Aktuelles
  • Herzlich Willkommen im Balkanforum
    Sind Sie neu hier? Dann werden Sie Mitglied in unserer Community.
    Bitte hier registrieren

Shakespeare - Master of Universe

papodidi

Geek
Gestern war (nach dem Julianischem Kalender) der 400. Todestag von William Shakespeare, dem wahrscheinlich größten Dramatiker aller Zeiten.

William Shakespeare, so sagt man, hat nach Gott am meisten geschaffen. Vielleicht sogar Besseres. Alles Glück und alle Katastrophen der Welt brachte er in seinen Stücken auf die Bühne.
...
400. Todestag von William Shakespeare: Master of Universe - Kultur - Tagesspiegel


Wie wahrscheinlich fast alle hier musste ich in der Schule einiges von ihm lesen, mehr oder weniger langweilige Theaterstücke besuchen etc, und war deshalb froh, als das alles vorbei war. Erst als der geniale Peter Stein 1970 an die "Schaubühne am Halleschen Ufer" in Berlin kam und sich in der Folge mit der Renaissance auseinandersetzte, wurde mein Interesse wieder geweckt:


THEATER
Seiltanz zu Shakespeare


Die Berliner Schaubühne studierte in jahrelanger Arbeit die Renaissance. Welt Shakespeares -- In dieser Woche lädt sie zur Besichtigung ein.

Wenn die Berliner Schaubühne am 22. und 23. Dezember erstmals ihren Doppel-Abend "Shakespeare"s Memory" veranstaltet, dann werden die 320 Premieren-Zuschauer schon beim Erwerb der Eintrittskarte Ungewöhnlichem konfrontiert.
Statt der üblichen Platz- und Reihennumerierung steht da nämlich: "Wechselnde Schauplätze -- Begrenzte Sitzmöglichkeiten". Und auf der Rückseite der Karte ist ein Stück Berliner Stadtplan aufgedruckt, der Autofahrern das Auffinden des Spielorts erleichtern soll.
...
THEATER: Seiltanz zu Shakespeare - DER SPIEGEL 52/1976


Dann folgten mehrere herausragende Shakespeare-Inszenierungen, die europaweit Aufsehen erregten und einen neuen Shakespeare-Boom auslösten. Darauf kamen Theatergruppen, die sich dem Thema widmeten und durch D tourten - die beste war wohl damals diese hier aus Bremen:

Über uns ? bremer shakespeare company


Und dann kam Kenneth Branagh ( dam. Ehemann von Emma Thompson) mit seinen Shakespeare-Adaptionen wie "Heinrich V.", "Viel Lärm um Nichts" etc....

https://de.wikipedia.org/wiki/Kenneth_Branagh


Das alles hat dazu geführt, dass der große William mich letztendlich mein ganzes Leben lang begleitet hat...

Wie geht es Euch mit ihm, ist er der "Master of Universe"???
 

naturalflavor

kiraman katibin
Finde er wird überbewertet und als master of universe da kommen mir ganz andere Genies in Frage. Keine Dichter oder Theaterschreiber, eher Wissenschaftler.
 

naturalflavor

kiraman katibin
Die Auflage sagt nichts, Maos Schundbuch oder die Bibel hatten auch hohe Auflagen sind aber eher bescheiden vom Wert her. Was ich sagen wollte ist das aus meiner Sicht und meinem Empfinden her andere Themen von anderen Menschen weit wichtiger sind als ein Theaterschreiber mag er noch so gut gewesen sein. Ein Newton oder Einstein, dass sind master of universe.
 

Darth Bane

Keyboard Turner
Für mich ist er ein GROßER , wie man in Berlin sagt. Einer der Größten.

In der Schaubühne hab ich schon heftige Sachen gesehen. Doch von Shakespeare hab ich bis jetzt nur ein Stück im Theater gesehen, das war im Markgräfliches Opernhaus in Bayreuth.
Die Aufführung war die Tragödie Romeo und Julia. Das witzige war, dass die Schwertkampfszenen mit Heavy Metal unterlegt waren. Ich hab mich weggehauen! :grin: Aber es war geil!

%7B8ed97241-4ce5-0903-e79e-05241c676887%7D.jpeg
 

Poliorketes

Ultra-Poster
Die Auflage sagt nichts, Maos Schundbuch oder die Bibel hatten auch hohe Auflagen sind aber eher bescheiden vom Wert her. Was ich sagen wollte ist das aus meiner Sicht und meinem Empfinden her andere Themen von anderen Menschen weit wichtiger sind als ein Theaterschreiber mag er noch so gut gewesen sein. Ein Newton oder Einstein, dass sind master of universe.

Blasphemie und Hybris.
 
Die Auflage sagt nichts, Maos Schundbuch oder die Bibel hatten auch hohe Auflagen sind aber eher bescheiden vom Wert her. Was ich sagen wollte ist das aus meiner Sicht und meinem Empfinden her andere Themen von anderen Menschen weit wichtiger sind als ein Theaterschreiber mag er noch so gut gewesen sein. Ein Newton oder Einstein, dass sind master of universe.

Und da bist du auf dem Holzweg. Was ein Naturwissenschaftler nicht entdecken, entdeckt halt der nächste, weil die Fakten klar sind, sie müssen nur entschlüsselt werden. Literarische Werke sind einzigartig. Schon das Alter der Texte zeigt das deutlich. Sie sind nach wie vor aktuell und unübertroffen. Ein Genie ist eben auch jemand, der schafft, was kein anderer hätte schaffen können. Leider sind sich viele dessen nicht bewusst und schätzen die Geisteswissenschaften zu gering. Denn in der Naturwissenschaft ist alles wenigstens erklärbar. Halt für Weicheier.
 
Oben