Aktuelles
  • Herzlich Willkommen im Balkanforum
    Sind Sie neu hier? Dann werden Sie Mitglied in unserer Community.
    Bitte hier registrieren

Russische wirtschaftsnews

Damien

Ultra-Poster

Rostec hat die erste Ladestation für Elektrofahrzeuge in der Region Rjasan eröffnet


1631200987443.png

"Concern Radioelectronic Technologies" der staatlichen Korporation Rostec hat die erste Station zum Aufladen von Elektrofahrzeugen in der Region Rjasan eröffnet. Bisher wurden 160 Rostec EZS in 30 Regionen Russlands installiert. Bis Ende 2021 sollen es 200 sein.

Elektrische Ladestationen werden von der staatlichen Instrumentenfabrik Ryazan entwickelt und hergestellt. Die Geräte sind für das Laden von Mikroelektrofahrzeugen, Elektrofahrzeugen und Elektrobussen ausgelegt. Der vollständige Produktionszyklus auf dem Territorium Russlands ermöglicht es Ihnen, die Entwicklung schnell an neue Modelle von Elektroautos anzupassen und einen schnellen Service durchzuführen. Ladestationen von Rostec wurden kostenlos in die Region Rjasan verlegt.

„Wir folgen dem weltweiten Trend zur Entwicklung eines Systems umweltfreundlicher Massenfahrzeuge, sowohl im privaten als auch im öffentlichen Bereich. Der zu Rostec gehörende Automobilkonzern KAMAZ hat vor wenigen Tagen das Konzept eines mit Wasserstoff betriebenen Elektrobusses vorgestellt, der seit mehreren Jahren erfolgreich im öffentlichen Personenverkehr in Moskau im öffentlichen Elektroverkehr des gleichen KAMAZ eingesetzt wird. Die Umsetzung eines Projekts zur Schaffung einer Elektroladeinfrastruktur von KRET JSC in ganz Russland ist eine logische Fortsetzung dieser Politik und ein weiterer Schritt zur Popularisierung moderner, wirtschaftlicher und umweltfreundlicher Verkehrsmittel “, sagte Oleg Yevtushenko, Exekutivdirektor von Rostec State Konzern.

Das erste in der Region Rjasan wurde das neueste Gleichstromkraftwerk installiert, das die Batterie eines Elektroautos in weniger als einer halben Stunde vollständig aufladen kann. In naher Zukunft wird die Region das bereits bewährte AC EZS sehen, die Ladezeit des Fahrzeugs beträgt 4 bis 6 Stunden.

Einer der Hauptvorteile der KRET-Elektroladestationen ist ein einzigartiges Überwachungs- und Kontrollsystem, das eine mobile Anwendung und ein persönliches Konto für juristische Personen - Besitzer von Elektrotankstellen - umfasst. Der Service garantiert die Möglichkeit der Fernsteuerung des Netzes von Ladestationen, was die Effizienz ihrer Arbeit erhöht.

„Die Erhöhung des Anteils des Elektroverkehrs ist eine umfangreiche und komplexe Arbeit, die die Einbeziehung von Vertretern von Politik und Wirtschaft, Herstellern von Fahrzeugen und Kraftwerken, Eigentümern von Infrastruktureinrichtungen erfordert. JSC "KRET" verfügt über umfangreiche Erfahrung beim Aufbau einer Elektroladeinfrastruktur, arbeitet systematisch mit den Regionen zusammen, beteiligt sich an der Gestaltung von Entwicklungsprogrammen und der Entwicklung von Mechanismen zur Unterstützung der Eigentümer des öffentlichen und privaten Elektroverkehrs. Ein markantes Beispiel in diesem Fall sind die Regionen Rjasan und Nischni Nowgorod ", sagte Nikolay Kolesov, Generaldirektor von KRET JSC.

Die Installation eines EZS von Rostec in der Region Rjasan ist der Beginn groß angelegter Arbeiten zur Schaffung eines einheitlichen Ladenetzes für die Region. Die Ausrüstung wurde an einer Tankstelle an der Autobahn Rjasan-Kasimov installiert. Der Konzern wird in der zweiten Septemberhälfte das zweite EZS in der Region Rjasan installieren.

