Aktuelles
  • Herzlich Willkommen im Balkanforum
    Sind Sie neu hier? Dann werden Sie Mitglied in unserer Community.
    Bitte hier registrieren

Erdgasvorkommen: Zypern-Israel-Griechenland

G

Gelöschtes Mitglied 9433

Guest
Wir werden dieses jahr noch einiges über dieses thema hören:)
 

ooops

Land Of Eagles
Es gibt sogar Grüche dass dies das Interesse mancher Länder geweckt hat, sei es der Besuch von Medwedev als auch von Merkel waren sicher nicht ein Zufall.

Auf nördlichen Teil Zyperns (das sogenannte Tükisch Zypriotische Republik) ist auch reich an Erdgass oder Erdöl und deswegen wird dieser Teil nicht als Republik anerkannt denn somit werden Verträge zw nördlichen Teil und anderen Ländern automatisch anerkannt
 

H3llas

οἶδα οὐκ &#94
Es gibt sogar Grüche dass dies das Interesse mancher Länder geweckt hat, sei es der Besuch von Medwedev als auch von Merkel waren sicher nicht ein Zufall.

Auf nördlichen Teil Zyperns (das sogenannte Tükisch Zypriotische Republik) ist auch reich an Erdgass oder Erdöl und deswegen wird dieser Teil nicht als Republik anerkannt denn somit werden Verträge zw nördlichen Teil und anderen Ländern automatisch anerkannt

hätte sie sich vereint, hätte die türken auch was von dem kuchen gehabt..
 

H3llas

οἶδα οὐκ &#94
Untersuchungen ergaben, dass es riesige Vorkommen gibt, darum drängen auch Zypern und Israel die gr. Regierung endlich die Seegrenzen abzuklären. Was dahinter gespielt wird, kann ich nur vermuten.

griechenland wird da mitmachen, egal was passiert die verträge wurden schon gemacht das griechenland das erdgas in ganz europa vereilt und die zentrale auf eine insel auf der westseite sein wird..

ob bis dahin griechenland selbst erdgas raushollt ist ne andere sache, und da bin ich mir nicht so sicher o es klappt;das einzige nur wäre das bei kreta..
 
ich krieg einfach depressionen wenn solche Nachrichten den Griechen Hoffnung auf die Verbesserung der wirschaftlichen Lage.macht .nichts wird sich verbessern, allein bis das Gas gefördert und die Transportwege gebaut werden wird es jahre dauern und milliarden kosten, es gibt genug gas lieferungen nach Europa fraglich ob Gas-preis dabei stabil bleibt oder fällt dann kommt die Problematik ob sich die Transportweg kosten rendtieren.u.s.w...zudem müssen.endliche diplomatische Hürden überwindet werden...

wenn es die Wirtschaft stärken will muss Griechenland selbst was produzieren das geht durch fleiss und arbeit..und die Griechen müssen wieder regelmässig steuern an ihren staat zahlen..
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben