Aktuelles

Brüssler Verhandlungen zwischen Belgrad und Pristina über Kosovo

shqip

Top-Poster
Es ist schon seit Jahren so, dass die User hier im Forum die albanische Perspektive in der Glaskugel falsch deuten, nichts Neues. Es ist aber ein sinnloser Traum von dir, dass irgendwer hier im Forum jetzt mit dem Kompromissvorschlag um die Ecke kommt. Vor 10 Jahren habe ich mal geschrieben, dass die Lösung nur sein kann, dass es ein unabhängiges serbisches Gebiet auf dem KiM geben muss, Jaher später kam das BA, jetzt müssen wir abwarten, dass der Prozess abgeschlossen wird.
Ich bitte dich, das hätte ich von Deki erwartet aber nicht von dir. Ich bin derjenige von allen hier der mit meinen Prognosen zum Thema Kosovo immer ziemlich genau liege. Eventuell eine Kostprobe?

Zum Thema:

Sieht als würde es so laufen wie ich mir es erhofft habe und zwar lassen sich die Albaner Zeit. Es ist nur eine Frage der Zeit bis Vucic einknicken wird aus folgenden Gründen diese wären:

- der EU Zug fährt ab, das weiß auch Vucic
- es ist stark anzunehmen das Trump die Wahlen verlieren wird
- die LDK wird nach dieser Regierung erstmal im Kosovo in der Versenkung verschwinden, dagegen wird die VV höchstwahrscheinlich die nächste Regierung stellen und dem Vucic ist es 100mal lieber mit einer LDK statt mit einer VV zu verhandeln.

Daher glaube ich werden die nächsten kommenden Monate sehr spannend werden.
 

Muchacho

Top-Poster
Das ist kein schmerzhafter Kompromiss, das ist für beide Seiten nicht umsetzbar. Ein schmerzhafter Kompromiss wird sowas die das deutsch-deutsche oder das Faröer-Modell oder was Ähnliches sein, nachdem vorher alle technischen Dinge geregelt wurden, daher eine Unabhängigkeit für die Kosovaren bei gleichzeitiger Nicht-unabhängigkeit für die Serben.
Natürlich ist das umsetzbar, mit guten Willen geht alles. In Bosnien gabs durch Dayton doch auch zwei Armeen (BiH/RS), zwei verschiedene Polizeien (BiH/RS), RS hatte sogar eigene PKW Kennzeichen.

Also ich muss dich mal fragen, deutsch-deutsch Model gibt Serbien Kosovo vollen UNO Zugang, richitg?

Was kriegt Serbien dafür beim deutsch-deutschen Model? ZSO zählt nicht da wir es ja schon im BV 2013 haben, genauso zählt nicht EU Mitgliedschaft, das kann kein Kompromiss sein, Albaner müssen was hergeben, nicht die EU uns mit Mitgliedschaft für Territoiumsverlust belohnen

Also, erklär uns das doch mal genauer und detaillierter was du unter ein deutsch-deutsches Model verstehst, was genau kriegt Pristina, was kriegt Serbien?
 

Dissention

-.-
Teammitglied
Natürlich ist das umsetzbar, mit guten Willen geht alles. In Bosnien gabs durch Dayton doch auch zwei Armeen (BiH/RS), zwei verschiedene Polizeien (BiH/RS), RS hatte sogar eigene PKW Kennzeichen.

Also ich muss dich mal fragen, deutsch-deutsch Model gibt Serbien Kosovo vollen UNO Zugang, richitg?

Was kriegt Serbien dafür beim deutsch-deutschen Model? ZSO zählt nicht da wir es ja schon im BV 2013 haben, genauso zählt nicht EU Mitgliedschaft, das kann kein Kompromiss sein, Albaner müssen was hergeben, nicht die EU uns mit Mitgliedschaft für Territoiumsverlust belohnen

Also, erklär uns das doch mal genauer und detaillierter was du unter ein deutsch-deutsches Model verstehst, was genau kriegt Pristina, was kriegt Serbien?
Ich habe das Ende der Verhandlungen beschrieben, was die Serben kriegen werden die nächsten Jahre zeigen, unabhägig davon ob Vucko oder ein anderer Serbe mit LDK,PDK,VV oder sonst einer albanischen Partei verhandelt.

@shqip Der einzige User der hier im Forum neben mir einigermassen gute Vorraussagen getroffen hat war Flo vor seiner Radikalisierung ;)
Ich behaupte, dass es kein subsatnzielles Abkommen im Jahr 2020 geben wird.
 

shqip

Top-Poster
Wollte jetzt nicht extra ein neues Thema aufwachen, da es meiner Meinung auch hier reinpasst und zwar wie glaubt ihr wird der Kompromiss aussehen.

Meine Meinung:

Serbien wird meiner Meinung nach die Unabhängigkeit akzeptieren im Gegensatz werden die im Kosovo lebenden Serben eine ZSO bekommen aber ohne exekutive Rechte.

Anmerkung: So sehe ich den Kompromiss kommen
 

Dissention

-.-
Teammitglied
Wollte jetzt nicht extra ein neues Thema aufwachen, da es meiner Meinung auch hier reinpasst und zwar wie glaubt ihr wird der Kompromiss aussehen.

Meine Meinung:

Serbien wird meiner Meinung nach die Unabhängigkeit akzeptieren im Gegensatz werden die im Kosovo lebenden Serben eine ZSO bekommen aber ohne exekutive Rechte.

Anmerkung: So sehe ich den Kompromiss kommen
Die Serben werden eine Lösung in ihrer Verfassung schaffen, die keine Zuarbeit und Zustimmung des KS bedarf und somit den KS nicht anerkennen aber die Normalisierung ermöglichen. Dies kann "mit Abkommen" ein BRD-DDR-Model sein oder wie schon einige Staaten vorher oder eine Lösung angelehnt an die Färöer-Inseln.
 

DarkoRatic

Heraldiker
Natürlich ist das umsetzbar, mit guten Willen geht alles. In Bosnien gabs durch Dayton doch auch zwei Armeen (BiH/RS), zwei verschiedene Polizeien (BiH/RS), RS hatte sogar eigene PKW Kennzeichen.

Also ich muss dich mal fragen, deutsch-deutsch Model gibt Serbien Kosovo vollen UNO Zugang, richitg?

Was kriegt Serbien dafür beim deutsch-deutschen Model? ZSO zählt nicht da wir es ja schon im BV 2013 haben, genauso zählt nicht EU Mitgliedschaft, das kann kein Kompromiss sein, Albaner müssen was hergeben, nicht die EU uns mit Mitgliedschaft für Territoiumsverlust belohnen

Also, erklär uns das doch mal genauer und detaillierter was du unter ein deutsch-deutsches Model verstehst, was genau kriegt Pristina, was kriegt Serbien?
Im Dayton-Vertrag wurden so sehr ich zum kotzen finde einheitliche PKW-Zeichen, Währung und eine Zentralbank vereinbart
Es war ein Fehler die VRS und VFBiH aufzulösen/zur OSBiH zu verschmelzen
 

Kesaj

Top-Poster
Ein Lösungsweg, der in Deki’s Universum herumschwirrt: Serbien verzichtet auf den EU-Beitritt, Albanien, MNE und Maze kommen dafür in die EU. Die Kosovo-Albaner bekommen albanische Pässe und alle sind glücklich.
 

Muchacho

Top-Poster
Ein Lösungsweg, der in Deki’s Universum herumschwirrt: Serbien verzichtet auf den EU-Beitritt, Albanien, MNE und Maze kommen dafür in die EU. Die Kosovo-Albaner bekommen albanische Pässe und alle sind glücklich.

Wenn das eure ideale Lösung ist, das Kosovo weiter und weiter im Sumpf bleibt, tiefer sinkt, ohne wirklich grosse Investoren (Fabriken), ohne Perspektive, ohne Visum, auf dem Fleck stehen bleiben wo im gleichem Atemzug die Nachbarn immer weiter vorankommen und aufsteigen, ein ewiges NATO Protektorat, ein ewiger Krisenherd ohne gelösten Status, sprich alles andere als was man als Unabhängig versteht. Gutte Einstellung kesaj, na dann viel spass (y)

ps: und das wird auch so lange anhalten bis man mit sich mit Serbien nicht einigt auf ein endgültigen Vertrag und Status
 

Kesaj

Top-Poster
Wenn das eure ideale Lösung ist, das Kosovo weiter und weiter im Sumpf bleibt, tiefer sinkt, ohne wirklich grosse Investoren (Fabriken), ohne Perspektive, ohne Visum, auf dem Fleck stehen bleiben wo im gleichem Atemzug die Nachbarn immer weiter vorankommen und aufsteigen, ein ewiges NATO Protektorat, ein ewiger Krisenherd ohne gelösten Status, sprich alles andere als was man als Unabhängig versteht. Gutte Einstellung kesaj, na dann viel spass (y)

ps: und das wird auch so lange anhalten bis man mit sich mit Serbien nicht einigt auf ein endgültigen Vertrag und Status
Dann muss halt alles über Albanien und die EU abgewickelt werden. Irgendwann wird sich auch in der Geschäftswelt rumsprechen, dass Kosovo trotz fehlendem UN-Sitz ein solider Staat ist. Was das Protektorat angeht, die KFOR ist ein Vorteil und kein Nachteil. Selbst in Deutschland sind immer noch NATO-Truppen stationiert, nicht nur aus den USA.

Und Schlussendlich: auch in Serbien wird sich irgend wann etwas ändern. Wenn es der letzte Balkan-Staat neben BiH und Kosovo ist, der nicht in der EU ist, wird es Klick machen bei den Leuten.
 
Oben