Aktuelles

Thessaloniki, Das Tor zum Balkan...

papodidi

Geek
Mitglied seit
30 Dezember 2011
Beiträge
15.187
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
36
Wir haben mal 1965 einen Ausflug von Skopje nach Solun unternommen - war etwas schwierig, weil wir Ausreise-Visa von YU nach GR brauchten. Aber iwann konnten wir auf der Autoput losfahren - mit einem VW-Bus u. einem Transporter. Ich stand übrigens immer auf der hinteren Stoßstange des Transporters u. hab mich an der Dachkonstruktion festgehalten.
In Solun angekommen suchten wir uns erst ein Cafe unterhalb des deutschen Konsulats - in der Hoffnung auf Spenden (wir hatten ja nur 2DM Taschengeld/Tag). Aber, großzügigerweise, brachten uns iwelche Leute ältere Spiegel-Ausgaben...
Abends dann, mit ordentlichem Hunger, sind wir ins Hafenviertel gezogen. Da standen die Wirte noch vor ihren Restaurants, um Kunden zu fischen. Ich bin dann mit einem in seine Küche gegangen, hab ihm mein verfügbares Geld gezeigt, und er hat mir das Menü angedeutet. Wir wurden uns einig - und zum Essen gabs noch einige Flaschen Retsina extra, damals noch in 0,33 Flaschen mit Kronenkorken...

Iss ne schöne Erinnerung....
 

Makedonec do Koska

Spitzen-Poster
Mitglied seit
28 April 2012
Beiträge
5.227
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
38
Ort
Deutschland
Wir haben mal 1965 einen Ausflug von Skopje nach Solun unternommen - war etwas schwierig, weil wir Ausreise-Visa von YU nach GR brauchten. Aber iwann konnten wir auf der Autoput losfahren - mit einem VW-Bus u. einem Transporter. Ich stand übrigens immer auf der hinteren Stoßstange des Transporters u. hab mich an der Dachkonstruktion festgehalten.
In Solun angekommen suchten wir uns erst ein Cafe unterhalb des deutschen Konsulats - in der Hoffnung auf Spenden (wir hatten ja nur 2DM Taschengeld/Tag). Aber, großzügigerweise, brachten uns iwelche Leute ältere Spiegel-Ausgaben...
Abends dann, mit ordentlichem Hunger, sind wir ins Hafenviertel gezogen. Da standen die Wirte noch vor ihren Restaurants, um Kunden zu fischen. Ich bin dann mit einem in seine Küche gegangen, hab ihm mein verfügbares Geld gezeigt, und er hat mir das Menü angedeutet. Wir wurden uns einig - und zum Essen gabs noch einige Flaschen Retsina extra, damals noch in 0,33 Flaschen mit Kronenkorken...

Iss ne schöne Erinnerung....

Hmmm.... noch kein Shitstorm seitens der Griechen hier? Solun ist auf makedonisch, also auf slawisch. Nicht das du hierfür noch verwarnt wirst weil sich ein Grieche diffamiert fühlt. Der Besatzer Griechenland hat ja Solun in Thessaloniki umbenannt, so wie alles makedonische wurde auch Solun gräzisiert. :^^:

Pozdrav
 

Godzilla

ゴジラ
Mitglied seit
2 April 2011
Beiträge
17.102
Punkte für Reaktionen
1.755
Punkte
113
Wir haben mal 1965 einen Ausflug von Skopje nach Solun unternommen - war etwas schwierig, weil wir Ausreise-Visa von YU nach GR brauchten. Aber iwann konnten wir auf der Autoput losfahren - mit einem VW-Bus u. einem Transporter. Ich stand übrigens immer auf der hinteren Stoßstange des Transporters u. hab mich an der Dachkonstruktion festgehalten.
In Solun angekommen suchten wir uns erst ein Cafe unterhalb des deutschen Konsulats - in der Hoffnung auf Spenden (wir hatten ja nur 2DM Taschengeld/Tag). Aber, großzügigerweise, brachten uns iwelche Leute ältere Spiegel-Ausgaben...
Abends dann, mit ordentlichem Hunger, sind wir ins Hafenviertel gezogen. Da standen die Wirte noch vor ihren Restaurants, um Kunden zu fischen. Ich bin dann mit einem in seine Küche gegangen, hab ihm mein verfügbares Geld gezeigt, und er hat mir das Menü angedeutet. Wir wurden uns einig - und zum Essen gabs noch einige Flaschen Retsina extra, damals noch in 0,33 Flaschen mit Kronenkorken...

Iss ne schöne Erinnerung....
Habt ihr wenigstens auf die Fresse bekommen als ihr dir Stadt Solun genannt habt?
Wäre eine angemessene Reaktion gewesen.
 

papodidi

Geek
Mitglied seit
30 Dezember 2011
Beiträge
15.187
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
36
Habt ihr wenigstens auf die Fresse bekommen als ihr dir Stadt Solun genannt habt?
Wäre eine angemessene Reaktion gewesen.
Damals waren die Griechen noch nich sooo weit: Sie hielten uns einfach für Touris, die ein wenig Geld bringen...
 

Nikos

Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
25 März 2013
Beiträge
10.435
Punkte für Reaktionen
1.127
Punkte
113
Wenn ein deutscher Sozi (DE/BUL=best allies; Sozis=pro-Kommouni/Jugo) Solun sagt (was ihm keine Sau abkauft)
und der erstbeste Nordfyromer - der seit 1 Woche inaktiv ist und innerhalb von 34 Minuten antwortet als sei er
mit einem computergestütztem Solun-Logarithmus mit dem BF verbunden - direkt rumfyromisiert und die Forumsgriechen
sich nur noch zurücklehnen und Frappedaki trinken :lol:
 
Oben