Aktuelles

ICTY im Falle Oric

Tyler

Top-Poster
Mitglied seit
19 November 2018
Beiträge
2.432
Punkte für Reaktionen
3
Punkte
36
Tag zusammen,

hoffe alle sind gesund und bleiben's auch. Hier mal wieder was zu unser aller Lieblingsthema Politik zur Ablenkung. Eine Unstimmigkeit bei den ICTY-Prozessen irritiert mich seit geraumer Zeit, weder im Bekanntenkreis, noch bei juristisch kompetenten Kollegen oder Forenusern bekam ich bislang eine adequate Antwort. Essentiell aus dem Grund, dass mMn die ganze Seriosität des ICTY mit diesem Prozess steht und fällt.


Anfangs ging ich noch von einem illegalem Marionettentheater der NATO aus, zwischenzeitlich wirkte alles Alibihaft-juristisch-rechtmäßig, aufgrund viele Diskussionen – auch hier im Forum - schloss ich am Ende auch nicht aus, dass sich im ein legitimes, allerdings etwas überfordertes Tribunal handelte, weshalb viele Fehlentschlüsse entstanden, die allerdings jeweils durch den juristischen Prozess begründet waren: Gotovina wurde bspw. in zweiter Instanz freigesprochen, allerdings wenigstens in erster zurecht angeklagt und man könnte hier noch sagen, die Anklageschrift mit der 200m-Regel war einfach Mist.

So würde alles noch den Anschein eines legitimen Prozesses wahren. Genauso scheint beim Seselj Prozess alles seinen Gang gehabt zu haben: fälschlicher Freispruch aufgrund seiner guten Verteidigung, dann Schuldspruch, aber Strafe abgesessen usw…


Anders im Fall von Oric: Wie kann es sein, dass sogar Wikipedia weiß, dass er neben Kravica den Massenmord in über 100 weiteren Dörfern um Bratunac zu verantworten/begangen hat, Videos dazu existieren, er angeblich selbst damit prahlte, allerdings in der Anklageschrift nur Sachbeschädigung und der Mord an einer Handvoll Personen in der Srebrenica-Polizeistation vorkommt? (Von welchen er dann auch noch freigesprochen wurde.) https://www.icty.org/en/case/oric


Ich nehm an, dass alle die Hintergründe zur Genüge kennen und ich nicht lange erklären muss, dass in den Dörfern (angeblich vorwiegend) Zivilisten massakriert wurden und Oric die Verantwortung trug, was er auch zugab, zudem vor den zerstörten Gebäuden posierte etc.


Der Punkt ist einfach, wie kann so etwas in der Anklageschrift fehlen? Ist das ICTY letztlich doch nur ein komplettes Kasperletheater, wo auch Verteidiger und Ankläger korrumpiert sind oder muss man den Gedanken zulassen, dass die Massaker auch serbische Desinformation sein könnten? Was du vom ICTY hältst ist klar, aber die Grundlegenden verbrechen direkt in der Anklageschrift zu unterschlagen, würde ja darauf schließen, dass das ganze niemals auch nur den Hauch eines legitimen Rechtsstreits angenommen hat. Hier wurde sich offensichtlich nicht einmal die Mühe gemacht, Zeugen umzubringen oder Beweise zu zerstören, man lässt einfach die Anklage weg? Oder muss man den Gedanken zulassen, dass Forscher wie Stankovic gelogen haben bzw auch von serbischer Seite Dinge erfunden wurden?
 

daro

Geek
Mitglied seit
15 Juli 2015
Beiträge
15.176
Punkte für Reaktionen
129
Punkte
63
Ist Oric grad aktuell irgend wo Thema, warum kann man nicht einfach einen vorhandenen Oric Trend nehmen?
 

Tyler

Top-Poster
Mitglied seit
19 November 2018
Beiträge
2.432
Punkte für Reaktionen
3
Punkte
36
Ist Oric grad aktuell irgend wo Thema, warum kann man nicht einfach einen vorhandenen Oric Trend nehmen?
Es geht um die Unstimmigkeit in der Anklageschrift und da gibt es kein prägnanteres Beispiel. Bei Haradinaj sind immerhin Zeugen verschwunden. Hier machte man sich nichtmal die Mühe, Beweise zu vernichten. Wie kann sowas sein, frag ich mich. Alle anderen Prozesse liefen auch mit ordentlichem Verlauf bzgl. Anklage, Verteidigung etc.