 

Damien

Ultra-Poster

Sehen und hören Sie auf Russisch: Yandex hat Voice-Over-Videoübersetzung gestartet

1631201182525.png

In diesem Sommer hat Yandex damit begonnen, maschinelle Übersetzungstechnologie für Videos zu testen. Um zu zeigen, wie es funktioniert, haben wir mehrere Videos damit übersetzt und in eine Playlist gestellt. Heute ist der nächste Schritt: Wir öffnen Technologie für den Masseneinsatz. Jetzt können Sie fast jedes gewünschte englischsprachige Video mit russischer Sprachausgabe ansehen.

Die Übersetzung funktioniert auf Computern - im Yandex-Browser und auf mobilen Geräten: im Browser für Android und der Yandex-App für Android und iOS.

Die von Yandex durchgeführte Übersetzung entpuppt sich als Offscreen und zweistimmig. Wir dämpfen die Original-Audiospur - damit sie hörbar ist, aber die Wahrnehmung nicht stört - und überlagern sie mit einer neuen, mit einer Übersetzung. Männliche Stimmen werden von einer männlichen Stimme übersetzt, weibliche Stimmen - von einer weiblichen. Wenn Sie feststellen, dass Ihnen die Stimme einer Frau bekannt ist, wissen Sie, dass sie Ihnen nicht vorgekommen ist. Das ist Alices Stimme.


Sie können Videos übersetzen, die auf YouTube, Vimeo und mehreren anderen beliebten Plattformen veröffentlicht wurden. Hauptsache, das Video ist gemeinfrei.

Die Entwicklung der Videoübersetzung dauerte fast ein Jahr. Es verwendet mehrere Yandex-Technologien gleichzeitig - das sind vor allem Spracherkennung, Sprachsynthese, Biometrie und maschinelle Übersetzung.

Wie es funktioniert

Der Übersetzungsprozess besteht aus mehreren Phasen. Wenn das Video keine Untertitel hat, beginnen wir mit der Erkennung von Sprache, dh der Umwandlung der Stimme in Text. Wenn Untertitel vorhanden sind, schauen wir uns ihre Herkunft an. Von Hand geladene Untertitel sind normalerweise von guter Qualität - Sie können sie für die Arbeit verwenden. Automatisch generierte Untertitel ignorieren wir und führen unsere eigene Erkennung durch. Der resultierende Text wird vom neuronalen Netz "gekämmt". Es entfernt Müll, zum Beispiel Einfügungen wie "Musik spielt", die in Untertiteln zu finden sind, setzt Satzzeichen und verteilt Wörter auf semantische Segmente. Das Ergebnis wird zur Übersetzung gesendet. Wir laden auch Informationen darüber in das Übersetzungssystem hoch, wer eine bestimmte Zeile sagt: ein Mann oder eine Frau. Davon hängt nicht nur die Wahl der Stimme ab, sondern auch der Text der Übersetzung. Ein Mann wird auf männliche Weise von sich selbst sprechen, Frau in Dessous. Wenn der Text übersetzt wird, muss er synchronisiert und mit der Videosequenz kombiniert werden. Die Länge der Sätze in Russisch und Englisch ist unterschiedlich – Russen sind in der Regel deutlich länger. Hier kommt wieder das neuronale Netz zur Rettung. Es führt das aus, was Simultandolmetscher Sprachkompression nennen: Es verkürzt die Pausen zwischen den Wörtern und beschleunigt bei Bedarf die Sprechgeschwindigkeit leicht. Lesen Sie mehr über Übersetzungstechnologie in unserem Blog zu Habré.

Mit der Einführung der Voice-Over-Übersetzung öffnet sich unseren Nutzern eine riesige Inhaltsschicht, die bisher aufgrund der Sprachbarriere nicht verfügbar war. Vorträge und Dokumentationen, Stand-Ups und Vlogs, Videorezepte und Schritt-für-Schritt-Anleitungen – all das gibt es jetzt auf Russisch zu sehen.

Wir wollen uns nicht mit dem Erreichten zufrieden geben. Die nächsten Pläne sind, neue Sprachpaare zu beherrschen und der Übersetzung weitere Stimmen hinzuzufügen.

