Aktuelles

Libyscher Bürgerkrieg

Nikos

Moderator
Teammitglied
Die neuesten Nachrichten aus Libyen:

https://taz.de/Neue-Kaempfe-in-Libyen/!5654752/

- Gestern flogen Haftar und Sarradsch beide nach Rom. Ratet mal wer von Conte empfangen worden ist und wer gar nicht erst in Rom landete sondern wieder nach Libyen zurück flog.

Haftar traf in Rom zu einem dreistündigen Gespräch mit Regierungschef Guiseppe Conte ein. Auch Sarradsch war auf dem Weg nach Rom. Als er von der Anwesenheit Haftars hörte, drehte seine Maschine Richtung Tripolis ab, [...]
- Die Stadt Sirte lief zu Haftar über. Damit kam der größte Militärflughafen Libyens in die Hände Haftars bzw. die erste Küstenstadt Westlybiens. Pläne türkische Drohnen dort zu stationieren müssen verworfen werden.

Durch Absprachen zwischen Haftar und den Stämmen der Region gelang diesmal eine unblutige Übernahme. In Sirte, Gaddafis Geburtsstadt, wurde die Ankunft der LNA von Gaddafi-Anhängern mit den grünen Flaggen des 2011 gestürzten Regimes freudig gefeiert.
- Apropo türkische Drohnen, die ersten Einheiten sind bereits in Kampfhandlungen verwickelt. Hier Bilder von heute:




Tha erthei i hora sas
 

Kesaj

Top-Poster
Haftar ist eindeutig überlegen, vor allem weil er seine Streitmacht alleine kommandiert und nicht auf irgendwelche eigenständig agierende Milizen angewiesen ist. Er wird versuchen, weitere Milizen die aktuell der Regierung in Tripolis nahe stehen auf seine Seite zu ziehen. Da diese sich immer wieder gegenseitig bekämpft haben, wird das wohl auch hier und da gelingen.
 

Ademus Papa

Italicus
Letztes Jahr war es genau andersum, aber mit dem kleinen Unterschied, dass Haftar wenigstens für 20 Minuten in Italien blieb.
 

Ostrogoth

Frischling
Islamisten kämpfen auf beiden Seiten und die USA unterstützen beide Seiten. Es wird wohl auf eine Aufteilung Libyens hinauslaufen.
 

Poliorketes

Spitzen-Poster
Das französischer Außenministerium hat heute ganz klar das Türkei abkommen mit der muslimbruderschaft "Regierung" von Libyen als illegal und nichtig bezeichnet.

Offiziell Seite des französischen Außenministeriums:

https://www.diplomatie.gouv.fr/en/c...libya-q-a-from-the-press-briefing-16-jan-2020
[FONT=noto_sans]to the memorandum of understanding between Turkey and the Libyan government on demarcating maritime boundaries, Jean-Yves Le Drian has reiterated that this is a subject of major concern. The European Council expressed itself very clearly on this subject at the European Council of December 12 and 13. This agreement directly undermines the interests and sovereign rights of EU member states, in particular Cyprus and Greece, [/FONT][FONT=noto_sans]and is not in compliance with the Law of the Sea.[/FONT]
- - - Aktualisiert - - -

Haftar kommt heute Abend zu Gesprächen nach Athen.

http://www.ekathimerini.com/248521/article/ekathimerini/news/libyas-haftar-in-athens-for-talks
Libya’s Haftar in Athens for talks





TAGS:Diplomacy
Libya’s Khalifa Haftar, commander of eastern Libyan forces, is expected in Athens later in the day.

He is expected to meet with Greek Foreign Minister Nikos Dendias on Friday. Sources said he will also hold talks with Prime Minister Kyriakos Mitsotakis.



 

Kesaj

Top-Poster
Eine verlorene Nadel in der libyschen Wüste wiederzufinden ist einfacher als die „Guten“ in diesem Konflikt. Wenigstens ist allen klar dass es den involvierten Parteien vor allem um ihre Interessen geht.
 

Nikos

Moderator
Teammitglied
Die Guten sind selbstverständlich Haftar und seine Nationale Armee. Auf der anderen Seite die islamistischen Terroristen in Tripolis unterstützt von den ebenfalls islamistischen Terroristen in Ankara.
 
Oben