Aktuelles
  • Herzlich Willkommen im Balkanforum
    Sind Sie neu hier? Dann werden Sie Mitglied in unserer Community.
    Bitte hier registrieren

Albanisches Athen

Godzilla

ゴジラ
Alles belanglos, was zählt sind die Wurzeln, vor allem beim Thema Geschichte. Wie gesagt, spielt heute alles keine Rolle mehr wer sich gestritten hat, wer sich bekriegt hat, wer sich geliebt hat. Arvaniten sind albanischstämmig und andersrum, da könnt ihr Greichen euch noch tausend mal mit einer albanischen Fustanella drehen.

Genau deswegen ist euer Land (und alle anderen Balkanländer) so rückständig. Immer iwas von Wurzeln und Geschichte schwafeln statt mal nach vorn zu blicken.
Arvaniten sind Griechen, und da wir im 21. Jahrhundert leben spielt "Wurzeln" keine Rolle.
 

Albokings24

Atministraktor
Wurzel spielen keine Rolle aber an den Alexander dem Mazedonier festhalten der vielleicht vor 2500 Jahren gelebt haben sollte :D

Die Griechische Region Makedonien hat nicht mit dem Antiken Makedonien zu tun.
 

FloKrass

Dvoglavi orao
Typisch Griechen: wenn es um Minderheiten in Griechenland geht, behaupten, die Wurzeln spielten heute keine Rolle mehr aber selber sich auf die Antike berufen und bis zum abwichsen stolz darauf sein :lol:
 

hirndominanz

PROFI-MENSCH
Typisch Griechen: wenn es um Minderheiten in Griechenland geht, behaupten, die Wurzeln spielten heute keine Rolle mehr aber selber sich auf die Antike berufen und bis zum abwichsen stolz darauf sein :lol:



Probier mal.....da geht dir sicher auch so richtig einer vom Flö-h-tchen ab......so richtig krassig bestimmt
 
G

Gelöschtes Mitglied 12569

Guest
Typisch Griechen: wenn es um Minderheiten in Griechenland geht, behaupten, die Wurzeln spielten heute keine Rolle mehr aber selber sich auf die Antike berufen und bis zum abwichsen stolz darauf sein :lol:

Typisch Albaner keine Geschichte haben und die Minderheiten Unterdrücken wo es nur geht.
 
Oben