 

Damien

Ultra-Poster

Russische Süßwarenexporte nehmen weiter zu​

c3BlY2Fncm8ucnUvc2l0ZXMvZGVmYXVsdC9maWxlcy8yMDIxLTA5L2NhbmR5X3N3ZWV0c19tYW55XzQ5OTg0MC5qcGc_X19pZD0xNDM0Nzc=.jpg


Nach den Ergebnissen des ersten Halbjahres 2021 habe der Export von Süßwaren aus Russland deutlich zugenommen, sagte Vyacheslav Lashmankin, Exekutivdirektor des Verbandes der Süßwarenunternehmen "Askond", gegenüber der Izvestia. Ihm zufolge stieg das Volumen der Lieferungen in physischer Hinsicht um 16,5% (bis zu 329,6 Tausend Tonnen) im Vergleich zum Vorjahreszeitraum, wertmäßig um 19,3% (bis zu 709,5 Millionen US-Dollar). USA). Auch die Exporte übertrafen das Niveau des gleichen Zeitraums der Vorpandemie 2019.

c3BlY2Fncm8ucnUvc2l0ZXMvZGVmYXVsdC9maWxlcy8yMDIxLTA5LzA1X3NsYWRvc3RpLmpwZz9fX2lkPTE0MzQ3Nw==.jpg


In diesem Jahr verkauften russische Unternehmen im Ausland hauptsächlich Schokoladenprodukte. Ihr Anteil machte 47,7% der Lieferungen oder 338,6 Millionen US-Dollar in Form von Sachleistungen aus - 39,9% oder 131,7 Tsd. Tonnen. Die Lieferungen von Schokoladenprodukten (in Tonnen) stiegen im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 21,8% deutlichste Zunahme unter allen Arten von Süßigkeiten. Die Exporte von Mehlprodukten stiegen im ersten Halbjahr 2021 um 12,8 % (auf 146,6 Tsd. Tonnen), Zuckerwaren (Marshmallow, Marmelade usw.) - um 14,4% (auf 51,3 Tsd. Tonnen) ...

Die Geographie der Lieferungen russischer Süßigkeiten wird durch 94 Länder repräsentiert, die Hauptabnehmer bleiben die Nachbarländer: Kasachstan, Weißrussland, Aserbaidschan, die Länder Zentralasiens. Der maximale Anteil am Gesamtexportvolumen Kasachstans beträgt 27%. Vyacheslav Lashmankin stellte fest, dass der Umsatz unter anderem aufgrund der Ausweitung der Exporte in relativ neue Richtungen für russische Akteure wächst. Zu den Ländern, die sich mehr als verdoppelt haben, gehören Serbien und Nigeria (die Lieferungen in diese Länder stiegen um das 4,7-Fache), Afghanistan (ein Anstieg um das 4,2-Fache), Jemen (ein Anstieg um mehr als das 2,5-Fache), Bulgarien (ein Anstieg um das 2,2-Fache) und Brasilien (ein Anstieg um das 2,1-fache).

Askond stellte fest, dass der inländische Süßwarenmarkt in Russland auf etwa 10,4 Milliarden US-Dollar geschätzt wird - dies ist der achtgrößte Markt der Welt in Geld ausgedrückt. Gleichzeitig ist Russland der fünftgrößte Hersteller von Süßwaren.

bGVudGEuZ2Nkbi5jby9nbG9iYWxhc3NldHMvMS8tLzEyLzkxLzE5LzIxNTMzLnBuZz9fX2lkPTE0MzQ3NyZwcmVzZXQ9ZnVsbGxvc3N5d2hpdGU=.jpg


„Im Hinblick auf neue Exportrichtungen ist es wichtig, nicht so sehr die prozentuale Zunahme der Liefermengen (hier gibt es noch einen geringen Basiseffekt) zu beurteilen, sondern eher die Ausweitung der Geographie der Märkte zu betrachten. Und das sind die Länder des Nahen Ostens und die Länder Europas und die Staaten Südamerikas, - sagte Lashmankin. "Russische Süßwaren werden weltweit immer beliebter, und das ist ein sehr wichtiges Ergebnis." Seiner Meinung nach deutet eine solche Dynamik darauf hin, dass Russland bis Ende 2022 der größte Lieferant von Schokolade und Schokoladensüßwaren nach China werden könnte. Das Exportwachstum sollte durch die Einführung eines staatlichen Programms zur Förderung russischer Süßwaren auf dem Markt der VR China erleichtert werden.

c3RvcmFnZS5kZXZub2RlLnJ1L3Byb2R1Y3QvMmQ2ZTFlNGMtODIyMC0xMWU1LWI0OTktZTQxMTViZDcxNGE4L2Q2N2VjYmVhZjI4MDU4MjVmNTFlYjQ1ZGEyZThmMzFjLmpwZz9fX2lkPTE0MzQ3Nw==.jpg


d3d3LmJ5Z2VvLnJ1L3VwbG9hZHMvcG9zdHMvMjAxOC0xMi8xNTQ0Mzk4NDY0X2ltYWdlMDAwMDMuanBnP19faWQ9MTQzNDc3.jpg


 

Damien

Ultra-Poster
Weltbank hebt Russlands BIP-Wachstumsprognose für dieses Jahr auf 4,3 Prozent an

In diesem Jahr wird ein überdurchschnittliches Wachstum der russischen Wirtschaftsleistung erwartet. Das zeigen Prognosen der Weltbank. Die Schätzungen der Organisation liegen sogar etwas höher als die des Ministeriums für wirtschaftliche Entwicklung des Landes selbst.

