Aktuelles
  • Happy Birthday Balkanforum
    20 Jahre BalkanForum. Herzlichen Dank an ALLE die dieses Jubiläum ermöglicht haben
  • Herzlich Willkommen im Balkanforum
    Sind Sie neu hier? Dann werden Sie Mitglied in unserer Community.
    Bitte hier registrieren

Nachrichten wenn es mehrere Balkanstaaten betrifft

Ungarn hat sich für seinen EU-Vorsitz bezüglich der EU-Beitrittsverhandlungen der WB-Staaten steile Ziele gesetzt:

- Schließung von 7 Beitrittskapiteln mit MNE
- Eröffnung neuer Verhandlungskapitel mit Serbien
- Eröffnung der ersten Kapitel mit Albanien
- Definition des Verhandlungsrahmens mit BiH
- Start von Gesprächen mit N.Mkd

 
Das Millionengeschäft der Auto-Abzocker vom Balkan
Es ist der moderne Bankraub: Banden kaufen mit gefälschten Ausweisen Autos auf Pump, um sie im Ausland schnell zu Geld zu machen. Der Schaden für die Banken ist immens. Einblicke in eine Betrügerszene

Cvetan V. ist verschollen. Nur ein überfüllter Postkasten am Shop einer aufgelassenen Tankstelle in einem Wiener Randbezirk erinnert zum Jahreswechsel noch daran, dass es ihn wirklich gab. Die Briefe sind teilweise aufgerissen, die Absender Behörden, Rechtsanwälte, Inkassounternehmen. Der Russe mit bulligem Gesicht und bulgarischem Pass hat sich aus dem Staub gemacht. Wo er ist, weiß damals nur er selbst.

Cvetan V. ist ein mutmaßlicher Krimineller. Jemand, der Österreichs Banken um mehr als drei Millionen Euro betrogen haben soll. Es könnte aber noch viel mehr gewesen sein.

 
YUGO-Festa in Graz

Sie haben keine Berechtigung Anhänge anzusehen. Anhänge sind ausgeblendet.


Um diese Inhalte anzuzeigen, benötigen wir die Zustimmung zum Setzen von Drittanbieter-Cookies.
Für weitere Informationen siehe die Seite Verwendung von Cookies.
 
Südosteuropäische Bauern im Kampf gegen Schollenpflicht und teuren Diesel
Auch in Albanien gehen Landwirte auf die Straße. Die Geschichte der Bauernaufstände erzählt viel von den herrschenden Verhältnissen

Der Diesel. Die Milch. Das Blut. Alles fließt zusammen, wenn die Bauern in Nordalbanien von ihrem Leben erzählen. Der Diesel ist teuer, teurer als in Nachbarstaaten wie Montenegro oder Serbien. Je teurer aber der Diesel, desto teurer wird auch die Milchproduktion. Im europäischen Vergleich ist deshalb der Preis für einen Liter Milch, produziert von albanischen Bauern, extrem hoch.

 
Zurück
Oben