Aktuelles

Ist der Rechtsstaat Deutschland, bzw. die Gesetze zu glimpflich?

hirndominanz

PROFI-MENSCH
Mitglied seit
16 Dezember 2011
Beiträge
14.650
Punkte für Reaktionen
196
Punkte
63
Schlimmernd ist auch der Fakt, dass die Geldvermehrung und Gier nicht auf Systemausbeute, sondern auf Menschenausbeute basiert. Genau das ist der Punkt !
 

oliver

Top-Poster
Mitglied seit
14 Juli 2014
Beiträge
4.868
Punkte für Reaktionen
56
Punkte
48
hm,ich glaub ich muss für aufklärung sorgen.gesetze sind in erster linie dafür da,dem kleinbürger-also euch-auf die finger zu klopfen.gelten die selben gesetze auch für sehr reiche und mächtige menschen?mit sicherheit nicht.geld und macht entscheidet über freiheit oder gefängniss und kein richter oder gesetz.hat es klick gemacht?gruss oliver
 

daritus

Vino
Mitglied seit
24 Januar 2011
Beiträge
147
Punkte für Reaktionen
2
Punkte
18
ich finde es schon richtig und wichtig das man ne zweite Chance bekommt. Leider wird das von einigen systematisch ausgenutzt. Zum Fleischskandal, die Zustände waren und sind seit Jahren bekannt. Auch schon unter Rot Grün, und es ist ein EU weites Problem. Erst als Covid19 aufkam und die Leute reihenweise andere angesteckt haben wurde es zu einem Problem. Oberste Prio hatte bis dahin die Massen mit billigen Fleisch zu versorgen, damit es nicht zu sozialen Aufständen kommt.
 

Doganori

Shqiptar
Mitglied seit
1 September 2011
Beiträge
625
Punkte für Reaktionen
15
Punkte
18
Ort
Drenicë
Bei einigen Sachen finde ich eine zweite Chance einfach zu viel. Die Rückfallquote bei vielen Delikten ist einfach extrem hoch, was hat man damit gewonnen, wenn man einen Pädophilene nach 3 Jahren wieder in die Freiheit entlässt, er wieder weiter macht? Damit hat diese Person dann mind. zwei Personen das Leben zerstört und wird möglicherweise wieder nach einigen Jahren in freier Wildbahn und macht dort weiter, wo er aufgehört hat.
 

Ivo2

Administrator
Teammitglied
Mitglied seit
13 Juli 2004
Beiträge
25.903
Punkte für Reaktionen
944
Punkte
113
Alter
64
Ort
Ladendorf
Bei einigen Sachen finde ich eine zweite Chance einfach zu viel. Die Rückfallquote bei vielen Delikten ist einfach extrem hoch, was hat man damit gewonnen, wenn man einen Pädophilene nach 3 Jahren wieder in die Freiheit entlässt, er wieder weiter macht? Damit hat diese Person dann mind. zwei Personen das Leben zerstört und wird möglicherweise wieder nach einigen Jahren in freier Wildbahn und macht dort weiter, wo er aufgehört hat.
Da gebe ich dir recht, Pädophilie ist leider nicht heilbar, leider haben es Einige noch nicht verstanden. Da bin ich auf jeden Fall für härtere und vor allem längere Strafen
 

Ivo2

Administrator
Teammitglied
Mitglied seit
13 Juli 2004
Beiträge
25.903
Punkte für Reaktionen
944
Punkte
113
Alter
64
Ort
Ladendorf
Bei einigen Sachen finde ich eine zweite Chance einfach zu viel. Die Rückfallquote bei vielen Delikten ist einfach extrem hoch, was hat man damit gewonnen, wenn man einen Pädophilene nach 3 Jahren wieder in die Freiheit entlässt, er wieder weiter macht? Damit hat diese Person dann mind. zwei Personen das Leben zerstört und wird möglicherweise wieder nach einigen Jahren in freier Wildbahn und macht dort weiter, wo er aufgehört hat.
Da gebe ich dir recht, Pädophilie ist leider nicht heilbar, leider haben es Einige noch nicht verstanden. Da bin ich auf jeden Fall für härtere und vor allem längere Strafen
 

daritus

Vino
Mitglied seit
24 Januar 2011
Beiträge
147
Punkte für Reaktionen
2
Punkte
18
die grünen wollten das mal ne Zeit lang legalisieren....
 
Oben