Aktuelles

Ungesühnte Naziverbrechen

Ivo2

Administrator
Teammitglied
Mitglied seit
13 Juli 2004
Beiträge
25.869
Punkte für Reaktionen
913
Punkte
113
Alter
64
Ort
Ladendorf
Wäre vielleicht im Kriminalität Forum besser aufgehoben, aber ich denke passt auch gut hier rein.
Am 25. April 1945 ermordete SS-Polizei in Südkärnten 11 Menschen, davon 4 Erwachsene und 7 Kinder. Leider blieb diese Tat bis heute ungesühnt.
Angehörige einer Spezialeinheit der 4. Kompanie des I. Bataillons des SS- und Polizeiregiments 13, das im Südkärntner Raum zur "Bandenbekämpfung" eingesetzt wird, stürmten nach einer privaten Anzeige den Peršmanhof in Unterpetzen bei Eisenkappel/Bezirk Völkermarkt. Auf dem Hof, der als Partisanenstützpunkt galt, befanden sich Angehörige der Familie Sadovnik bzw. Familie Kogoj. Vier Erwachsene und sieben Kinder wurden ermordet, vier Kinder verletzt, drei davon schwer. Das Wohnhaus sowie das Wirtschaftsgebäude wurden niedergebrannt.

Ist vielleicht auch ein Grund, warum es diesbezüglich in Österreich so viele "Einzelfälle" gibt. Vielleicht dürfen auch deswegen blaune Ex-Minister und ihre Fans ,unterschwellige Hetze verbreiten. Auch wenn in diesem Beitrag gegen Muslime gehetzt wird. Und ich kann in keinster Weise Sympathie für einen Politiker verspüren, der Menschen mit so einer Gesinnung in die Regierung gebracht hat.

1587871349522.png

Jeder Beitrag diesbezüglich ist sinnvoll
 
Oben