Aktuelles

MHP- Partei der Nationalistischen Bewegung Sammelthread

Yaroslav

Gesperrt
Interessant dass die MHP bzw. Grauen Wölfe nicht sonderlich gegen Erdogan zu sein scheinen. Sie waren doch mal radikale Kemalisten, oder?
 

TuAF

Turkesteron
Interessant dass die MHP bzw. Grauen Wölfe nicht sonderlich gegen Erdogan zu sein scheinen. Sie waren doch mal radikale Kemalisten, oder?
der grösste teil der mhp mitglieder ist konservativ neoosmanisch-patriotisch ausgerichtet ,der andere teil kemalistisch-patriotisch,die letzteren haben die mhp 2017 verlassen und haben eine eigene partei mit den namen gute partei/iyi partisi gegründet.

in vielen innen-aussenpolitischen punkten sind mhp und akp nicht so weit ausseinander,darum haben sie auch eine allianz gegründet.
 

cyka blyad

Ντο τα πρε
der grösste teil der mhp mitglieder ist konservativ neoosmanisch-patriotisch ausgerichtet ,der andere teil kemalistisch-patriotisch,die letzteren haben die mhp 2017 verlassen und haben eine eigene partei mit den namen gute partei/iyi partisi gegründet.
Autochthone Kleinasiaten, die sich neo-osmanisch fühlen und einen mongolisch-türkischen Patriotismus vertreten, obwohl sie überwiegend keine Mongolo-Türken sind. Interessant, klingt irgendwie nach dem Stockholm-Syndrom.

Unter dem Stockholm-Syndrom versteht man ein psychologisches Phänomen, bei dem Opfer von Geiselnahmen ein positives emotionales Verhältnis zu ihren Entführern aufbauen. Dies kann dazu führen, dass das Opfer mit den Tätern sympathisiert und mit ihnen kooperiert.
Die kleinasiatischen Völker wurden von Turkvölkern erobert und haben heute eine Sympathie für ihre ehemaligen Besatzer, die in so geringer Anzahl kamen, dass sie heute praktisch keine Gruppe für sich darstellen.

- - - Aktualisiert - - -

Die sind alle für den Reis.
Alles für den Reis.

 

TuAF

Turkesteron
Die kleinasiatischen Völker wurden von Turkvölkern erobert und haben heute eine Sympathie für ihre ehemaligen Besatzer, die in so geringer Anzahl kamen, dass sie heute praktisch keine Gruppe für sich darstellen.
die türken sind zwar ein starkes volk und ein kämpfervolk aber supermann-kräfte haben sie noch nicht,wie stellst du dir die türkische eroberung anatoliens vor? das 1071 10 türkische bodybuilder vor den toren anatoliens standen und die armee von ostrom mit 70000 mann einfach so verprügelt haben und danach ganz anatolien erobert haben.:haha:


die türken haben nach dem historischen sieg 1071 sofort mit der ansiedlung von türken in anatolien begonnen,die restliche autochthone bevölkerung sind in die küstengebiete geflüchtet.aber auch diese gebiete wurden später türkisch..
 

cyka blyad

Ντο τα πρε
die türken sind zwar ein starkes volk und ein kämpfervolk aber supermann-kräfte haben sie noch nicht,wie stellst du dir die türkische eroberung anatoliens vor? das 1071 10 türkische bodybuilder vor den toren anatoliens standen und die armee von ostrom mit 70000 mann einfach so verprügelt haben und danach ganz anatolien erobert haben.:haha:


die türken haben nach dem historischen sieg 1071 sofort mit der ansiedlung von türken in anatolien begonnen,die restliche autochthone bevölkerung sind in die küstengebiete geflüchtet.aber auch diese gebiete wurden später türkisch..
Lel, du glaubst also wirklich dass ihr echte Türken seid. Absurd, weil alle Belege dagegen sprechen.

Sehen wir uns die Geschichtsbücher und andere Evidenzen an. Es wäre nicht das erste mal, dass eine kleine Gruppe an Kämpfern große Gebiete unterwirft. Alexander der Große hat mit zahlenmäßig vielfach unterlegenen Truppen das persische Reich zerschlagen. Die Araber haben als kleine Gruppe ein Gebiet von Saudi Arabien bis nach Marokko erobert. Die Geschichte ist voll von solchen Ereignissen.

Das die Römer in Manzikert verloren haben, lag an verschiedenen Gründen, aber mit Sicherheit nicht daran, dass 20 Millionen Mongolen eingewandert sind. Es handelte sich um eine kleine, schlagkräftige Truppe an erfahrenen turkstämmigen Kämpfern, die auf eine demoralisierte und zestrittene Bevölkerung gestoßen ist und leichtes Spiel bei ihrer Eroberung hatte. Bereits beim Fall Konstantinopels und den Feldzügen auf dem Balkan bestand ein großer Teil der Truppen aus rekrutierten Kleinasiaten, die teilweise noch nicht einmal zum Islam konvertiert waren. Selbst Fatih Mehmet II. hatte griechisches Blut.

Was du im letzten Satz schreibst, ist absoluter Humbug und wird weder historisch noch durch die genetischen Studien gestützt. Der Abdruck der Turkvölker beträgt gerade einmal 5-15%, was im Umkehrschluss bedeutet, dass sie zu 85-95% keine türkischen Gene haben. Du bist kein Türke, deswegen ist dieses MHP-Kemalismus-Türkentum-Gelaber auch Schwachsinn von vorne bis hinten. Deine Vorfahren waren Kleinasiaten, keine Mongolen. Sie waren moralisch schwach oder befanden sich unter politischem, wirtschaftlichem oder religiösem Druck und haben ihren ursprünglichen Glauben verlassen und sich dem Mohammedanismus zu gewandt. Finde dich damit ab.
 
Oben