Aktuelles

Nachrichten aus dem Rest der Welt

papodidi

Geek
Hier sollte alles rein, was nicht in bereits bestehende Threads in "Politik" und "Aussenpolitik" gehört, denn es kann nicht jedes Land der Erde mit einem eigenen Thread vertreten sein...
 

Kyrie Eleison

Administrator
Teammitglied
Wenn in Mikronesien ein neuer Zebrastreifen gestrichen wird oder auf den Malediven ein weiteres Urlaubsressort eröffnet wird.. :D
 

papodidi

Geek
Wenn in Mikronesien ein neuer Zebrastreifen gestrichen wird oder auf den Malediven ein weiteres Urlaubsressort eröffnet wird.. :D
Welcher wäre dieser denn ,,Restbereich'', der noch nicht durch eigene Threads abgedeckt ist :D

Darauf wollt ich hinaus^^

Ich wollte Aryanam nicht "den Rest der Welt" wegnehmen...:emir:

Alles andere bleibt der überreichen Phantasie der BF-User vorbehalten...
 

ZX 7R

Glatzen- und Zollstockentwicklerosoarcher
Barroso geht zu Goldmannsachs und bekommt bei der Tochtergesellschaft Goldmann Sachs international den Vorsitz...


Ein Schelm wer böses dabei denkt.
 

gelina

Top-Poster
Sangria, Sex und tote Stiere
Männer, die sich von Stieren jagen lassen - das ist das Klischee von Pamplona. Tatsächlich herrscht beim neuntägigen Volksfest San Fermín eine Stimmung wie am Ballermann. Doch es gibt auch eindrucksvolle Proteste.
Es ist blutig, brutal und heftig umstritten: Jedes Jahr kommen Hunderttausende zur Stierhatz ins spanische Pamplona. Das Event ist Teil des neuntägigen Volksfest San Fermín und zieht jedes Jahr Besucher aus dem In- und Ausland an. Vor allem junge Männer, die sich mit Sangria und Wein Mut antrinken, suchen in den Straßen Pamplonas den Nervenkitzel.
Regelmäßig werden etliche Teilnehmer von den Hörnern und Hufen der etwa 500 Kilogramm schweren Tiere verletzt, die am Ende des umstrittenen Spektakels bei Stierkämpfen getötet werden. Seit 1911 kamen bei dem Fest 15 Menschen ums Leben.
Pamplona und die Stierhatz: Bei der neuntägigen San Fermín herrscht Volksfeststimmung. | STERN.de
 
Oben