Aktuelles
  • Herzlich Willkommen im Balkanforum
    Sind Sie neu hier? Dann werden Sie Mitglied in unserer Community.
    Bitte hier registrieren

FPÖ Unwahrheiten, Hetze und Märchen

Ivo2

Administrator
Teammitglied
Land
Croatia
THC = Team HC Strache, also auch irgend wie FPÖ

"Beim Beistrich setzen hat der Spitzenkandidat des THC Graz offensichtlich Probleme.
Das Thema selbst finden wir nicht mal erwähnenswert, da alle Pädagoginnen in der Regel gut Deutsch können, und die Kinder in den Betreuungsstätten unterstützen können.
Das eigentliche schon lang bekannte Problem ist, dass es zu wenige Pädagoginnen mit Migrationshintergrund in Österreich gibt. Da gibt es Aufholbedarf."

1631154265948.png

 

Ivo2

Administrator
Teammitglied
Land
Croatia
Was ist daran das Problem?
Schon klar, dass du es nicht verstehst. Weil es in Österreich sehr viele Schüler mit Migrationshintergrund gibt. Und das Problem sind Personen wie du, die solchen Parteien zujubeln und einem Strache als Groupie gedient haben.
Vielleicht hilft dir dieser Artikel weiter, mal abgesehen davon, dass du zum Problem gehörst
 

BlackJack

Jackass of the Week
Schon klar, dass du es nicht verstehst. Weil es in Österreich sehr viele Schüler mit Migrationshintergrund gibt.
Na und, sollen sie Deutsch lernen musste ich auch, und mit mir die Griechen und Portugiesen, keiner der Lehrer sprach unsere Sprachen

Und das Problem sind Personen wie du, die solchen Parteien zujubeln und einem Strache als Groupie gedient haben.
Vielleicht hilft dir dieser Artikel weiter, mal abgesehen davon, dass du zum Problem gehörst
Interessiert keinen
 

Ivo2

Administrator
Teammitglied
Land
Croatia
Na und, sollen sie Deutsch lernen musste ich auch, und mit mir die Griechen und Portugiesen, keiner der Lehrer sprach unsere Sprachen


Interessiert keinen
Du willst das Problem einfach nicht verstehen, es geht darum, dass das THC eben gegen Kinder mit Migrationshintergrund und auch gegen Lehrer mit Migrationshintergrund hetzen. Aber als Strache-Groupie interessiert es dich nicht, aber jede Menge anderer Personen mit Migrationshintergrund schon. Du warst doch auch mit Schülern zusammen in der Klasse die Deutsch als Muttersprachen hatten und genau darum geht es hier, aber wenn jemand rechtsnationale Parteien bejubelt, kann ein Griff in die eigene Scheiße schon mal passieren. Mal abgesehen davon, auch ich hatte ein paar Mitschüler aus Ex-YU, aus der Türkei und aus Griechenland und wir haben besser und leichter deutsch gelernt durch unseren Mitschüler die deutsch als Muttersprache hatten.
Um es mit deinen Worten zu schreiben, dein Beitrag der komplett am Thema vorbeigeht interessiert keinen.
 

Ivo2

Administrator
Teammitglied
Land
Croatia
"Ganz in der Tradition der Altvorderen: die blaue Jugend, bei deren Grammatik (und Rechtschreibung) unsereins Augenkrebs kriegt. Aber gegen andere hetzen, das können sie wirklich!"

241941713_3108556989375620_3745804250108732667_n.jpg


 

Ivo2

Administrator
Teammitglied
Land
Croatia
Unter anderem sind solche Plakate und Wahlkämpfe an meiner Aversion gegen Parteien mit ähnlichem Programm schuld.
"Immer schön christlich und nächstenliebend!
Bei uns läuten die Alarmglocken!
Diskriminierung und Abwertung, wie man es von der FPÖ gewohnt ist."

242081615_10227860543517307_8502598460231466951_n.jpg


 

Ivo2

Administrator
Teammitglied
Land
Croatia
Wie gehabt. Austeilen, ja, aber einstecken nein.
"Erstaunlich dünnhäutig ist Frau Svazek dann jedoch bei Ihrem Verständnis für Karikatur.
Eine derart sensible Reaktion von Frau Svazek wünschen wir uns in Hinkunft auch zu den vielen despektierlichen, verletzenden und beleidigenden Aussagen von Parteifreunden, Mitgliedern der FPÖ Salzburg (zB Frau Schöppl) und Usern auf den diversen Seiten der FPÖ Salzburg."

242069338_3755994437837353_8478772530265829857_n.jpg



 

Ivo2

Administrator
Teammitglied
Land
Croatia
Mails belegen: FPÖ arbeitet eng mit Agentur eines Rechtsextremen zusammen

"Es kommt nicht oft vor, dass sich die FPÖ von jemandem distanziert, weil er zu weit rechts steht. In der PR-Agentur MS Medienlogistik Werbe GmbH tummeln sich gleich zwei Herren, denen dieses Kunststück gelungen ist: Einer von ihnen ist Agentureigentümer und Geschäftsführer Stefan Magnet, einst Mitglied beim rechtsextremen Bund Freier Jugend (BFJ) und Gast auf Veranstaltungen, bei denen auch der Neonazi Gottfried Küssel zugegen war. Als profil vor zwei Wochen berichtete, dass Magnets Agentur Aufträge vom Land Oberösterreich – mutmaßlich aus den FPÖ-Landesregierungsbüros – erhalten hatte, rechtfertigte sich der oberösterreichische FPÖ-Chef Manfred Haimbuchner so: „Was er (Magnet, Anm.) privat denkt, ist seine Meinung, er ist nicht FPÖ-Mitglied.“"
"Was ist so schlimm an Magnet, dass Haimbuchner das extra betonen muss? Vielleicht liegt es an rassistischen Aussagen Magnets, die er in einem Interview äußerte: „Ich bin weißer Europäer, und ich möchte als solcher überleben.“ Vielleicht liegt es aber auch an Magnets Verschwörungstheorien: Corona bezeichnet er als „Fake“ und „Diktatur“, wiederholt rief er dazu auf, Corona-Schutzmaßnahmen wie Maskentragen und Impfungen zu verweigern. Sein Gedankengut verbreitet er über Rechtsaußen-Medien."

 
Oben