnt vor Ende der Eurozone


"14.33 Uhr: Frankreichs Wirtschaftsminister Emmanuel Macron hat angesichts der Griechenlandkrise vor dem Ende der Eurozone gewarnt. "Wenn wir nicht schnell handeln, wird die Eurozone aufgelöst werden", sagte Macron der spanischen Zeitung "El País" (Freitag). Es könne schon in zehn Jahren so weit sein. Der Status quo in der Eurozone sei nicht haltbar.
Macron, der sich am Freitag in Madrid aufhielt, erklärte, die Volkswirtschaften Europas hätten sich «auseinanderentwickelt, ebenso wie unsere Völker». Reformen seien nötig, auch in Frankreich. "Ohne ein starkes Frankreich wird es keine konstruktive europäische Politik auf der Höhe der Zeit geben."
Die Griechenlandkrise sei "ein Symptom eines viel tiefer liegenden Problems», sagte Macron. Ein Euro-Austritt Athens wäre nicht nur ein ökonomischer, sondern auch ein politischer Fehler
."
 

Hannibal

You see life through distorted eyes
Ellinas gab es vor den Christentum und damals waren die Christen genau so schreck drauf wie die Taliban Heute xero den thelis na to akousis ala etsi einai.

Wie die Taliban waren sie nicht totaler quatsch. In der Antike gab es im römischen Reich(Am meisten in Hellas) viele verschiedene Kulte. Die Urchristen lebten sogar in einer art "kommunistischen" Gesellschaft, welche alles geteilt haben. Die Griechen waren zudem eine der ersten der christlichen Völker.
 
G

Gelöschtes Mitglied 12569

Guest
Wie die Taliban waren sie nicht totaler quatsch. In der Antike gab es im römischen Reich(Am meisten in Hellas) viele verschiedene Kulte. Die Urchristen lebten sogar in einer art "kommunistischen" Gesellschaft, welche alles geteilt haben. Die Griechen waren zudem eine der ersten der christlichen Völker.
Sorry aber als das Christentum an der Macht kam haben sie vieles Zerstört und alle die an Polytheismus glauben gezwungen Christen zu werden es hieß entweder du wirst Christ oder du stirbst und viele Akropolis Tempel sind in Kirchen Umgewandelt .
 

Hannibal

You see life through distorted eyes
Sorry aber als das Christentum an der Macht kam haben sie vieles Zerstört und alle die an Polytheismus glauben gezwungen Christen zu werden es hieß entweder du wirst Christ oder du stirbst und viele Akropolis Tempel sind in Kirchen Umgewandelt .

Was geht den mit dir ? Waren es nicht die christlichen Märtyrer, welche sich opferten um ihren Glauben zubehalten ? Zudem gab es natürlich eine Zerstörung der Tempel, aber das erst als das Christentum, ich glaub unter Theodosius, zur Staatsreligion wurde. Und nenn es nicht "Akropolis Tempel" Die Akropolis war in jeder Stadt der religiöse Mittelpunkt, es gab sogar in Sparta usw. Akropolen.
 
Oben