Vielleicht hatte er was in der Hand und konnte 'nen sauberen Prozess verhindern, was weiß ich. Es scheint auch sonst niemand zu wissen.
 
Zuletzt bearbeitet:

mirko

Top-Poster
Mitglied seit
7 Februar 2018
Beiträge
1.225
Punkte für Reaktionen
21
Punkte
38
Von was ich informiert bin. Der ICTY versuchte mit seinem Anklagen einem Narrativ zu machen wo Jugoslawien nicht mit dem Krieg zu tun haben, sondern lokalen Nationalisten. Deshalb worde nie ein JNA Soldner und A BiH bei ICTY angeklagt. Auch der Jugoslawische Regierung hatte nach der ICTY Urteile keine Involvierung in dem Kriege in Bosnien und Kroatien.
 

daro

Geek
Mitglied seit
15 Juli 2015
Beiträge
15.176
Punkte für Reaktionen
129
Punkte
63
Es geht um die Unstimmigkeit in der Anklageschrift und da gibt es kein prägnanteres Beispiel. Bei Haradinaj sind immerhin Zeugen verschwunden. Hier machte man sich nichtmal die Mühe, Beweise zu vernichten. Wie kann sowas sein, frag ich mich. Alle anderen Prozesse liefen auch mit ordentlichem Verlauf bzgl. Anklage, Verteidigung etc.

Vielleicht hatte er was in der Hand und konnte 'nen sauberen Prozess verhindern, was weiß ich. Es scheint auch sonst niemand zu wissen.
Inwiefern liefen die anderen Anklagen mit ordentlichen Verlauf staat, ein Mladic wurde nicht mal für 10% seiner Verbrechen angeklagt, und für die Massenmorde am anfangs Krieg ist keiner Schuld auch wenn da die meisten Kriegsverbrechen stattfanden.

Ein Sešelj war überall dabei wurde für fast nichts schuldig gesprochen, Sešelj ist in Kroatien ein verurteilter Verbrecher, sitzt aber in Serbien in Parlament.
 

daro

Geek
Mitglied seit
15 Juli 2015
Beiträge
15.176
Punkte für Reaktionen
129
Punkte
63
Das ICTY ist ein serbo lekendes Gericht und trotzdem fluchen Serben am meisten drüber.
 

Tyler

Top-Poster
Mitglied seit
19 November 2018
Beiträge
2.432
Punkte für Reaktionen
3
Punkte
36
Das ICTY ist ein serbo lekendes Gericht und trotzdem fluchen Serben am meisten drüber.
Kein Bezug zum vorliegenden Fall, das nach allgemeinem Konsens nachweisbare Morde in der Anklageschrift fehlen und warum. Entweder sie fanden nicht statt oder es stimmt etwas grundlegend im ICTY nicht.
 

mirko

Top-Poster
Mitglied seit
7 Februar 2018
Beiträge
1.225
Punkte für Reaktionen
21
Punkte
38
Das ICTY ist ein serbo lekendes Gericht und trotzdem fluchen Serben am meisten drüber.
Du bist zu einem falschen Beschluss gekommen. Die Serben haben gemacht alles was in Ihrem Macht war, um vor der ICTY besser zu rauskommen wie möglich. Anderseits, an der kroatische Seite gab es Stipe Mesic der das Gegenteil gemacht hat. Mesic war ein Zeuge gegen Gotovina und Tudjman. Der hatte alle geheime Dokumente zu der ICTY geliefert. Er hat sogar britische Journalisten in Geheimarchiv geleitet.
 

Azrak

SelamAleykum Balkan*****e
Mitglied seit
18 August 2008
Beiträge
9.335
Punkte für Reaktionen
2
Punkte
38
Anders im Fall von Oric: Wie kann es sein, dass sogar Wikipedia weiß, dass er neben Kravica den Massenmord in über 100 weiteren Dörfern um Bratunac zu verantworten/begangen hat, Videos dazu existieren, er angeblich selbst damit prahlte, allerdings in der Anklageschrift nur Sachbeschädigung und der Mord an einer Handvoll Personen in der Srebrenica-Polizeistation vorkommt? (Von welchen er dann auch noch freigesprochen wurde.) https://www.icty.org/en/case/oric
Wikipedia ist, besonders auf die Balkan-Konflikte, keine seriöse Quelle. Schön aber das du die Seite der ICTY verlinkt hast, aber welchen der Berichte nimmst du als Quelle?
 
Oben