615d9d4248fbef66d03c73e5.jpg

Die Weltbank hat ihre Wachstumsprognose für Russlands Wirtschaft für das Jahr 2021 auf 4,3 Prozent angehoben. In den nächsten zwei Jahren soll ein moderates Wachstum folgen, so die Organisation in ihrem jüngsten Bericht für Europa und Zentralasien.

In dem Dokument bezogen sich die Autoren auf einen unerwartet starken Aufschwung bei der russischen Inlands- und Auslandsnachfrage in der ersten Jahreshälfte 2021 sowie auf die fiskalische Unterstützung durch die Regierung. Dabei stellten die Verfasser fest:

"Die Wirtschaftsleistung in Russland wird 2021 voraussichtlich um 4,3 Prozent wachsen, da die Wirtschaft durch eine frühere Erholung der Inlandsnachfrage und höhere Energiepreise unterstützt wird. Die Prognose für das Wachstum im Jahr 2021 wurde deutlich nach oben korrigiert."
In ihrem letzten Bericht schätzte die Organisation, dass das russische BIP im Jahr 2021 um 3,2 Prozent wachsen wird. Den Prognosen zufolge wird sich das Wachstum der russischen Wirtschaft jedoch in den Jahren 2022 bis 2024 verlangsamen. In dem Bericht heißt es dazu:

"Es wird erwartet, dass sich der Aufschwung dann auf noch immer solide 2,8 Prozent im Jahr 2022 abschwächt, da sich die Nachfrage stabilisiert und die Preise für Industrierohstoffe sinken. Die Aussichten beruhen auch auf einer allmählichen Lockerung der OPEC+-Ölproduktionsbeschränkungen und einer eventuellen Rückkehr zur Fiskalregel. Die Eskalation der geopolitischen Spannungen, einschließlich zusätzlicher US-Sanktionen im Jahr 2021, niedrige Impfraten und die Anhebung des Leitzinses von einem Rekordtief aus belasten die Wachstumsaussichten."

Die jüngste Prognose der Weltbank für den Rest des Jahres fiel optimistischer aus als die des russischen Ministeriums für wirtschaftliche Entwicklung, das kürzlich für das 2021 ein Wirtschaftswachstum von 4,2 Prozent prognostiziert hatte.

Die Organisation sagt auch eine Verlangsamung des Wirtschaftswachstums in der breiteren Region Europa und Zentralasien im Jahr 2022 voraus, nachdem es sich in diesem Jahr rasch erholt hatte. Die Autoren des Weltbankberichts halten weiter fest:

"Die Wirtschaftstätigkeit in den Schwellen- und Entwicklungsländern Europas und Zentralasiens (ECA) wird 2021 voraussichtlich um 5,5 Prozent wachsen und damit stärker als ursprünglich angenommen, da sich die Auslandsnachfrage in der ersten Jahreshälfte stärker als erwartet erholt hat und die Inlandsnachfrage aufgrund von Impfungen und Unterstützungsmaßnahmen gestiegen ist."
Die Experten stellten fest, dass sich die Wachstumsrate aufgrund der Stabilisierung der Auslandsnachfrage und der Rohstoffpreise bereits abschwächt. Falls die Politik die Unterstützung im makroökonomischen Bereich einstellt, wird das Tempo der wirtschaftlichen Erholung in der Region auf 3,4 Prozent zurückgehen, so die Weltbank. Die Organisation warnt jedoch, dass die Eindämmung der COVID-19-Pandemie eine Herausforderung bleibt:

"Die Aussichten bleiben angesichts des Fortbestehens der Pandemie, des ungleichen Zugangs zu Impfstoffen und der Zurückhaltung bei der Impfung sehr unsicher. Der regionale Aufschwung ging mit einer raschen Beschleunigung der Inflation einher und bleibt anfällig für finanzielle Spannungen, die durch eine abrupte Verschärfung der externen Finanzierungsbedingungen oder einen starken Anstieg der politischen Unsicherheit und der geopolitischen Spannungen ausgelöst werden könnten."

