Aktuelles
  • Herzlich Willkommen im Balkanforum
    Sind Sie neu hier? Dann werden Sie Mitglied in unserer Community.
    Bitte hier registrieren

Produktiver dank 4-Tage Woche

BlackJack

Jackass of the Week
Ohne Arbeit würden sie nur Mampfen und Trinken, morgens nicht duschen und Zähne nicht putzen und zahnlos lange vor der Rente sterben
 

Ivo2

Administrator
Teammitglied
Land
Croatia
Ohne Arbeit würden sie nur Mampfen und Trinken, morgens nicht duschen und Zähne nicht putzen und zahnlos lange vor der Rente sterben
Du sprichst aus Erfahrung? Mal abgesehen davon, dass du zum Glück noch am Leben bist?
Man soll Homeoffice nicht unterschätzen. Bringt jede Menge Lebensqualität für Betroffene. Meine Tochter nimmt sich jeden Tag die Zeit um zu laufen. Manchmal fährt unser Enkelsohn mit dem Fahrrad mit. Früher in der Früh über 1 Stunde Fahrzeit in die Arbeit und zurück waren es dann schon mal bis zu 1,5 Stunden. Jetzt muss sie nur noch 1x in der Woche in die Arbeit fahren, an diesem Tag fährt meine Frau und ab und zu auch ich hinaus um die Kinder zu betreuen.
 

Chaplin

Balkanspezialist
Du sprichst aus Erfahrung? Mal abgesehen davon, dass du zum Glück noch am Leben bist?
Man soll Homeoffice nicht unterschätzen. Bringt jede Menge Lebensqualität für Betroffene. Meine Tochter nimmt sich jeden Tag die Zeit um zu laufen. Manchmal fährt unser Enkelsohn mit dem Fahrrad mit. Früher in der Früh über 1 Stunde Fahrzeit in die Arbeit und zurück waren es dann schon mal bis zu 1,5 Stunden. Jetzt muss sie nur noch 1x in der Woche in die Arbeit fahren, an diesem Tag fährt meine Frau und ab und zu auch ich hinaus um die Kinder zu betreuen.
Verstehe sowieso nicht warum es nicht möglich ist sein Familienleben auch in der Arbeit miteinzubeziehen. Z.B. dass es überall Betriebskindergärten gibt, oder allgemein Sachen die zuhause machbar sind per Homeofficemachen kann und nicht jeden Tag ins Büro fahren, wo man wenn wir ehrlich sind den Nachmittag eh nur mehr absitzt un hier und da noch was erledigt.
Ich sage nicht, dass das für jeden Bereich gilt, aber in gewissen Bereichen kann man die Mitarbeiter ruhig früher nach Hause lassen und ihnen "Hausarbeiten" mitgeben die sie sich dann selber einteilen können, anstatt sie 9 Stunden am Tag oder länger im Büro anzuketten, wo man seine Zeit teilweise mit Browsergames vegeudet.
 

Ivo2

Administrator
Teammitglied
Land
Croatia
Verstehe sowieso nicht warum es nicht möglich ist sein Familienleben auch in der Arbeit miteinzubeziehen. Z.B. dass es überall Betriebskindergärten gibt, oder allgemein Sachen die zuhause machbar sind per Homeofficemachen kann und nicht jeden Tag ins Büro fahren, wo man wenn wir ehrlich sind den Nachmittag eh nur mehr absitzt un hier und da noch was erledigt.
Es gibt Firmen die haben einen Betriebskindergarten, leider haben da auch etliche Firmen dicht gemacht, weil zu hohe Kosten und der Großteil der Firmen würde auch nicht von der Mitarbeiterzahl dazu befähigt sein.
Ich sage nicht, dass das für jeden Bereich gilt, aber in gewissen Bereichen kann man die Mitarbeiter ruhig früher nach Hause lassen und ihnen "Hausarbeiten" mitgeben die sie sich dann selber einteilen können, anstatt sie 9 Stunden am Tag oder länger im Büro anzuketten, wo man seine Zeit teilweise mit Browsergames vegeudet.
Wo es möglich ist, wäre Homeoffice auf jeden Fall von Vorteil.
 

