Aktuelles

Parlaments- und Lokalwahlen in Serbien 2020

Mitglied seit
25 Februar 2010
Beiträge
12.925
Punkte für Reaktionen
147
Punkte
63
https://www.b92.net/info/vesti/index.php?yyyy=2019&mm=08&dd=28&nav_category=11&nav_id=1583292

Neuste Umfrage von gestern

SNS 53,6%
Savez za Srbiju 11,3%
SPS 11,2%
PSG 5,4%
SRS 5,4%

Alle anderen unter 5% Hürde, würden somit nicht ins Parlament einziehen. Besonders DSS/SPAS sind deutlich gefallen auf 3,7% kam gestern auf RTS, Djindjic Partei DS 2,6%, gleiches mit Tadic, Ceda und Canak.
Amtlich, nach Vuk Jeremic und Bosko Obradovic wird auch der grösste Oppositionsleader, Dragan Djilas, die Wahlen boykottieren.
Die 10% der Stimmen werden sich auf LDP und DSS verteilen, im Parlament macht es keinen Unterschied, diese Leute nehmen wenigstens teil am politischen Leben. Durch die Angriffe des SNS gegen die LDP in den letzten Tagen leistet Vucic der LDP auch nochmal Schützenhilfe.
 

Muchacho

Top-Poster
Mitglied seit
14 März 2018
Beiträge
3.172
Punkte für Reaktionen
107
Punkte
63
Ort
Casablanca
Die 10% der Stimmen werden sich auf LDP und DSS verteilen, im Parlament macht es keinen Unterschied, diese Leute nehmen wenigstens teil am politischen Leben. Durch die Angriffe des SNS gegen die LDP in den letzten Tagen leistet Vucic der LDP auch nochmal Schützenhilfe.
Schade, diese Trottel, wäre dafür das alle einziehen, Vuk, Bosko, Djilas, Seselj, Dacic, Vucic, das wäre wie früher, richtig ramba zamba im Parlament. Ist ja schon lange tote Hose bei uns in der skupstina. Hoffe das du recht hast und wenigstens Ceda, Canak, Seselj und Jovanovic/Cavic einziehen. Das Vucic/Dacic eine 2/3 Mehrheit (67%) kriegen wie Putin, ist auch nicht gut für ein Land, die können dann ohne Opposition Gesetze und glaube sogar Verfassung ändern wie sie wollen

Muss aber nicht unbedingt sein das die 10% an Ceda und DSS gehen, die Wähler können ja auch der Partei treu sein und wirklich boykottieren.
 

DarkoRatic

Heraldiker
Mitglied seit
5 Januar 2013
Beiträge
8.265
Punkte für Reaktionen
14
Punkte
38
Ort
Srbac
Die 10% der Stimmen werden sich auf LDP und DSS verteilen, im Parlament macht es keinen Unterschied, diese Leute nehmen wenigstens teil am politischen Leben. Durch die Angriffe des SNS gegen die LDP in den letzten Tagen leistet Vucic der LDP auch nochmal Schützenhilfe.
100% für DSS wäre besser
 
Mitglied seit
25 Februar 2010
Beiträge
12.925
Punkte für Reaktionen
147
Punkte
63
Schade, diese Trottel, wäre dafür das alle einziehen, Vuk, Bosko, Djilas, Seselj, Dacic, Vucic, das wäre wie früher, richtig ramba zamba im Parlament. Ist ja schon lange tote Hose bei uns in der skupstina. Hoffe das du recht hast und wenigstens Ceda, Canak, Seselj und Jovanovic/Cavic einziehen. Das Vucic/Dacic eine 2/3 Mehrheit (67%) kriegen wie Putin, ist auch nicht gut für ein Land, die können dann ohne Opposition Gesetze und glaube sogar Verfassung ändern wie sie wollen

Muss aber nicht unbedingt sein das die 10% an Ceda und DSS gehen, die Wähler können ja auch der Partei treu sein und wirklich boykottieren.
Das im Parlament nichts los ist, ist die Schuld von Maja Gojkovic und den Regierungsparteien, die alle gesetze nach Möglichkeit "po hitnom postupku" verabschiedet haben - da hat die EU udn die Oppositio zurecht kritisiert.

Solange die 2/3 Mehrheit nur mit einer Koalition möglich ist, ist alles gut.

100% für DSS wäre besser
Die DSS ist mist.
 

Indianer

Indian est donum dei
Teammitglied
Mitglied seit
10 November 2018
Beiträge
3.175
Punkte für Reaktionen
145
Punkte
83
Alter
101
Schade, diese Trottel, wäre dafür das alle einziehen, Vuk, Bosko, Djilas, Seselj, Dacic, Vucic, das wäre wie früher, richtig ramba zamba im Parlament. Ist ja schon lange tote Hose bei uns in der skupstina. Hoffe das du recht hast und wenigstens Ceda, Canak, Seselj und Jovanovic/Cavic einziehen. Das Vucic/Dacic eine 2/3 Mehrheit (67%) kriegen wie Putin, ist auch nicht gut für ein Land, die können dann ohne Opposition Gesetze und glaube sogar Verfassung ändern wie sie wollen

Muss aber nicht unbedingt sein das die 10% an Ceda und DSS gehen, die Wähler können ja auch der Partei treu sein und wirklich boykottieren.
das mit dem boykotieren der wahlen hat eine Auswirkung
hat man aber weder hier, noch in den ex jugoländern so richtig verstanden

der prozensatz der simmen wird für die anderen dann höher
wenn alle anderen boykotieren, hat die eine Partei 100%

die wahlbeteiligten machen das Ergebnis
 

Muchacho

Top-Poster
Mitglied seit
14 März 2018
Beiträge
3.172
Punkte für Reaktionen
107
Punkte
63
Ort
Casablanca
Der letzte grosse Oppositionsleader, Sergej Trifunovic, hat noch nicht entschieden ob er die Wahlen boykottiert, er lässt der Regierung bis zum 19 September, damit seine Forderungen erfüllt werden, die mit einem Vertrag abgesegtet werden sollen

Ganze Sendung, Utisak nedelje

https://www.youtube.com/watch?v=DjbrhhIl5tY
 
Oben