 

Damien

Ultra-Poster

Yandex, Lanit und VTB haben mit dem Bau einer Server-Produktionsanlage in Russland begonnen​


c2RlbGFub3VuYXMucnUvdXBsb2Fkcy8zLzYvMzY3MTYzMzc5Nzc0Nl9vcmlnLmpwZWc_X19pZD0xNDM4MTA=.jpg


Ein Joint Venture von Yandex, Lanita, Gigabyte und VTB hat mit dem Bau eines Werks für Server- und Speichersysteme begonnen. Die Fabrik wird voraussichtlich den ersten Server bis Ende 2022 veröffentlichen.

Server-Produktionswerk in der Nähe von Ryazan


Das von Yandex, der Lanit-Unternehmensgruppe, dem Hersteller von Computerausrüstung Gigabyte und der VTB Bank gegründete Openyard Joint Venture (JV) hat mit dem Bau einer Anlage zur Herstellung von Serverausrüstung begonnen. Der Industriekomplex wird sich nicht weit von Ryazan auf dem Territorium des Ryazansky Industrieparks befinden. Dies wurde CNews vom Pressedienst von Yandex mitgeteilt.

Unter der Marke Openyard wird das Werk verschiedene Arten von Geräten produzieren: Server, Speichersysteme, Gateways und Komponenten für intelligente Geräte.

In der Anfangsphase wird das Joint Venture über 1 Milliarde Rubel in die Produktion investieren. Die Teilnehmer waren sich einig, dass Yandex und Gigabyte Patente, Technologien und eigene Entwicklungen für das Projekt bereitstellen werden. Yandex erstelle seit rund acht Jahren eigene Server für seine Rechenzentren und habe in diesem Bereich Erfahrungen gesammelt, betonen die Unternehmensvertreter. Lanit organisiert auch den Vertrieb und den Service. Der Finanzinvestor des JV wird die VTB sein; auch Mittel werden von Yandex und Lanit zugewiesen.

Yandex weigerte sich, CNews den Namen der juristischen Person des Joint Ventures mitzuteilen, daher ist es derzeit nicht möglich, den Anteil der Teilnehmer am Projekt anhand des einheitlichen staatlichen Registers der juristischen Personen zu bestimmen. Auch den russischsprachigen Namen des Joint Ventures und seine Rechtsform geben die Partner noch nicht bekannt, obwohl seit der Bekanntgabe der Gründung vier Monate vergangen sind.

Sitzplatzauswahl

Die Fläche des Geländes, auf der der Komplex erscheinen wird, beträgt acht Hektar. Die erste Phase des Standorts umfasst Produktionslinien, Labore und Testbereiche. An ihnen werden alle Operationen durchgeführt, von der Oberflächenmontage der Komponenten bis hin zum Testen der fertigen Produkte. Die JV-Mitglieder suchten in verschiedenen Regionen Russlands nach einem Ort, um ein Werk zu bauen. Sie entschieden sich für Rjasan aufgrund der guten Verkehrsanbindung, der Verfügbarkeit der notwendigen Kommunikationsmittel und der Nähe zu Universitäten, die spezialisierte Fachkräfte ausbilden.

Es wird erwartet, dass die Inbetriebnahme - sie wird von Spezialisten von Gigabyte geleitet - im dritten Quartal 2022 beginnen. "Wir gehen davon aus, dass die Anlage den ersten Server bis Ende 2022 freigibt", sagte ein Yandex-Sprecher gegenüber CNews.

Im Juni 2021 berichtete CNews über das angekündigte Projekt zum Bau eines Werkes in Russland, das Server und Datenspeichersysteme für Rechenzentren (DPC) sowie Gateways und Komponenten von Smart Devices z Dinge. Yandex hat seine Absicht bekundet, die Produktion seiner Server, die jetzt in China und Taiwan produziert werden, teilweise zu lokalisieren. Der russische IT-Riese will in seinen Rechenzentren eigene Produkte einsetzen, um die proprietäre Cloud-Plattform Yandex.Cloud auszubauen.

