Aktuelles
  • Herzlich Willkommen im Balkanforum
    Sind Sie neu hier? Dann werden Sie Mitglied in unserer Community.
    Bitte hier registrieren

Costa Navarino (Griechenland) das 1.5 Mrd € teure Projekt

vag

Vino
Im Mai 2010 eröffnet

Ein griechischer Reeder hat mehr als 1.5 Milliarde Euro in seiner Heimatstadt Navarino (Region Messinia - Peloponnes) investiert.....Dadurch sollen auch 2000 neue Arbeitsplätze geschaffen werden......
An vier Standorten seien dort insgesamt elf Fünf sterne Hotels, sieben Golfplätze, sechs Thalasso-Zentren und etwa 1000 Privatvillen geplant...
Costa Navarino
Griechenland: Großprojekt auf der Halbinsel Peloponnes - International - BELLEVUE - die schönsten Immobilien und die besten Makler der Welt
 
Zuletzt bearbeitet:

Fatmir_Nimanaj

Gesperrt
ich glaube das wird in die hose gehen.

investitionen sind nicht gleich investitionen.
hotels , villen etc gibt es genung in griechenland.
ich glaube dass den griechen etwas anderes fehlt als hotels.
 
Zuletzt bearbeitet:

H3llas

οἶδα οὐκ &#94
das ist auch der beste weg! für die griechische wirtschaft..solche projekte sind nur von vorteile..
 

harris

Balkanspezialist
Gute Aussichten für den Peloponnes

Die Baumaktion ist Teil einer Küstenumgestaltung, wie Griechenland sie noch nie erlebt hat. Allerdings werden nur zehn Prozent der Gesamtfläche von 1000 Hektar der Costa Navarino bebaut, der große Rest bleibt naturwüchsig. Bisher wurden 1,2 Milliarden Euro investiert, bis 2013 werden es insgesamt 1,8 Milliarden sein. Dass das im gesamten mediterranen Raum einzigartige Projekt trotz der Finanzkrise im Land der Hellenen möglich ist, liegt darin, dass es vor rund fünf Jahren gestartet wurde. Projektträger ist das griechische Privatunternehmen Temes S. A., beteiligt sind die Hotelketten Starwood und Banyan Tree Hotels & Resorts sowie das Bert-Bolin-Zentrum für Klimaforschung in Stockholm. Die bisher rund 1200 Mitarbeiter kommen fast alle aus der lokalen Bevölkerung, jeder neue Arbeitsplatz schafft wiederum 0,8 Arbeitsplätze in der Region - einmalig im gebeutelten Griechenland. Keine Region des Landes erlebt eine solche durchgreifende strukturelle Förderung wie Messinia.
Quelle:
Gute Aussichten für den Peloponnes - Nachrichten welt_print - Reise - WELT ONLINE
 

hippokrates

γαμάω και
ich glaube das wird in die hose gehen.

Ich habe ein bisschen im Internet recherchiert und das Milliarden-Projekt ist in vollem Gange.

investitionen sind nicht gleich investitionen.
hotels , villen etc gibt es genung in griechenland.
ich glaube dass den griechen etwas anderes fehlt als hotels.

Diese Resorts sprechen natürlich nicht den 0815-Mallorca-Billig-Urlauber an, sondern eher das besserbetuchte Klientel.

Ein ähnliches Luxus-Resort befindet sich in Elounda auf Kreta, doch es ist bei weitem nicht mit dem Obigen zu vergleichen.

Elounda Luxury Hotels & Resorts, Suites, Villas, Bungalows - Lassithi / Crete / Greece



Hippokrates
 
Oben