Aktuelles
  • Herzlich Willkommen im Balkanforum
    Sind Sie neu hier? Dann werden Sie Mitglied in unserer Community.
    Bitte hier registrieren

Fotos eurer Urlaube

Albokings24

Atministraktor
Eine Albanerin hat keine Angst vor wilden Tieren, im Gegenteil da laufen sogar die wilden Tiere vor Angst weg.

Eine Albanische Frau ist wie eine Rose die man im Xhenet / Paradies gepflückt hat. 😍
 

Umm al-BF

Internetrambo
Land
Turkey
habe verständnis dafür. 💀 ich kreische schon bei fliegen, mücken, spinnen und co. bei einem opossum oder gecko würde ich wahrscheinlich in ohnmacht fallen.
Ich hab ne Vogel und Schlangen*phobie* aber trau mich dennoch von Zeit zu Zeit in Zoo oder Dschungel… 😎☝🏽

Falls wer hier angst vor Spinnen hat.. geht niemals in die Mongolei…. in den Jurten sind immer HUNDERTE Spinnen versteckt zwischen dem Holzgerüst und dem Stoff Überzug… also in der Jurte drin… Meine Freundin hat eine gesehen und es angesprayt mit Mückenspray um es zu töten und auf einmal flohen ne Scharm aus der Tschernobyl-Ecke… Danach konnt sie kein Auge zumachen…
 

berliner

Abwesend
Du Trottel, auch noch angeben, business class, und dann auch noch andere Bilder als deine verkaufen :haha: Weisst du, ist doch kein Problem die halbe Welt zu umreisen wenn du westlichen Standard geniesst und gute arbeit hast. Für mich hat sich nie die Frage gestellt das ich die Welt bereise, da meine Sehnsucht nach der Heimat immer grösser war, und das ist bis heute so, und immer mein vollen Urlaub in der Heimat geniesse. Ausserdem, unsere Ländereien Serbien, Montenegro und RS bieten fast alles was die ganze Welt zu bieten hat, und bis ich nicht komplett unsere Länder besucht habe brauch ich nichts anderes. Das ist meine Meinung, hab bei uns noch soviel zu sehen
Du vergisst den wichtigsten Teil dabei: es nicht nur die Landschaft und die Architektur (obwohl es auf der Welt beides in Formen gibt die es in Serbien nicht geben kann. Selbst wenn ich nach Polen oder Dänemark fahre sehen viele Dinge anders aus als in D).

Aber vor allem stösst du auf Menschen mit einer anderen Mentalität. Am Anfang ist man vielleicht eingeschüchtert. Oder überspielt es mit zur Schau getragener Überheblichkeit: "Achtung Eingeborene, hier kommt der King der euch armen Schluckern sein Geld geben will also husch husch..."

Richitg interessant wird es erst wenn man sich auf die andere Kultur einlässt. Bei mir passieren da immer 2 Dinge: ich bekomme zum einen wieder mehr Respekt vor meinem eigenen Land und seinen Errungenschaften. Die Zuverlässigkeit, die Selbstverständlichkeit mit der man hier bestimmte Rechte einfordern kann usw. Zweitens verschwindet aber das Gefühl von "Wir sind besser als die". In Russland hab ich genauso tolle Leute kennen gelernt wie in Kroatien und den USA. Weil das ganze Konzept von "eine Nation ist besser als die andere" am Ende ein Phantasiegebilde ist.

Menschen auf der ganzen Welt haben 2 Beine, 2 Augen und 2 Ohren. Alle gehen zum Scheissen und nirgendwo es riecht angenehm - nicht mal in Serbien. Alle sind mal fröhlich und mal ängstlich. Das was wirklich den Unterschied ausmacht ist nicht mehr "besser" oder "schlechter" sondern einfach spannend. Man kommt immer zurück als eine etwas bessere und entspanntere Version von sich selbst.
 
Zuletzt bearbeitet:

Cobra

___________
Ich hab ne Vogel und Schlangen*phobie* aber trau mich dennoch von Zeit zu Zeit in Zoo oder Dschungel… 😎☝🏽

Falls wer hier angst vor Spinnen hat.. geht niemals in die Mongolei…. in den Jurten sind immer HUNDERTE Spinnen versteckt zwischen dem Holzgerüst und dem Stoff Überzug… also in der Jurte drin… Meine Freundin hat eine gesehen und es angesprayt mit Mückenspray um es zu töten und auf einmal flohen ne Scharm aus der Tschernobyl-Ecke… Danach konnt sie kein Auge zumachen…
Du hast also Angst vor Vögeln....🤣
Verstehe schon...so ein Spatz kann schon bedrohlich wirken...und bei so vielen Wellensittich Attacken weltweit, ist gesunde Vorsicht nie verkehrt😎
 

Umm al-BF

Internetrambo
Land
Turkey
Du vergisst den wichtigsten Teil dabei: es nicht nur die Landschaft und die Architektur (obwohl es auf der Welt beides in Formen gibt die es in Serbien nicht geben kann. Selbst wenn ich nach Polen oder Dänemark fahre sehen viele Dinge anders aus als in D).

Aber vor allem stösst du auf Menschen mit einer anderen Mentalität. Am Anfang ist man vielleicht eingeschüchtert. Oder überspielt es mit zur Schau getragener Überheblichkeit: "Achtung Eingeborene, hier kommt der King der euch armen Schluckern sein Geld geben will also husch husch..."

Richitg interessant wird es erst wenn man sich auf die andere Kultur einlässt. Bei mir passieren da immer 2 Dinge: ich bekomme zum einen wieder mehr Respekt vor meinem eigenen Land und seinen Errungenschaften. Die Zuverlässigkeit, die Selbstverständlichkeit mit der man hier bestimmte Rechte einfordern kann usw. Zweitens verschwindet aber das Gefühl von "Wir sind besser als die". In Russland hab ich genauso tolle Leute kennen gelernt wie in Kroatien und den USA. Weil das ganze Konzept von "eine Nation ist besser als die andere" am Ende ein Phantasiegebilde ist.

Menschen auf der ganzen Welt haben 2 Beine, 2 Augen und 2 Ohren. Alle gehen zum Scheissen und nirgendwo es riecht angenehm - nicht mal in Serbien. Alle sind mal fröhlich und mal ängstlich. Das was wirklich den Unterschied ausmacht ist nicht mehr "besser" oder "schlechter" sondern einfach spannend. Man kommt immer zurück als eine etwas bessere und entspanntere Version von sich selbst.
Exakt! so erging es mir auch…. Gerade in Russland wo meine Freundin eig. gar nicht hinwollte hatten wir sehr viel Spass und so liebe und hilfsbereite Leute angetroffen 💛 und gegen Russen gibts schon sehr viele Vorurteile dabei sind so viele wirklich warm und herzlich…. natürlich trafen einige Vorurteile trotzdem auch zu (z.B das saufen 😅)….
 
Oben