Aktuelles
  • Herzlich Willkommen im Balkanforum
    Sind Sie neu hier? Dann werden Sie Mitglied in unserer Community.
    Bitte hier registrieren

Freundschaft mit dem ,,Feind''?

??

  • Gar keinen Kontakt

    Stimmen: 8 25,8%
  • höchstens Kollege

    Stimmen: 7 22,6%
  • dicke Freundschaft

    Stimmen: 16 51,6%

  • Umfrageteilnehmer
    31

amerigo

#imine
Die Überschrift ist ein zwar bisschen überspitzt, aber das Thema sollte klar sein. Eine andere Formulierung ist mir nicht eingefallen

Seid ihr befreundet mit Leuten von der ''Gegenseite'', bspw. als Kroate oder Albaner mit einem Serben und andersrum?
Andere Beispiele sind halt Bosnier-Serbe, Grieche-Türke, Grieche-Mazedonier, Türke-Kurde etc..

Oder habt ihr grundlegend keinen Kontakt? Könnte so eine Person sogar eine Art Bruder sein?

Bei mir hat sich noch keine richtig dicke Freundschaft mit einem Kroaten und Serben ergeben, bleibt alles höchstens Kollegenverhältnis, dass man sich begrüßt und nur ein bisschen was miteinander zu tun hat. Die Distanz bleibt irgendwo auch unbewusst da. Ich hab die Erfahrung gemacht, dass spätestens bei ernsten Themen wie Politik und Familie man ein bisschen auseinander geht und es dabei belässt.

So eine richtig dicke brüderliche Freundschaft hatte ich bisher nur mit Bosniaken, Deutschen und Türken.

Also wie siehts bei euch aus?
 

Hamburg1711

Gesperrt
Die Überschrift ist ein zwar bisschen überspitzt, aber das Thema sollte klar sein. Eine andere Formulierung ist mir nicht eingefallen

Seid ihr befreundet mit Leuten von der ''Gegenseite'', bspw. als Kroate oder Albaner mit einem Serben und andersrum?
Andere Beispiele sind halt Bosnier-Serbe, Grieche-Türke, Grieche-Mazedonier, Türke-Kurde etc..

Oder habt ihr grundlegend keinen Kontakt? Könnte so eine Person sogar eine Art Bruder sein?

Bei mir hat sich noch keine richtig dicke Freundschaft mit einem Kroaten und Serben ergeben, bleibt alles höchstens Kollegenverhältnis, dass man sich begrüßt und nur ein bisschen was miteinander zu tun hat. Die Distanz bleibt irgendwo auch unbewusst da. Ich hab die Erfahrung gemacht, dass spätestens bei ernsten Themen wie Politik und Familie man ein bisschen auseinander geht und es dabei belässt.

So eine richtig dicke brüderliche Freundschaft hatte ich bisher nur mit Bosniaken, Deutschen und Türken.

Also wie siehts bei euch aus?
#

Bosnier und Türke ist das gleiche
 
N

Nik

Guest
Für mich spielt da die Ethnie keine grosse Rolle, ich war/bin schon mit Albanern, Schweizern, Türken, Serben, Italienern, Spaniern und Tamilen befreundet gewesen. Klar ist das etwas anderes, wenn man in der Muttersprache miteinander kommunizieren kann, aber ich sehe beim Menschen zuerst seinen Charakter an. Also wie er zuerst als Mensch ist. Ethnie, Religion und Hautfarbe spielen da eigentlich nur eine nebensächliche Rolle.
 
T

tetovë1

Guest
Ich komme mit allen gut klar!aber ich spreche nie über politik mit serben..
 

SAmo_JoSip

Spitzen-Poster
Die Überschrift ist ein zwar bisschen überspitzt, aber das Thema sollte klar sein. Eine andere Formulierung ist mir nicht eingefallen

Seid ihr befreundet mit Leuten von der ''Gegenseite'', bspw. als Kroate oder Albaner mit einem Serben und andersrum?
Andere Beispiele sind halt Bosnier-Serbe, Grieche-Türke, Grieche-Mazedonier, Türke-Kurde etc..

Oder habt ihr grundlegend keinen Kontakt? Könnte so eine Person sogar eine Art Bruder sein?

Bei mir hat sich noch keine richtig dicke Freundschaft mit einem Kroaten und Serben ergeben, bleibt alles höchstens Kollegenverhältnis, dass man sich begrüßt und nur ein bisschen was miteinander zu tun hat. Die Distanz bleibt irgendwo auch unbewusst da. Ich hab die Erfahrung gemacht, dass spätestens bei ernsten Themen wie Politik und Familie man ein bisschen auseinander geht und es dabei belässt.

So eine richtig dicke brüderliche Freundschaft hatte ich bisher nur mit Bosniaken, Deutschen und Türken.

Also wie siehts bei euch aus?
Wie alt bist du den?

#

Bosnier und Türke ist das gleiche
:rolleyes:
 
N

Nonqimi

Guest
Also so richtig befreundet bin ich nicht mit Serben aber komme gut klar mit ihnen.

Aber so richtige dicke freundschaft hatte ich bisher nur mit Albaner und Italos...
 

Costas Martakis

Ultra-Poster
In der Schule früher war ich fast immer mit Türken unterwegs. Es gibt so eine gegenseitige Anziehung zwischen Griechen und Türken.
Damals war Politik etc. auch noch kein Thema bei uns. Doch wirklich die "dicken" Bros konnten wir nie werden. Es gab immer diesen
abstrakten Keil zwischen uns.

Mit Albanern hatte ich bis jetzt nie Probleme. Hatten so gar mal albanische Nachbarn (Kosovaren)
Serben hatte ich auch mal als Freunde. Richtige Serben alter.
 
G

Gast3013

Guest
Ich bin hauptsächlich mit Türken und Griechen groß geworden, freundschaftlich gesehen. Meine besten Freunde - also engsten um genau zu sein - sind Türken, mit denen ich seit der Grundschule befreundet bin. Heute noch sind wir befreundet, obwohl dies schon fast eine Bruderschaft ist. In meiner Umgebung bin ich mit allen möglichen Nationalitäten groß geworden - bin auf dem Kiez groß geworden, da sind alle Nationen vertreten. Hab auch Slawomazedonier in meinem Umfeld, komme mit ihnen Super klar.

Klar, gab es auch bestimmte Idioten aus den "feindlichen" Nationen, die gleich mit der "Du Scheiß-Grieche" Schiene ankamen; denen hab ich gleich in die Fresse gehauen, weil generell so welche nationalistischen Idioten es nicht anders verstehen.

Auf die Nationalitäten kommt es eigentlich nie an, denn wichtig ist wer du bist, ob einer Gerade ist usw. ...
 
Oben