Aktuelles
  • Herzlich Willkommen im Balkanforum
    Sind Sie neu hier? Dann werden Sie Mitglied in unserer Community.
    Bitte hier registrieren

Tunesien

BeZZo

Viva La Palestina
Scheiss westliche Propaganda, Überall lese ich Islamisten liegen vorn.
Es handelt sich um eine Muslimsche Partei die vom Volk demokratisch gewählt wird. Und wenn die Tunesier es selbst so wollen, hat der Westen sich da raus zuhalten.

Die An-Nahda-Partei hat den Tunesiern ein würdiges Leben und den ausländischen Investoren Stabilität versprochen.


„Die Prioritäten für Tunesien sind offensichtlich: Das sind Stabilität, menschenwürdige Lebensbedingungen und der Aufbau demokratischer Institute“, sagte der Chef des Exekutivkomitees von An-Nahda, Abdelhamid Jelasi, in einer Pressekonferenz in Tunis.

Klingt das nach Islamisten?
 

Lahutari

Spitzen-Poster
Das bisschen Freiheit wird gänzlich verschwinden....



:eh:

:eh:

:jew:+
LKW-sonst-nix-a17879890.jpg
=?
 

Ivo2

Administrator
Teammitglied
Land
Croatia
Wahlbeteiligung in Tunesien nur bei knapp neun Prozent
Bei der Parlamentswahl in Tunesien haben nicht einmal jede und jeder zehnte Wahlberechtigte abgestimmt. Die Wahlbeteiligung sei bei 8,8 Prozent gelegen, teilte die Wahlkommission nach Schließung der Wahllokale gestern mit. Nach vorläufigen Ergebnissen gaben nur rund 803.000 Menschen ihre Stimme ab. In dem Land leben rund zwölf Millionen Menschen.

Die meisten Parteien hatten zum Boykott der Wahl aufgerufen. Denn seit der Einführung einer umstrittenen neuen Verfassung im Sommer ist das Parlament ohnehin fast nur politische Staffage: Präsident Kais Saied hat im Wesentlichen alle Befugnisse. Und die Wahl scheint nur der nächste Schritt in Richtung autokratischer Herrschaft zu sein.

 
Oben