Aktuelles
  • Herzlich Willkommen im Balkanforum
    Sind Sie neu hier? Dann werden Sie Mitglied in unserer Community.
    Bitte hier registrieren

Gesundheitssysteme und -probleme auf dem Balkan/Gesundheit

drenovec

......
da war ich mal mit meinen causin auf urlaub in albanien. Auf dem heimweg beschwerte er sich dauernd über seine bauchschmerzen. Waren kaum zu aushalten. Fuhren dann in durres ab, in ein krankehaus, dort bekam er ne infusion, kann mich aber nicht mehr genau erinnern was die ärtze da gemeint haben. Auf jeden fall fuhren wir weiter. Als wir dann in Tetovoo ankahmen fuhren wir direkt ins spital, da er wieder voll die schmerzen hatte. Ein arzt hatte gemeint das er davon sterben kann und es musste sofort opperiert werden und bla bla bla dieser hund wollte eindeutig geld. Er hat nur rumgelabbert und gewartet bis ich da geld rausrücke. Da sah ich ein freund meines vaters, der ebefalls ein arzt ist und dort arbeitet. Er hat gemeint es ist der blindarm und nichts schlimmes. Dann war die op den jungen geht es prächtig .
Nach der op seh ich das der arzt ( der das geld wollte ) im zimmer des frisch operirten jungen gerade eine anzündete und rauchte als währe nichts. Ich ging hin, packte ihn und fetzte ihn mal so richtig paar fäuste in sein schriches gesicht !!! Die folge: Nichts! Denn war im stande den hund umzubringen!!!!

was ich sagen will unser system dort ist fürn arsch !!! Wenn du nicht krank bist machen sie dich eben krank. Es geht nur um das geld . Um das geld das viele dort unten nicht haben ... Unser gesundheitsystem braucht eine fette auffrischung, so kann es auf keinen fall weitergehen . Unsere spitäler veraltet verdreckt. Unsere ärzte korrupt, schlecht gebildet.
 

Wetli

Gesperrt
da war ich mal mit meinen causin auf urlaub in albanien. Auf dem heimweg beschwerte er sich dauernd über seine bauchschmerzen. Waren kaum zu aushalten. Fuhren dann in durres ab, in ein krankehaus, dort bekam er ne infusion, kann mich aber nicht mehr genau erinnern was die ärtze da gemeint haben. Auf jeden fall fuhren wir weiter. Als wir dann in Tetovoo ankahmen fuhren wir direkt ins spital, da er wieder voll die schmerzen hatte. Ein arzt hatte gemeint das er davon sterben kann und es musste sofort opperiert werden und bla bla bla dieser hund wollte eindeutig geld. Er hat nur rumgelabbert und gewartet bis ich da geld rausrücke. Da sah ich ein freund meines vaters, der ebefalls ein arzt ist und dort arbeitet. Er hat gemeint es ist der blindarm und nichts schlimmes. Dann war die op den jungen geht es prächtig .
Nach der op seh ich das der arzt ( der das geld wollte ) im zimmer des frisch operirten jungen gerade eine anzündete und rauchte als währe nichts. Ich ging hin, packte ihn und fetzte ihn mal so richtig paar fäuste in sein schriches gesicht !!! Die folge: Nichts! Denn war im stande den hund umzubringen!!!!

was ich sagen will unser system dort ist fürn arsch !!! Wenn du nicht krank bist machen sie dich eben krank. Es geht nur um das geld . Um das geld das viele dort unten nicht haben ... Unser gesundheitsystem braucht eine fette auffrischung, so kann es auf keinen fall weitergehen . Unsere spitäler veraltet verdreckt. Unsere ärzte korrupt, schlecht gebildet.

Uh, ein starker illyrischer Kanisterkopf.
 

Perun

Gesperrt
In Bosnien ist es so,wenn du nicht Reich bist und an Krebs erkrankst,kannst du dir praktisch die Kugel geben,eine totale Zweiklassengesellschaft.
 

Barut

Ultra-Poster
Das griechische Gesundheitssystem ist kollabiert. Kinder und Renter müssen sterben, weil sie sich keine Medikamente mehr leisten können. Viele Griechen sind nicht mehr krankenversichert. Ärzte arbeiten bis an die Belastungsgrenze und werden schlecht bis gar nicht bezahlt. In den Kliniken fehlt es am nötigsten. Die öffentlichen Krankenhäuser sind schon lange überfüllt. Es fehlt den griechischen Kliniken an Ärzten, Pflegekräften, Arzneimitteln, Verbandmaterial - ja sogar Toilettenpapier! Das muss man sich mal vorstellen! Auch das Gesundheitssystem in der Ostukraine steht kurz vor dem Zusammenbruch.
 
Oben