Brüssler Verhandlungen zwischen Belgrad und Pristina über Kosovo

Muchacho

Top-Poster
Registriert
14 März 2018
Beiträge
4.468
Falls es so ein Thread schon gibt, bitte dorthin verschieben. Hier sollten alles um die Brüssler Verhandlungen zwischen Belgrad und Pristina zum Kosovo rein


Kosovo Premier Haradinaj beschuldigt die hohe EU Abgeordnete Frederika Mogerini zum zweiten mal, das sie schuld sei am Stillstand der Verhandlungen zwischen Belgrad und Pristina, und der Dialog wegen ihr aus den Schienen entgleist ist. Mogerni unterstellte Haradinaj das er den Dialog gefährde wegen den 100% Wahrenzoll aus Serbien, sie forerte diese zurückzuziehen. Haradinaj sagt das er dies nicht tun werde, solange Serbien Kosovo nicht anerkenne als Staat. Serbien wiederum sei nicht bereit an Brüssler Verhandlungen weiter teilzunehmen solange der Warenzoll nicht aufgehoben wird

https://www.blic.rs/vesti/politika/...-ja-odgovoran-za-neuspeh-dijaloga-vec/zevq172


HARADINAJ NE POPUŠTA, OPET OPTUŽIO MOGERINI "Nisam ja odgovoran za neuspeh dijaloga, već ona"







https://www.blic.rs/vesti/politika/...-ja-odgovoran-za-neuspeh-dijaloga-vec/zevq172
 
Zuletzt bearbeitet:

Muchacho

Top-Poster
Registriert
14 März 2018
Beiträge
4.468
Anscheinend will sich Trump in den Dialog einmischen, um ein historsches Abkommen zu erreichen, er schickte Vucic und Thaci ein Brief in dem er weiter zu Verhandlungen aufruft, könnte auch sein das er beide nach Washington beruft. Haradinaj kritisiert Thaci das er gestern in Brüssel war und fordert härtere Reaktion von Thaci gegen Serbien, Brüssel akzeptiert anscheinend nur Präsident Thaci als Verhandlungspartner mit Belgrad

https://www.slobodnaevropa.org/a/sporazum-kosovo-srbija-brisel/29662733.html

Amerika ulazi u dijalog Beograda i Pri?tine | Politika | Novosti.rs

Politiko: I Vu?i? dobio pismo od Trampa sli?no Ta?ijevom | Politika | Novosti.rs
 

Dadi

Spitzen-Poster
Registriert
30 Juli 2012
Beiträge
9.773
nur noch trump kann diese zwei außer kontrolle geratenen riesenbestien zähmen
 

Albokings24

Cool Daddy
Registriert
8 Mai 2012
Beiträge
8.589
Zuerst wird in Brüssel verhandelt das Serbien Kosovo anerkennt, dann muss Kosovo die 100 % Warenzölle weg nehmen.
 

Muchacho

Top-Poster
Registriert
14 März 2018
Beiträge
4.468
Zuerst wird in Brüssel verhandelt das Serbien Kosovo anerkennt, dann muss Kosovo die 100 % Warenzölle weg nehmen.
In Brüssel wird nicht um den Status verhandelt und galten zudem als Statusneutral, zumindest bis her nicht. Das Serbien Kosovo anerkennt ist so gut wie ausgeschlossen, falls es zu Statusverhaldlungen kommt, dann wohl er eine Zwischenlösung wo beide das Gesicht bewahren, was schon so gut wie unmöglich ist ds beide von ihrer maximal Forderung nicht ablassen. Pristina hat noch nicht mal den Brüssler Vertrag von 2013 erfüllt, sprich die Gründung der ZSO (Einheitliche serbischen Verwaötungsbezirke), während Serbien alle Punkte schon längst erfüllt hast (Abzug serbischer Institution, Richterschaft, Telekomunikationen, Teilnahme des Norden an den Wahlen Kosovos was schon zwei mal passierte 2013-2017 ect.)
 

