Aktuelles

Eskalation Usa vs. Iran!!

KaraLanet

Frischling
Mitglied seit
8 Dezember 2019
Beiträge
20
Punkte für Reaktionen
4
Punkte
3
Bei einem Raketenangriff nahe des Flughafens von Bagdad ist einer der höchsten iranischen Generäle getötet worden. Dabei handele es sich um Ghassem Soleimani, den Kommandeur der iranischen Al-Kuds-Brigaden, meldete die Medienstelle der vom Iran unterstützten irakischen Volksmobilisierungskräfte. Ums Leben kam demnach auch deren stellvertretender Leiter Abu Mahdi al-Muhandis.

Irans geistliches Oberhaupt schwört Rache!
Der iranische Anführer, Ali Chamenei, hat den USA umgehend schwere Vergeltung angedroht. Chamenei rief zudem drei Tage Staatstrauer aus und bestellte den Schweizer Botschafter, der die USA im Iran vertritt, ein. Der Iran protestiere "entschieden gegen kriegstreiberische Äußerungen amerikanischer Regierungsvertreter", hieß es.

Der demokratische US-Senator Chris Murphy schrieb in einem Tweet, Soleimani sei ohne Zweifel ein Feind der Vereinigten Staaten. Er betonte zugleich: "Die Frage ist: Hat Amerika (...) gerade ohne Zustimmung des Kongresses die zweitmächtigste Person im Iran ermordet und wissentlich einen potenziell massiven regionalen Krieg ausgelöst?"

Die wahrscheinlichkeit einer Militärischen Eskalation zwischen der Usa und dem Iran ist aktuell sehr hoch! Die Usa handelt hier im sinne seiner Verbündeten (Israel&Saudi Arabien) und will den Einfluss Iran's zu Ländern wie Irak, Syrien, Libanon & Co. trennen!
Ich selber befürchte als die nächsten großen Eskalationsstufe das man noch dieses Jahr 2020 die Atomanlagen der Iraner bombandieren wird!
 

Beogradjanin

Balkanspezialist
Mitglied seit
12 Juli 2017
Beiträge
379
Punkte für Reaktionen
2
Punkte
18
Das ist überhaupt nicht gut. Den Iran zu unterschätzen ist ein großer Fehler. Die Antwort wird sicherlich folgen. Das kommt einer Kriegserklärung gleich. Die zweitmächtigste Person im Iran war er natürlich nicht, aber eine der einflussreichsten und hoher General.

Besorgniserregend.
 

Ivo2

Administrator
Teammitglied
Mitglied seit
13 Juli 2004
Beiträge
25.903
Punkte für Reaktionen
944
Punkte
113
Alter
64
Ort
Ladendorf
Iran droht schon mit Rache, auf den Trumpel bin ich auch gespannt
 

ZX 7R

Jackass of the Week
Mitglied seit
31 Januar 2012
Beiträge
32.351
Punkte für Reaktionen
257
Punkte
83
Bagdad ist doch im irak, was hat ein iranischer Hoch Militär General im irak verloren?
 

Beogradjanin

Balkanspezialist
Mitglied seit
12 Juli 2017
Beiträge
379
Punkte für Reaktionen
2
Punkte
18
Bagdad ist doch im irak, was hat ein iranischer Hoch Militär General im irak verloren?
Mit Billigung des Iraks dort, ebenso wie in Syrien. Der getötete General war einer der erbittertsten Feinde des IS und hat sehr viele Operationen unterstützt/geleitet um ihn zu vernichten. Sind eine Eliteeinheit für Auslandseinsätze.

Ohne den Iran und Russland wäre Syrien und der Irak heute ein anderes Land. Egal was man von beiden halten mag.
 

ZX 7R

Jackass of the Week
Mitglied seit
31 Januar 2012
Beiträge
32.351
Punkte für Reaktionen
257
Punkte
83
Mit Billigung des Iraks dort, ebenso wie in Syrien. Der getötete General war einer der erbittertsten Feinde des IS und hat sehr viele Operationen unterstützt/geleitet um ihn zu vernichten. Sind eine Eliteeinheit für Auslandseinsätze.

Ohne den Iran und Russland wäre Syrien und der Irak heute ein anderes Land. Egal was man von beiden halten mag.
.....nur mal so......wenn USA auf Bagdad eine Rakete abfeuert, greift sie den irak an dachte ich und nicht den Iran.....gerade erst recht, wenn die Botschaft bedrängt wird....wenn jedoch ein ausländischer General dort ist gibts zwei Gedankengänge bei mir.....was hat der dort zu suchen, gerade als die Botschaft bedrängt wird....wenn er mitinvolviert war denk ich hätt er eh damit rechnen müssen.

war er offiziell dort oder nicht?
 

