Aktuelles
  • Herzlich Willkommen im Balkanforum
    Sind Sie neu hier? Dann werden Sie Mitglied in unserer Community.
    Bitte hier registrieren

Israel-Palästina Konflikt Sammelthread

Melek

Gesperrt
WIe ich gemerkt habe sind einige User hier Pro-Israelisch eingestellt, und finden das Israel in diesen jahrzente dauernden Konflikt Recht hat.

Also das ist kein Hetz Thread ich möchte euch nur die Warheit zu Herzen Legen, und die Warheit schildern. Den in diesem konflikt bin ich weder antisimitisch noch pro-jüdisch, noch hat das was mit Religionen zu tun. NUR DIE BEIDEN STAATEN ISRAEL UND PALESTINA

1920: ( http://de.wikipedia.org/wiki/Pal%C3%A4stina_(Region))

Das Ziel der arabischen Bevölkerungsmehrheit war ein arabischer Staat im gesamten Gebiet mit eingeschränkter (oder unterbundener) jüdischer Einwanderung. In diesem Staat sollten Juden allenfalls eingeschränkte Rechte (siehe Dhimmi) genießen. Der Landkauf durch Juden sollte unterbunden werden. Diese Position wird im Wesentlichen noch heute von der palästinensischen, islamistischen Hamas vertreten, die PLO gab sie 1993 auf.
Die Ziele der jüdischen Bevölkerungsminderheit waren eine Forcierung der Einwanderung, ein möglichst großer jüdischer Staat und – zu diesem frühen Zeitpunkt – eine Beibehaltung des britischen Mandats. Diese positive Einstellung zur britischen Mandatsmacht änderte sich in den 1930er- und 1940er-Jahren. Zwischen 1924 und 1932 kam es zur vierten Immigrationswelle, von 1933 bis 1939 kam die fünfte, wodurch die jüdische Bevölkerung in Palästina stark wuchs.


Das heißt, damals standt palästina unter der Verwaltung Groß Britaniens und die Israelis nützten dis aus um weitere juden anzusiedeln solange das mandat hielt, um einen möglichst großen Jüdischen Staat zu errichten
Unabhängigkeitskrieg

Der so genannte Unabhängigkeitskrieg wurde durch den Angriff der arabischen Staaten auf den neu gegründeten Staat Israel ausgelöst, in dessen Verlauf die israelische Armee die Oberhand über die militärisch schlecht vorbereiteten und unkoordiniert agierenden arabischen Truppen gewann. Bis zum Ende des Krieges verloren bis zu 750.000 Palästinenser ihre Heimat - das war zu diesem Zeitpunkt ein Drittel des gesamten Volkes. Der israelische Historiker Benny Morris hat 1987 nachgewiesen, dass es sich zum Teil um direkte, fast immer um indirekte Vertreibung gehandelt hat. Die verlassenen Städte und fast 400 Dörfer wurden sofort von jüdischen Einwanderern besiedelt. Dörfer, die man nicht benötigte, wurden zerstört, um eine Rückkehr der Araber unmöglich zu machen. Die Waffenstillstandslinie deckte sich ziemlich genau mit den Grenzen, welche die Jewish Agency 1946 der UNO vorgeschlagen hatte.

Arschlöcher nicht? Vertreiben und so schnell wie möglich in die häuser der vertriebenen enziehen
Staat Israel

Am 14. Mai 1948 kam es zur Staatsgründung des heutigen Israel, weil der 15. ein Schabbath war und die Fahrt zum Versammlungsort die Ruhe verletzt hätte. Von vielen Palästinensern wird dies auch als (unerfüllter) Unabhängigkeitstag Palästinas angesehen. Der umgehende Angriff mehrerer arabischer Staaten auf Israel führte zum Palästinakrieg, in dem Israel sein Territorium über die Grenzen des UNO-Teilungsplans hinaus ausdehnen konnte. Jordanien besetzte, in Absprache mit der israelischen Regierung (Golda Meïr), das Westjordanland, Ägypten den Gazastreifen. Bis 1967 wurde von der arabischen Seite keine Anstrengung unternommen, in diesen Gebieten einen unabhängigen arabischen Staat zu gründen.

Abwehren, weit über die grenzen zurückdrengen und dann vertreiben und besetzen, so schaut israelische verteidigung aus.....
palestine-maps.jpg


wer ist hier opfer und wer agressor????

Die Palästinenser wollen doch nur Frieden und ein Land, die hammas sind Freicheitskämpfer keine Terroristen, ok sie führen sich ziemlich radikal auf doch ihr Ziel ist es ihr Land wiederzubekommen

und dann ställt Israel Palestina als Terroristen und agressoren dar, doch bilder sagen was anderes:
soldataufkinder.jpg

palestine-081227-02.jpg

1_886989_1_34.jpg

Jerusalem_Haus_1_898248_1_34.jpg

Verletztes_Kind_Khanyounis_28.01.09.jpg
45228019.jpg

YaS28420.jpg
bsmlh_a21e53be52.jpg

610x_002.jpg

tn.jpg

khuzaa_02.jpg


wer noch mehr bilder sehen will:
Direkt aus Palästina / Stoppt den Wahnsinn: 2009-01-11
Ich habe die mildesten genommen oder wollt ihr sehen wie kinderleichenn aussehen, und alte leute die von israelischen hunden niedergebissen wurden......


ZEIGT MIR DOCH SOLCHE BILDER AUS ISRAEL!!!
 

John Wayne

Gesperrt
würdet ihr dummen esel aufhören immer diese eine grüne propangandakarte zu posten und stattdessen diese richtige hier:

250px-Pal%C3%A4stina1920.png


war ja klar das ein sipo etwas gegen israel hat
 

Melek

Gesperrt
würdet ihr dummen esel aufhören immer diese eine grüne propangandakarte zu posten und stattdessen diese richtige hier:

250px-Pal%C3%A4stina1920.png


war ja klar das ein sipo etwas gegen israel hat

ja deine karte ist von 1920 und die grüne von 1960!

und hier der text zu deiner Karte

Die Ziele der jüdischen Bevölkerungsminderheit waren eine Forcierung der Einwanderung, ein möglichst großer jüdischer Staat und – zu diesem frühen Zeitpunkt – eine Beibehaltung des britischen Mandats. Diese positive Einstellung zur britischen Mandatsmacht änderte sich in den 1930er- und 1940er-Jahren. Zwischen 1924 und 1932 kam es zur vierten Immigrationswelle
Alija
, von 1933 bis 1939 kam die fünfte, wodurch die jüdische Bevölkerung in Palästina stark wuchs.




Die Araber sind aber genau so wenig an Frieden interessiert.

ja die araber, und was ist mit den palestinänsern? Die hamas wollen keinen Freiden sondern ihr Land zurück
 

acttm

Spitzen-Poster
würdet ihr dummen esel aufhören immer diese eine grüne propangandakarte zu posten und stattdessen diese richtige hier:

250px-Pal%C3%A4stina1920.png


war ja klar das ein sipo etwas gegen israel hat

Und wieso bitteschön? Isreal soll sich nicht über Bomben wundern wenn sie selber nur nehmen wollen.

doch, doch... die werden schon in der schule zu großen pazifisten erzogen:
300leader_ismail_haniyeh_hamas_at_rally_cartoon.jpg

Das ist auf beiden Seiten der Fall.
 
Oben