Aktuelles
  • Herzlich Willkommen im Balkanforum
    Sind Sie neu hier? Dann werden Sie Mitglied in unserer Community.
    Bitte hier registrieren

Venezuela News - Aktuelles aus dem Sozialistischen Lager

Jimmyl

Balkanspezialist
Stell dir vor, über 7. Milliarden Menschen einmal alle weg.

Gar nicht mal so unwahrscheinlich dieses Schreckensszenario. Der Hauptgrund liegt bei der Übertechnologisierung und Fokus auf Hochtechnologie (High-Tech). Durch Entwicklung von Massenvernichtswaffen, haben die Menschen sich selbst einen technischen Damokles-Schwert über dem Kopf gehängt, das jederzeit herunterfallen kann. Da die Menschen/Menschheit nicht Nuklear-Resistent sind, der Technologie somit nicht gewachsen sind, könnte im Falle eines Atom-Kriegs (ev. verursacht durch einen Staats-Oberhaupt der bis dato nur in Friedenszeiten gelebt hatte) passieren, dass die Menschen ihre Erd-Herrschaft an andere Nuklearwaffen-Resistente Erdbewohner abgeben (z.B. Mikro-Organismen, oder gar (Riesen-)Ratten, die sehr reproduktionsfähig sind). Technologie-Zerstörung von Hoch-Risiko-Technologien wäre somit sehr empfehlenswert, will man die Zeit der menschlichen Erd-Herrschaft noch etwas verlängern.
 

Vić

Balkaner
Ich habe ein paar kranke Videos aus Venezuela gesehen. Da hat man einen HühnerDieb enthauptet und all seine Gliedmaßen abgeschnitten. Nur weil er ein Huhn aus einer Farm gestohlen hat. Und die Gangs in Venezuela sind auch eiskalt, wie die mexikanische Gangs
 

der skythe

Spitzen-Poster
Land
Turks-and-Caicos-Islands
Maduro gewinnt mit 68 % die Parlamentswahlen in Venezuela.
Das Volk hat sich trotz der unmenschlichen Sanktionen des Imperialismus für ihren sozialistischen Präsidenten entschieden.

Der Kampf um die Unabhängigkeit Venezuelas geht weiter.

Venezuela wurde in erster Linie sanktioniert weil sie nicht möchten dass amerikanische Ölkonzerne über ihre Ölfelder bestimmen.

Natürlich werden diese Details in der westlichen Presse komplett ignoriert,wer nicht spurt wird zum Diktator erklärt!
Sowohl Russland als auch die Türkei unterstützen den vom Volk gewählten Präsidenten so gut es geht.
Es werden Lebensmittel und Medikamente gebracht,da diese dank der Sanktionen der USA bei den Bedürftigen Menschen fehlen.

Mal wieder ein tolles Beispiel dafür wie die Mächtigen dieser Welt ein Volk das nicht bereit ist mit ihnen zu teilen,unterdrückt.
 

Ademus Papa

Razzista
Land
Italy
Maduro gewinnt mit 68 % die Parlamentswahlen in Venezuela.
Das Volk hat sich trotz der unmenschlichen Sanktionen des Imperialismus für ihren sozialistischen Präsidenten entschieden.

Der Kampf um die Unabhängigkeit Venezuelas geht weiter.

Venezuela wurde in erster Linie sanktioniert weil sie nicht möchten dass amerikanische Ölkonzerne über ihre Ölfelder bestimmen.

Natürlich werden diese Details in der westlichen Presse komplett ignoriert,wer nicht spurt wird zum Diktator erklärt!
Sowohl Russland als auch die Türkei unterstützen den vom Volk gewählten Präsidenten so gut es geht.
Es werden Lebensmittel und Medikamente gebracht,da diese dank der Sanktionen der USA bei den Bedürftigen Menschen fehlen.

Mal wieder ein tolles Beispiel dafür wie die Mächtigen dieser Welt ein Volk das nicht bereit ist mit ihnen zu teilen,unterdrückt.

Oder man behauptet es sei Wahlbetrug.
 

Ademus Papa

Razzista
Land
Italy
Machtkampf in Venezuela Argentinien verlässt Lima-Gruppe Nachrichtenagentur:

Die internationale Allianz gegen die Regierung von Präsident Nicolás Maduro im venezolanischen Machtkampf bröckelt. Argentinien zieht sich mit sofortiger Wirkung aus der sogenannten Lima-Gruppe zurück, wie das Außenministerium in Buenos Aires am Mittwoch mitteilte. Die Gruppe aus Ländern aus Nord-, Mittel- und Südamerika sowie der Karibik bemüht sich seit 2017 um einen Ausweg aus der politischen Krise in Venezuela und unterstützt die Opposition rund um den selbst ernannten Interimspräsidenten Juan Guaidó. "Die Versuche der Gruppe, die Regierung von Venezuela und ihre Vertreter zu isolieren, haben zu nichts geführt", heißt es in der Erklärung des argentinischen Außenministeriums. "Die Aufnahme eines Teils der venezolanischen Opposition als Mitglied der Lima-Gruppe hat zudem zu Positionen geführt, die unsere Regierung nicht mittragen kann." Venezuela steckt in einer tiefen politischen Krise. Anfang 2019 hatte sich der Oppositionsführer Guaidó selbst zum Interimspräsidenten erklärt und war von zahlreichen Ländern - darunter Deutschland und die USA - als legitimer Staatschef anerkannt worden. Allerdings gelang es ihm bislang nicht, sich gegen Maduro durchzusetzen. Der autoritär regierende Staatschef wird in dem Machtkampf vom mächtigen Militär gestützt. Die Vereinten Nationen werfen den Sicherheitskräften schwere Menschenrechtsverletzungen vor.


https://www.wallstreet-online.de/na...f-venezuela-argentinien-verlaesst-lima-gruppe


https://en.wikipedia.org/wiki/Lima_Group
 
Oben