Aktuelles
  • Herzlich Willkommen im Balkanforum
    Sind Sie neu hier? Dann werden Sie Mitglied in unserer Community.
    Bitte hier registrieren

Dating Apps

Chaplin

Balkaner
Den Vergleich mit Frauenschläger und co bezog sich auf die Konsequenzen wenn man jemanden kennenlernt und sich verliebt…. Davor hat ja @Roni123 angst dass er mit einer gut auskommt und dann zum Treffen kommt und dann die Überraschung… Wär ja alles kein Problem wenn man einfach sagen kann „Tschüss, nicht mein Fall“…. im Vergleich zumen Narc-Arschloch den du erst zu spät erkennst der dein Leben eben zerstören kann, kann eine Transexuelle Person dich ja nie so krass „hinters Licht“ führen weil spätestens im Bett siehst du ja was los ist und kannst immer noch abhauen… Jemand im Rollstuhl kann dir auch online nichts sagen aber spätestens beim Treffen siehst du was Sache ist…. Für mich sind das Banalitäten sich darüber aufzuregen wenn ich bedenke dass es nicht mal n Monat her ist dass ein Bekannter meiner Mutter aus ihrem Dorf seine Frau nach über 40 Jahren Ehe getötet hat…. Ich wünschte sowas stünde den Leuten auf der Stirn geschrieben und dass sie nie wieder in Kontakt mit Menschen kommen können geschweige denn mit Menschen die eine Beziehung mit denen eingehen … Denn DAS ist ein Problem beim Dating… dass man an Psychos kommt erst zu spät merkt…
Für dich sind das Banalitäten für andere eben nicht.
Es sagt über eine Person viel aus wenn sie einen von Anfang an verarscht und nicht ehrlich ist. Ok schreibs nicht in die Bio ein, aber dann sag es per privatchat.
Ich persönlich würde mir da verarscht vorkommen und dieser Person auch direkt sagen, dass sie asozial ist und meine Zeit verschwendet für gar nix.
Wenn sich diese Leute als Frau, Mann, Kerzenständer, wiedergeborener Drache - was auch immer sehen, ist mir das egal. Aber ich finde das krank wenn sie mir das sogar bei meiner Partnerwahl aufzwingen wollen und nicht gleich damit rausrücken, dass sie eben biologisch was anderes sind.
Es gibt genug Leute, die genau sowas suchen oder damit kein Problem haben und dann kann man sich da zusammen finden ohne anderen auf die Nerven zu gehen, die sowas eben nicht wollen.
Warum man sich jetzt als reine Heteroperson, die nur auf biologische Frauen/Männer steht, auf ein Date mit Transen einlassen soll erschließt sich mir nicht. Da spielt es auch keine Rolle, dass es Leute gibt, die ihre Frauen abstechen. Deswegen wird ersteres nicht weniger asozial. Und wenn das Gestörten auf der Stirn stehen würde, klar wäre das toll, aber wir sind hier nicht bei wünsch dir was.
Die Welt sieht so aus, dass es eben nicht auf der Stirn angetackert ist und dass Heteros in der Regel nicht auf Transen stehen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Mammi

Internetrambo
Land
Turkey
Für dich sind das Banalitäten für andere eben nicht.
Es sagt über eine Person viel aus wenn sie einen von Anfang an verarscht und nicht ehrlich ist. Ok schreibs nicht in die Bio ein, aber dann sag es per privatchat.
Ich persönlich würde mir da verarscht vorkommen und dieser Person auch direkt sagen, dass sie asozial ist und meine Zeit verschwendet für gar nix.
Wenn sich diese Leute als Frau, Mann, Kerzenständer, wiedergeborener Drache - was auch immer sehen, ist mir das egal. Aber ich finde das krank wenn sie mir das sogar bei meiner Partnerwahl aufzwingen wollen und nicht gleich damit rausrücken, dass sie eben biologisch was anderes sind.
Es gibt genug Leute, die genau sowas suchen oder damit kein Problem haben und dann kann man sich da zusammen finden ohne anderen auf die Nerven zu gehen, die sowas eben nicht wollen.
Warum man sich jetzt als reine Heteroperson, die nur auf biologische Frauen/Männer steht, auf ein Date mit Transen einlassen soll erschließt sich mir nicht. Da spielt es auch keine Rolle, dass es Leute gibt, die ihre Frauen abstechen. Deswegen wird ersteres nicht weniger asozial. Und wenn das Gestörten auf der Stirn stehen würde, klar wäre das toll, aber wir sind hier nicht bei wünsch dir was.
Die Welt sieht so aus, dass es eben nicht auf der Stirn angetackert ist und dass Heteros in der Regel nicht auf Transen stehen.
Ja richtig für mich sinds Banalitäten und verarscht werden ist natürlich nicht ok was ich ja auch schrieb… aber auf Tinder trifft man sich ja schnell wenn es passt live also sehe ich da auch nicht das grosse Problem von wegen man hätte seine Zeit „verschwendet“ oder so… ist ja nicht so dass üblicherweise jemanden jahrelang nur schreibt und sich verliebt und die andere Person jahrelang über sowas wichtiges lügt… im Privatchat wird das 100pro sogar eher früh Thema werden im privatchat weil Transpersonen ja auch wissen wollen ob sie vom Gegenüber akzeptiert werden… Ich weiss nicht warum man so tut als ob gerade Transpersonen andere stärker verarschen als Cis-Personen?!? Meist hatten gerade sie es eh schwer und haben unter mobbing gelitten sodass sie vermutlich nicht erst beim Treffen erzählen was sie ausmacht… ausserdem hab ich eh nur meine Meinung geäussert… vielleicht sieht das jemand ander auch so oder überlegt sich halt zumindest die Aspekte die ich erwähnte… hab aber nicht den Anspruch Leute mit Zwang von meinen Ansichten diesbezüglich zu überzeugen….

Wie gesagt ist nur meine Meinung und ich bin felsenfest überzeugt (auch wenn manche mir das nicht glauben werden) dass ich meinen Freund nicht anders ansehen würde, wüsste ich dass er früher n Mädchen wäre… solange er jetzt sehr männlich aussieht (was für mich anziehend ist) ist es nicht wichtig wie er früher aussah….
 

Roni123

Top-Poster
Es gibt gute Neuigkeiten! Auf der dating App Bumble (eine der größten tinder Konkurrenten, bei der die Frauen den Mann zuerst anschreiben müssen) haben sie endlich die Option eingefügt, dass Trans:innen das jetzt angeben können. Man kann auch einstellen, dass man nur an Frauen interessiert ist. Nun werden mir endlich keine Trans:innen mehr angezeigt. Als hätten sie diesen Thread gelesen. User die sich trotzdem als Frau anmelden und Trans sind, kann man melden. Ein super Tag Leute!
 
Oben