Aktuelles
  • Herzlich Willkommen im Balkanforum
    Sind Sie neu hier? Dann werden Sie Mitglied in unserer Community.
    Bitte hier registrieren

Pegasus Spyware

Ivo2

Administrator
Teammitglied
Land
Croatia
Was man so liest und hört, einfach unglaublich
Orban dürfe massiv eingesetzt haben
"Hunderte Presseleute, Aktivistinnen und Aktivisten sowie Oppositionsmitglieder sind Medienberichten zufolge weltweit Opfer staatlicher Spähangriffe geworden. Dazu sollen Geheimdienste und Polizeibehörden Pegasus, ein Überwachungsprogramm einer israelischen Firma, missbräuchlich verwendet haben. Zum Einsatz kam die Software demnach auch im EU-Land Ungarn. Die rechtskonservative Regierung von Viktor Orban dementierte das."

Auch Macron dürfte Betroffener sein

"Von den umfassenden Ausspähungen von Journalisten, Aktivisten und Regierungsvertretern mithilfe der Software Pegasus ist möglicherweise auch der französische Präsident Emmanuel Macron betroffen. Eine von Macrons Nummern sei auf einer geleakten Liste entdeckt worden, sagte Laurent Richard, Chef der hinter den Enthüllungen stehenden Organisation Forbidden Stories, am Dienstag. Unklar sei jedoch, ob das Mobiltelefon des Präsidenten tatsächlich gehackt worden sei."


Auch Österreicher wurden ausgespäht

"Unter den rund 50.000 Telefonnummern, die im Zusammenhang mit dem Spionageprogramm Pegasus geleakt wurden, findet sich nach Informationen des „Standard“ auch die eines Österreichers. Es handle sich um Werner Baumgartner, selbstständiger Unternehmer und Vorsitzender des Austrian Business Council in Dubai, eines Netzwerks, das Interessen von Wirtschaftstreibenden in den Vereinigten Arabischen Emiraten (VAE) vertritt, hieß es heute."

 

Ivo2

Administrator
Teammitglied
Land
Croatia
Wie Pegasus aufs Handy kommt

"Den Namen "Pegasus" habe man gewählt, weil die Software ein trojanisches Pferd sei, und zwar eines mit Flügeln, das direkt auf das Handy fliegt - so erzählte es Shalev Hulio, Chef der israelischen Firma NSO, einst in einem Interview. Es ist kein physischer Zugriff auf das Gerät notwendig. Das Spionageprogramm kann aus der Ferne installiert werden, klammheimlich, ohne dass es die Zielperson mitbekommt - und sogar ohne dass das Opfer irgendetwas tun muss. "
 
Oben