Marktwettbewerb

Einer der zukünftigen Konkurrenten des Werks kann die Firma Yadro (LLC "KNS-Gruppe", Teil der "IKS Holding") sein, ein russischer Entwickler von Computertechnologie. Das Unternehmen beschäftigt sich mit der Herstellung von Servern, Datenspeichersystemen, Software und spezialisierten Computersystemen. Yadro kooperiert mit globalen IT-Entwicklern IBM, Lenovo, Nvidia, MSI, Micron. Die Produkte des Unternehmens werden derzeit in russischen Organisationen wie dem Föderalen Migrationsdienst, der Moskauer Bank, der Gazprombank und der Moskauer Metro eingesetzt. Im Jahr 2020 überstieg der Konzernumsatz 26 Milliarden Rubel. (Inkl. MwSt). Im September 2021 kündigte CNews eine neue Prozessorlinie unter der Marke Yadro an, bei der einer der Chips für den Einsatz in mobiler Technologie, einschließlich Tablets, entwickelt wird.
 

Damien

Ultra-Poster

Rostec hat eine Lizenz für den seriellen 3D-Druck von Flugzeugkomponenten erhalten​


cm9zdGVjLnJ1L3VwbG9hZC9pYmxvY2svZWExL3NjMGZydHJzZHZtMzM3dGxlMTVuMXExbWxyN2l6azhtLkpQRz9fX2lkPTE0Mzc2Ng==.jpg


Das Zentrum für additive Technologien der staatlichen Korporation Rostec hat vom russischen Ministerium für Industrie und Handel eine Lizenz für die Serienproduktion von Produkten nach dem additiven Verfahren erhalten. Damit bestätigt er als erstes russisches Unternehmen seine Kompetenz im industriellen 3D-Massendruck im Interesse der Luftfahrtindustrie.

Die Lizenz erlaubt die Serienfertigung und Erprobung von Komponenten für zivile Verkehrsflugzeuge, Helikopter und Triebwerke.

„Die Flugzeugindustrie ist eine der wissensintensivsten Branchen mit erhöhten Sicherheitsanforderungen. Die Lizenz bestätigt die Einhaltung dieser Anforderungen und ermöglicht die Serienfertigung von Produkten. Dies ist eine neue wichtige Etappe in der Entwicklung additiver Technologien und der russischen Luftfahrtindustrie“, kommentierte der Generaldirektor von JSC „CAT“ Vladislav Kochkurov.

Dank industriellem 3D-Druck ist es möglich, die Produktionszeit einzelner Bauteile von sechs Monaten auf drei Wochen zu reduzieren. Darüber hinaus zeichnen sich additiv hergestellte Bauteile durch ein geringeres Gewicht bei gleichbleibenden funktionalen Eigenschaften aus. Dies erhöht die Nutzlast und verbessert die Leistung anderer Flugzeuge.

Heute beherrscht das Unternehmen die Produktion von 450 Arten von Teilen. TsAT verfügt über die größte Flotte von 3D-Druckgeräten in Russland - 41 Einheiten an Zusatz- und Zusatzgeräten.

 

Damien

Ultra-Poster

Russland erreichte die Top 5 in Bezug auf die internationalen Reserven​


c2RlbGFub3VuYXMucnUvdXBsb2Fkcy8yLzAvMjAyMTYzNDE5NTMzMF9vcmlnLmpwZWc_X19pZD0xNDM4OTI=.jpg


Die Rechnungskammer berichtete, dass Russland in Bezug auf die Währungsreserven unter die ersten fünf gelangte.

Laut einem Bericht der Rechnungskammer nach einer Prüfung der Verwaltung der Gold- und Devisenreserven ist Russland derzeit einer der fünf führenden Länder der Welt in Bezug auf internationale Reserven, hinter China, Japan, der Schweiz und Indien. Die Wirtschaftsprüfer stellten fest - Das Volumen der internationalen Reserven Russlands überstieg zum 1. September 2021 618,2 Milliarden US-Dollar. Seit Anfang 2015 sind die Reserven um 235 Milliarden US-Dollar gewachsen.

Dies ist ein historischer Rekord für die gesamte Existenz der Bank von Russland, ein solcher Indikator wurde nie erreicht.

Russland hat in den letzten Jahren den Goldanteil an seinen internationalen Reserven spürbar erhöht – von 7,8% Anfang 2014 auf 23,3% Ende 2020. Zu den russischen Reserven gehören neben Gold und Devisen auch Sonderziehungsrechte – ein vom Internationalen Währungsfonds ausgegebenes Reservezahlungsmittel. Auch ihr Betrag stieg von 7 Milliarden US-Dollar auf 24,6 Milliarden US-Dollar.

Die Rechnungskammer stellte fest, dass die Bank von Russland das Ziel der Verwaltung der Reserven erreicht hat, indem sie eine optimale Kombination aus Sicherheit, Liquidität und Rentabilität erreicht hat.

 
Oben