Kesaj

Top-Poster
Registriert
6 Januar 2015
Beiträge
1.988
In Brüssel wird nicht um den Status verhandelt und galten zudem als Statusneutral, zumindest bis her nicht. Das Serbien Kosovo anerkennt ist so gut wie ausgeschlossen, falls es zu Statusverhaldlungen kommt, dann wohl er eine Zwischenlösung wo beide das Gesicht bewahren, was schon so gut wie unmöglich ist ds beide von ihrer maximal Forderung nicht ablassen. Pristina hat noch nicht mal den Brüssler Vertrag von 2013 erfüllt, sprich die Gründung der ZSO (Einheitliche serbischen Verwaötungsbezirke), während Serbien alle Punkte schon längst erfüllt hast (Abzug serbischer Institution, Richterschaft, Telekomunikationen, Teilnahme des Norden an den Wahlen Kosovos was schon zwei mal passierte 2013-2017 ect.)

Eine RS 2.0 wird es im Kosovo nicht geben. Dann lieber eine einvernehmliche Trennung. Das wird die EU auch verstehen, es ist offensichtlich was in Bosnien schief läuft.

Die Minderheiten im Kosovo haben Rechte sondergleichen, ich bin da gar nicht dagegen. Man vergleiche aber mal die Situation der Albaner in Mazedonien. Also schön den Ball flach halten.
 

BlackJack

Gesperrt
Registriert
11 Oktober 2009
Beiträge
76.320
Eine RS 2.0 wird es im Kosovo nicht geben. Dann lieber eine einvernehmliche Trennung. Das wird die EU auch verstehen, es ist offensichtlich was in Bosnien schief läuft.

Die Minderheiten im Kosovo haben Rechte sondergleichen, ich bin da gar nicht dagegen. Man vergleiche aber mal die Situation der Albaner in Mazedonien. Also schön den Ball flach halten.
Welche Rechte haben denn Albaner in MK nicht, die im Kosovo aber Minderheiten gewährt wird?
 

Kesaj

Top-Poster
Registriert
6 Januar 2015
Beiträge
1.988
Welche Rechte haben denn Albaner in MK nicht, die im Kosovo aber Minderheiten gewährt wird?

Für Verfassungsänderungen ist immer zusätzlich eine 2/3 Mehrheit der Minderheiten erforderlich. 20 Parlamentssitze sind für die Minderheiten reserviert, davon 10 für die serbische. Darüber kann man natürlich auch alles blockieren.

Es ist nicht so dass ich das für die Minderheiten in Mazedonien befürworte, aber man muss auch mal die Relationen in der Region betrachten.
 

Albokings24

Cool Daddy
Registriert
8 Mai 2012
Beiträge
8.589
In Brüssel wird nicht um den Status verhandelt und galten zudem als Statusneutral, zumindest bis her nicht. Das Serbien Kosovo anerkennt ist so gut wie ausgeschlossen, falls es zu Statusverhaldlungen kommt, dann wohl er eine Zwischenlösung wo beide das Gesicht bewahren, was schon so gut wie unmöglich ist ds beide von ihrer maximal Forderung nicht ablassen. Pristina hat noch nicht mal den Brüssler Vertrag von 2013 erfüllt, sprich die Gründung der ZSO (Einheitliche serbischen Verwaötungsbezirke), während Serbien alle Punkte schon längst erfüllt hast (Abzug serbischer Institution, Richterschaft, Telekomunikationen, Teilnahme des Norden an den Wahlen Kosovos was schon zwei mal passierte 2013-2017 ect.)

Das hat mir Gesicht bewahren gar nichts zu tun sondern mit Einsicht der jetzigen Politischen Lage und diese hat sich verändert das muss Serbien Akzeptieren.

Kosovo ist ein Souveräner Unabhängiger Staat. Punkt und Schluss, da gibt es nichts zu diskutieren.
 
Oben