Ludjak

Labertasche
Verstehe sowieso nicht warum es nicht möglich ist sein Familienleben auch in der Arbeit miteinzubeziehen. Z.B. dass es überall Betriebskindergärten gibt, oder allgemein Sachen die zuhause machbar sind per Homeofficemachen kann und nicht jeden Tag ins Büro fahren, wo man wenn wir ehrlich sind den Nachmittag eh nur mehr absitzt un hier und da noch was erledigt.
Ich sage nicht, dass das für jeden Bereich gilt, aber in gewissen Bereichen kann man die Mitarbeiter ruhig früher nach Hause lassen und ihnen "Hausarbeiten" mitgeben die sie sich dann selber einteilen können, anstatt sie 9 Stunden am Tag oder länger im Büro anzuketten, wo man seine Zeit teilweise mit Browsergames vegeudet.
Kosten Kosten Kosten und Effizienz …
Ein Betriebskindergarten setzt voraus dass das Unternehmen mit Familienplanungen fein ist. Leider ist es aber meist immer noch so dass man über Mutterschaftschutz, Elternzeit usw nicht so glücklich ist …
 

Xx_playboy244_xX

Kapitalist
Für kreative Berufe ist das sicherlich eine Option.
Für Fließband-Berufe wohl eher weniger.

Ich zum Beispiel habe ohnehin keine feste Arbeitszeit. Ich habe Software-Projekte, die ich zu einem bestimmten Zeitpunkt beenden muss.
Manchmal hänge ich an einem Problem fest und komme nicht weiter. Dann schalte ich den PC aus, gehe mit nem Kumpel was essen oder genieße den Tag. Im Büro spielen wir Tischtennis oder gehen spazieren.
Dann mache ich den PC an und es flutscht wieder.
Von daher kann ich mit festen Arbeitszeiten ohnehin nicht viel anfangen. Ich sollte halt erreichbar sein. Aber dafür gibt es ja Smartphones.

Und weil ich so gut bin, in dem was ich mache, hab ich relativ viel Freizeit. :mrgreen:
 

Snowden

Vino
Wird früher oder später kommen genauso wie das Bedingungslose Grundeinkommen. Daran führt kein Weg vorbei. Durch zunehmende Automatisierung und Robotisierung werden immer mehr Arbeitsplätze wegrationalisiert. Wenn die Wirtschaft nicht in eine Depression driften soll, muss der Staat die Kaufkraft der Bevölkerung sichern. Mehr Arbeitslose bedeutet, dass Menschen weniger Einkommen haben und sich weniger leisten können. Das Resultat ist, dass die Nachfrage zurückgeht. Die Wirtschaft schrumpft. Wenn die Unternehmen ihre Produkte nicht mehr mehr an den Mann bringen können, fahren sie die Produktion zurück und entlassen weitere Arbeiter, was zu noch mehr Arbeitslosen führt und dazu, dass sich die Menschen noch weniger leisten können usw. Die Wirtschaft schrumpft noch weiter. Eine Abwärtsspirale. Auch wenn BGE nach Sozialismus klingt, wird es für die Wirtschaft unabdingbar. In der Zukunft werden noch viel mehr Berufe wegfallen. Lehrer zB. werden von KI ersetzt. Die heutige Schulform mit 20-30 Kindern und einem Lehrer im Klassenraum wird es nicht mehr geben. KIs werden das effektiver erledigen als Menschen und jedes Kind wird seinen eigenen virtuellen Lehrer mit einem auf ihn zugeschnittenen Lehrplan haben. In der Zukunft werden die meisten Menschen in der Unterhaltungsbranche tätig sein. Scheint undenkbar, aber bis zu einem gewissen Grad ist das heute schon erkennbar. Wenn jemand vor 20 Jahren gesagt hätte, dass Menschen von Beruf Youtuber, Twitcher, TikToker, Instagramer, Snapchater, OnlyFanser, Influencer usw. sein und ihren Lebensunterhalt unter anderem mit dem Spielen von Computerspielen verdienen würden, wäre man wahrscheinlich ausgelacht worden. Wir entwickeln uns immer mehr zu einer Unterhaltungsgesellschaft und spätestens mit der Erfindung des Assemblers wird der Kapitalismus zusammenbrechen und Armut der Vergangenheit angehören. Eigentlich ist es wie Marx es vorausgesagt hatte, die logische Konsequenz des Kapitalismus ist Sozialismus.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben