Aktuelles

Bild des Tages

papodidi

Geek

Der Trimaran "Gitanes 17" mit den Skippern Franck Cammas and Charles Caudrelier vor Brest in der Bretagne. Das Segelboot nimmt an der 14.000 Seemeilen langen Regatta "Brest Atlantique" teil, die zum ersten Mal ausgetragen wird. | Bildquelle: AFP

Da würd ich gern nochmal mitmachen, zumal ich früher Gitanes geraucht habe, wie ein Schlot...





Ivo und ich lachen über BF-Trolle...
 

papodidi

Geek
Weihnachten naht, deshalb mal vorab ein Gruss von Banksy:


Ein weihnachtliches Graffiti des britischen Street-Art-Künstler Banksy ist in Birmingham aufgetaucht. Das Werk soll auf die Probleme von Obdachlosen aufmerksam machen. Es zeigt zwei fliegende Rentiere auf einer Backsteinmauer, die eine danebenstehende echte Parkbank zu ziehen scheinen. Auf einem Video, das Banksy auf Instagram postete, liegt ein offenbar obdachloser Mann namens Ryan auf der Bank. | Bildquelle: dpa
 
G

Gelöschtes Mitglied 21368

Guest
monet-115~_v-videowebl.jpg


Besucher betrachten die Werke des französischen Malers Claude Monet, die an den Wänden der Horta Gallery in Brüssel (Belgien) projiziert wurden. Die Ausstellung, die mit virtuellen Bildern und Soundeffekten gestaltet wurde, läuft vom 30. November 2019 bis 19. April 2020. | Bildquelle: STEPHANIE LECOCQ/EPA-EFE/REX
 
G

Gelöschtes Mitglied 21368

Guest
Das ist das UNICEF - Foto des Jahres 2019.

hartmut-schwarzbach-101~_v-videowebl.jpg

Erster Preis: Wenie Mahiya ist 13 Jahre alt und arbeitet als Tagelöhnerin in Tondo, einem Slum am Hafenbecken von Manila, der Hauptstadt der Philippinen. Sie sammelt für umgerechnet 90 Cent am Tag Plastikflaschen, um diese an Müll-Recycler zu verkaufen. In Tondo gibt es keinen Strom und keinen Trinkwasseranschluss, viele Kinder sterben hier an Lebensmittelvergiftungen. Der deutsche Fotograf Hartmut Schwarzbach hat mit seinem Foto Armut, Kinderarbeit und Umweltverschmutzung eingefangen. | Bildquelle: Hartmut Schwarzbach, Germany (Argus Photo Agency)


Mir persönlich gefällt das Bild auf dem 3. Platz am besten...

antonio-aragon-renuncio-101~_v-videowebl.jpg
 
Oben