Aktuelles
  • Herzlich Willkommen im Balkanforum
    Sind Sie neu hier? Dann werden Sie Mitglied in unserer Community.
    Bitte hier registrieren

Sammelthread: Israel/Nahost-Konflikt

Auf wessen Seite seid ihr (eher)???


  • Umfrageteilnehmer
    99
G

Gelöschtes Mitglied 33035

Guest
Du schriebst: "Die Deutschen tun jetzt so, das die Polizei vor Synagogen stehen, um die vor Muslimen zu schützen"

Aber die Polizei tut nicht so als ob, sondern sie tut es wirklich.
Ich will darauf hinaus, dass die meisten Bürger nicht wussten, dass es seit Ende des WW2 Polizei vor den Synagogen stehen. Jetzt sagen die Politiker wir brauchen Polizei vor den Synagogen, um die zu schützten, ist auch richtig so. Aber die standen auch schon vorher da. Darauf will ich hinaus. Weil Indianer meinte jetzt stehen erst Polizei vor den Synagogen. Wie ich auch im Beitrag vorher gesagt habe, ist es sowieso fahrlässig, kein Polizeischutz zu haben.
 

Ludjak

Labertasche
Teammitglied
Ich will darauf hinaus, dass die meisten Bürger nicht wussten, dass es seit Ende des WW2 Polizei vor den Synagogen stehen. Jetzt sagen die Politiker wir brauchen Polizei vor den Synagogen, um die zu schützten, ist auch richtig so. Aber die standen auch schon vorher da. Darauf will ich hinaus. Weil Indianer meinte jetzt stehen erst Polizei vor den Synagogen. Wie ich auch im Beitrag vorher gesagt habe, ist es sowieso fahrlässig, kein Polizeischutz zu haben.
Lass doch Grdi und Indi, die wollen nur provozieren !!
 

TuAF

Turkesteron
Land
Turkey

AP entsetzt über Bürozerstörung​

Die Nachrichtenagentur AP zeigte sich nach der Zerstörung des Hochhauses mit ihrem Büro im Gazastreifen entsetzt: „Das ist eine unglaublich beunruhigende Entwicklung“, teilte AP-Präsident Gary Pruitt am Samstag in einer ersten schriftlichen Stellungnahme mit. „Wir sind nur knapp einem schrecklichen Verlust von Menschenleben entgangen.“ Die Nachrichtenagentur sei vorab über den Luftschlag auf das Hochhaus mit den Medienbüros informiert worden. Ein Dutzend AP-Journalisten und freie Mitarbeiter seien rechtzeitig in Sicherheit gebracht worden. Pruitt zeigte sich „schockiert“ darüber, dass das israelische Militär ein Gebäude mit Medienbüros zerstörte. Die Welt werde nun weniger darüber erfahren, was in Gaza passiert. Den Streitkräften sei bekannt gewesen, dass das AP-Büro in dem Gebäude untergebracht war. „Wir bemühen uns um Informationen von der israelischen Regierung und sind mit dem US-Außenministerium in Kontakt.“

Später am Abend gab AP eine ergänzende Stellungnahme zu der Behauptung Israels heraus, dass die Hamas in dem Gebäude mit ihrem Geheimdienst aktiv gewesen sein soll: „Wir haben die israelische Regierung aufgefordert, Beweise für diese Behauptung zu liefern. Das Büro von AP war seit 15 Jahren in diesem Gebäude. Wir haben keinerlei Hinweise, dass die Hamas in dem Gebäude untergebracht war oder dort bestimmten Aktivitäten nachging. Das ist etwas, das wir aktiv prüfen, so gut wir das können. Wir würden nie wissentlich das Leben unserer Journalisten in Gefahr bringen.“

zur ''selbstverteidigung'' israels gehört auch die bombadierung der presse..



übrigens ''kindermörder israel'' auf demos skandieren ist nicht antisemitisch..allein diese woche wurden 40 kinder getötet.

E1fmDx0XMAAPvO4
 
Oben