Aktuelles
  • Herzlich Willkommen im Balkanforum
    Sind Sie neu hier? Dann werden Sie Mitglied in unserer Community.
    Bitte hier registrieren

Belgrad Waterfront

“Belgrade Waterfront” wird sich auf einer Fläche von 100 Hektar am Save-Fluss (Save Amphitheater) erstrecken. Auf etwa 2 Mio. Quadratmetern werden Wohn-, Gewerbe- und Büroflächen entstehen, der arabische Investor “Eagle Hills” will insgesamt etwa 4 Milliarden Dollar investieren. Laut Projekteiter Srdjan Rupar soll in Belgrad das künftige Geschäfts- und Tourismuszentrum Südosteuropas entstehen.
Wahrzeichen der neuen Stadt am Wasser wird der 200 Meter hohe “Belgrade Tower” sein, er soll nach Angaben des Investors aus den Vereinigten Arabischen Emiraten bis Ende 2016 fertig gestellt werden.

In der Anfangsphase soll neben dem Turm auch ein großes Einkaufszentrum entstehen – es wird mit 150.000 Quadratmetern das größte auf dem ganzen Balkan sein. Vorgesehen ist auch eine zwei Kilometer lange Promenade entlang der Save, sowie ein großangelegter Park, 37 Hektar groß. Auch eine neue Brücke, ein breiter Boulevard, verschiedene Kultureinrichtungen, wie z.B. das Haus der Belgrader Philharmoniker und First-Class-Hotels sollen die “Stadt am Wasser” schmücken.



Sie haben keine Berechtigung Anhänge anzusehen. Anhänge sind ausgeblendet.
Sie haben keine Berechtigung Anhänge anzusehen. Anhänge sind ausgeblendet.
Sie haben keine Berechtigung Anhänge anzusehen. Anhänge sind ausgeblendet.
Sie haben keine Berechtigung Anhänge anzusehen. Anhänge sind ausgeblendet.


EEE sta bi Srbi bez Muslimana!
 

Anhänge

    Sie haben keine Berechtigung Anhänge anzusehen. Anhänge sind ausgeblendet.

Posa

vac
Na super, ein riesiges Einkaufszentrum für die kaufkraftstarke Bevölkerung, Gewerbe und Büroflächen für die boomende Wirtschaft und spottbillige Wohnungen, die Zukunft sieht rosig aus.
 
Na super, ein riesiges Einkaufszentrum für die kaufkraftstarke Bevölkerung, Gewerbe und Büroflächen für die boomende Wirtschaft und spottbillige Wohnungen, die Zukunft sieht rosig aus.

Nach Angaben des serbischen Boulevard-Blatts “Informer” sollen die künftigen Luxuswohnungen am Ufer der Save bis zu 3.850 Euro pro Quadratmeter kosten. Derzeit werden die teuersten Wohnungen in Belgrad mit Quadratmeter-Preisen von 3.300 Euro gehandelt.

Fast schon ein Schnäpchen um 3850 muss gleich zuschlagen!
 

Posa

vac
Nach Angaben des serbischen Boulevard-Blatts “Informer” sollen die künftigen Luxuswohnungen am Ufer der Save bis zu 3.850 Euro pro Quadratmeter kosten. Derzeit werden die teuersten Wohnungen in Belgrad mit Quadratmeter-Preisen von 3.300 Euro gehandelt.

Fast schon ein Schnäpchen um 3850 muss gleich zuschlagen!

Billiger hättest du es nur in Karton City bekommen!
 
G

GLOBAL-NETWORK

Guest
Freut mich für Serbien.Nach dem Modell her zu urteilen sieht es Traumhaft aus,wäre toll wenn man das Projekt dann auch wirklich so realisieren könnte.Es wäre eine wichtige Aufwertung für die Stadt Belgrad und natürlich für Serbien selbst.
 

Albokings24

Atministraktor
die 4 milliarden hätte man besser investieren können

Wenn der Chef (Vereinigten Arabischen Emiraten) das so wollen dann wird das so gemacht, da haben die Serben nichts zu sagen.

Möchte wissen was mit den Altbauten in diesem Stadtteil passiert und wohin die Menschen deportiert werden und wie lange es noch geht bis die Serben den Islam annehmen ?? :D
 

Zurich

Der Lustmolch
Ich sehe auf dem Balkan immer und immer wieder wunderschöne Projekte (ganz krass wird es meistens vor den Wahlen). Sieht immer super-toll aus, jedoch lässt vieles auch nach Jahren auf sich warten.
Erinnert mich ein bisschen an die Concept-Cars aus der Auto-Branche.
 
Oben