Aktuelles
  • Herzlich Willkommen im Balkanforum
    Sind Sie neu hier? Dann werden Sie Mitglied in unserer Community.
    Bitte hier registrieren

Türkisches Militär Kriegsverbrechen

Sonne-2012

Top-Poster
Kriegsverbrechen in der Türkei

Strafanzeige gegen Ministerpräsident Erdogan und die Generalstabschefs der Türkei auf Grundlage des Völkerstrafgesetzbuches in Deutschland

Rechtsanwältin Britta Eder und Rechtsanwalt Dr. Jürgen Schneider hatten bei der zuständigen Bundesanwaltschaft (BAW) in Karlsruhe am Montag den 31.10. eine Strafanzeige gegen Ministerpräsident Erdogan, der sich zur Zeit auf Staatsbesuch in Berlin aufhält, sowie mehrere Verteidigungsminister und Generalstabschefs der türkischen Armee wegen schwerer Straftaten im Krieg gegen die kurdische Bevölkerung eingereicht. Angezeigt werden vom Kriegsvölkerrecht geächtete Kriegsverbrechen und Verbrechen gegen die Menschlichkeit in der Zeit zwischen 2003 und heute.

„Die Strafanzeige beruht auf dem seit 2002 bestehenden deutschen Völkerstrafgesetzbuch. Es ermöglicht eine internationale Strafverfolgung von geächteten Kriegsverbrechen, für die militärische Befehlshaber und politische Vorgesetzte verantwortlich sind,“ skizzierte Rechtsanwältin Britta Eder die Grundlage der Anzeige. „Inhalt sind 10 exemplarische Fälle aus den letzten Jahren, die auf Grundlage eigener umfangreicher Recherche, der Auswertung türkischer Justizmaterialien und Berichten renommierter Menschenrechtsorganisationen zusammengestellt wurden.“

Es handelt sich unter anderem um Fälle von extralegalen Hinrichtungen, Tötung von Kämpferinnen und Kämpfern nach Gefangenennahme, Folter, postmortalen Verstümmelungen bis zum Einsatz verbotener chemischer Waffen. Die Strafanzeige wird im Namen von Angehörigen der Opfer der Kriegsverbrechen erstattet.
Kriegsverbrechen in der Türkei | Strafanzeige nach dem Völkerstrafgesetzbuch
 

Don

El Don
Verbrechen der Türkischen Streitkräfte.


Genau als man dachte das der Zweite Weltkrieg Vorbei war, und die Zeit des Friedens anbrach, so irrte man sich Gewaltig.

Die 981 Türkische Division Stürmte durch Anatolien, und Belagerte dutzende Städte.
Das Volk fühlte sich nicht bedroht bis die Verbrechen anfingen, die Verbrechen die das Leben des Jungen Mustafas veränderten,
Mustafa Palagios, Geboren vor so c.a 20 Jahren war ein Künstler und Koch, er führte ein gutes Leben, bis die Türkischen Streitkräfte kamen, so weit so Gut, bis Mustafa den Döner erfand, der Döner wurde aber sofort Verboten und von den Streitkräften als illegal eingestuft, so floh Mustafa nach Deutschland und gründete dort seine Dönerbude, der Verbot des Döners galt als das Grösste Verbrechen der Türkischen Geschichte, jedoch wurde der Verbot von Erdogan wieder aufgehoben, und Mustafa konnte nach Hause zurückkehren.

Verfasser des Textes : Prof.Dr. Don


 
A

Amarok

Guest
Verbrechen der Türkischen Streitkräfte.


Genau als man dachte das der Zweite Weltkrieg Vorbei war, und die Zeit des Friedens anbrach, so irrte man sich Gewaltig.

Die 981 Türkische Division Stürmte durch Anatolien, und Belagerte dutzende Städte.
Das Volk fühlte sich nicht bedroht bis die Verbrechen anfingen, die Verbrechen die das Leben des Jungen Mustafas veränderten,
Mustafa Palagios, Geboren vor so c.a 20 Jahren war ein Künstler und Koch, er führte ein gutes Leben, bis die Türkischen Streitkräfte kamen, so weit so Gut, bis Mustafa den Döner erfand, der Döner wurde aber sofort Verboten und von den Streitkräften als illegal eingestuft, so floh Mustafa nach Deutschland und gründete dort seine Dönerbude, der Verbot des Döners galt als das Grösste Verbrechen der Türkischen Geschichte, jedoch wurde der Verbot von Erdogan wieder aufgehoben, und Mustafa konnte nach Hause zurückkehren.

Verfasser des Textes : Prof.Dr. Don



Sehr gut beschrieben Carnal.
 
Oben