Beogradjanin

Balkanspezialist
Mitglied seit
12 Juli 2017
Beiträge
379
Punkte für Reaktionen
2
Punkte
18
.....nur mal so......wenn USA auf Bagdad eine Rakete abfeuert, greift sie den irak an dachte ich und nicht den Iran.....gerade erst recht, wenn die Botschaft bedrängt wird....wenn jedoch ein ausländischer General dort ist gibts zwei Gedankengänge bei mir.....was hat der dort zu suchen, gerade als die Botschaft bedrängt wird....wenn er mitinvolviert war denk ich hätt er eh damit rechnen müssen.

war er offiziell dort oder nicht?
Er war auf Einladung des Iraks dort.
 

KaraLanet

Frischling
Mitglied seit
8 Dezember 2019
Beiträge
20
Punkte für Reaktionen
4
Punkte
3
.....nur mal so......wenn USA auf Bagdad eine Rakete abfeuert, greift sie den irak an dachte ich und nicht den Iran.....gerade erst recht, wenn die Botschaft bedrängt wird....wenn jedoch ein ausländischer General dort ist gibts zwei Gedankengänge bei mir.....was hat der dort zu suchen, gerade als die Botschaft bedrängt wird....wenn er mitinvolviert war denk ich hätt er eh damit rechnen müssen.

war er offiziell dort oder nicht?
Staaten können auf Einladung anderen Regierung Berater, Generäle, Soldaten usw. schicken. Ein ganz normaler und üblicher Vorgang.
Die Usa haben auch nicht Irak angegriffen sondern Iranische stellungen im Irak ohne die erlaubnis der irakischen Regierung. Für die irakische oder auch syrische Regierung sind die Iraner Freunde&Verbündete weshalb man mit denen keine Probleme hat. Anders sieht es mit der Usa aus. Sie wurden nicht eingeladen sondern sind Besatzer.
 

ZX 7R

Jackass of the Week
Mitglied seit
31 Januar 2012
Beiträge
32.351
Punkte für Reaktionen
257
Punkte
83
Seit wann hat Die Regierung iraks das sagen seit Saddam weg ist.....die iraner sollten doch wissen, das die Amis schnappatmung bekommen, wenn’s um ihre Botschaft geht.....besonders wenn iraner im Spiel sind....

missversteht mich nicht.....ich finde das scheisse was die Amis da machen.....mir geht’s nur darum, das jeder damit rechnen müsste. Und was Amis gut können, weil die geographisch so günstig liegen, auf anderen Kontinenten Unruhe stiften.....müssen ja nicht mal um Folgen sorgen wie zb Asylanten.
 

hirndominanz

PROFI-MENSCH
Mitglied seit
16 Dezember 2011
Beiträge
14.650
Punkte für Reaktionen
196
Punkte
63
Es ist auch nicht gut, wenn man den einzigen WELTPOLIZISTEN immer und überall attackiert. Ich meine in der öffentlichen Meinung im Westen.
Gäbe es die USA nicht, würden die Diktatoren und möchtegern-Sultane uns überrennen. Solche Gedanken und Aktivitäten wie der Nordkoreaner......
Bei vielen Nachteilen, sollte man auch die vielen Vorteile der USA für uns alle sehen.
Die schicken ihre Jungs und Mädels tatsächlich weg, wo es bei uns Aufstände gäbe.

Zeige mir mal einer einen Staat mit etwas Macht, der nicht unegoistisch ist .

Dann laßt doch mal die Chinesen ohne Eingreifen der USA so weitermachen........die überschwemmen den ganzen Planeten mit sich und ihrem Gehabe. Die Chinesen sind nmM. die drohendste Gefahr für den ganzen Rest der Welt.
Nichts kann sie aufhalten.
Sie überschwemmen und übervölkern alles. Nichts wird sie bereits heute noch stoppen........Echte Loser sind die, die das nicht sehen können.
Die Amis schwächen, heißt alle anderen stärken.
Auch Putin würde im Falle einer besseren Genesung stärker auftreten.
Erdogan ist wohl das größte Gift im Nahbereich. Stärkt man ihn, fördert man die schlimmsten Unruhen in diesem Bereich.
.
.
Ein Weltpolizist klingt nicht gut, ist aber unterm Strich das kleinere Übel.....
 
Oben