Aktuelles

Nachrichten aus Europa

Albokings24

Cool Daddy
Noch etwas übrigens zu den Maifaierlichkeiten. An sich wird der 09. Mai immer jener Feiertag bleiben, der wie kein anderer die Menschen in Russland berührt bewegt, der auch wie kein anderer verbindet und wohl auch ein Gemeinschaftsgefühl geschaffen hat. Und das wird er sicher auch lange bleiben. Auch verständlich. Der Krieg war zu verheerend.

Ich gehöre allerdings auch zu jenen, die nicht unbedingt irgendwelche pompöse Waffenschau brauchen. Gab ja auch paar Jahre keine, es ging auch und die Veteranen hatten ja trotzdem ihre Paradade bekommen. Und wo die Betreffenden selbst nicht mehr sein werden, spätestens dann sollte sich vielleicht auch überhaupt der ganze "Duktus" ändern. Und wie ich gerade eben lese. Umfragen bestätigen, dass auch immer mehr andere Russen es zumindest ähnlich sehen. Gerade unter den jungen.

https://www.kommersant.ru/doc/4234062?from=four_strana
Wieso stellst du das in das Thema "Nachrichten aus Europa" ??
 

Lilith

une vache folle
Teammitglied
Wieso stellst du das in das Thema "Nachrichten aus Europa" ??
Ich gehe auf Dinge ein, die hier angesprochen wurden. Im Übrigen ist der Umgang mit dem 2.WK gerade ein politisches auf jeden Fall in einigen europäischen Ländern. Über die Streitereien haben auch diverse deutschsprachige Medien berichtet im Zuge ihrer Auschwitz-Berichterstattung.
 

Albokings24

Cool Daddy
Ich gehe auf Dinge ein, die hier angesprochen wurden. Im Übrigen ist der Umgang mit dem 2.WK gerade ein politisches auf jeden Fall in einigen europäischen Ländern. Über die Streitereien haben auch diverse deutschsprachige Medien berichtet im Zuge ihrer Auschwitz-Berichterstattung.
Du irrst dich, der 2. WK war kein Europäischer Krieg sondern ein Weltkrieg !!

Die Rote Armee hat gegen Nazi Deutschland gewonnen und nur weil aus der anderen Seite die USA und England die Nazis auf trab gehalten haben.
 

Lilith

une vache folle
Teammitglied
Du irrst dich, der 2. WK war kein Europäischer Krieg sondern ein Weltkrieg !!

Die Rote Armee hat gegen Nazi Deutschland gewonnen und nur weil aus der anderen Seite die USA und England die Nazis auf trab gehalten haben.
Ich hatte auch WK geschrieben. Nicht EK. Als die Amerikaner sich entschieden, aktiv in den Krieg einzugreifen, war dieser bei uns schon fast drei Jahre, allgemein schon vier einhalb Jahre im Gange. Haben unsere wie andere schon eine Masse Opfer gebracht und war die Kriegswende durch die Schlacht von Stalingrad schon eingeläutet.

Dass gerade in den ersten zwei Jahren gerade technische Hilfslieferungen durch Amerikaner und Briten uns geholfen haben, keine Frage. In den ersten Monaten nach dem Angriff auf uns wurde damit die Infrastruktur v.a. für den Nachschub gewährleistet, was natürlich überlebenswichtig war. Aber keine Bange, sie haben sich dafür sehr sehr gut bezahlen lassen.
 

Lubenica

Ultra-Poster
Ich hatte auch WK geschrieben. Nicht EK. Als die Amerikaner sich entschieden, aktiv in den Krieg einzugreifen, war dieser bei uns schon fast drei Jahre, allgemein schon vier einhalb Jahre im Gange. Haben unsere wie andere schon eine Masse Opfer gebracht und war die Kriegswende durch die Schlacht von Stalingrad schon eingeläutet.

Dass gerade in den ersten zwei Jahren gerade technische Hilfslieferungen durch Amerikaner und Briten uns geholfen haben, keine Frage. In den ersten Monaten nach dem Angriff auf uns wurde damit die Infrastruktur v.a. für den Nachschub gewährleistet, was natürlich überlebenswichtig war. Aber keine Bange, sie haben sich dafür sehr sehr gut bezahlen lassen.
Verschiedene Deutsche Gazetten, vor allem die Springerpresse , schrieb und behauptete tatsächlich, dass Auschwitz-Birkenau von den Alliierten, Briten und den Amis befreit wurde.... dabei war es die Rote Armee, die Auschwitz-Birkenau befreite,,,,,wie auch andere KZ`s und andere Orte. Und das alles an den Gedenktagen! Das kann man sich nicht ausdenken!
Dazu verschiedene Deutsche Politiker, wie zb. der Jungpolitiker Amthor (THOR) , die behaupten, das größte Problem und die größte Gefahr des Antisemitismus, wäre bei den Muslimen in Deutschland zu finden. Und diese Reden, diese Aussagen, das alles während der Gedenktage! Also weitere Shake Hands zwischen CSU/CDU und Afd!

In der AfD verbreitete Verschwörungstheorien über einen “Austausch” durch den US-Milliardär Soros und viele weitere Beispiele zeigen den dortigen Antisemitismus täglich aufs Neue (Quelle, Quelle). Die Zahlen des Bundesministerium des Innern (Quelle) zeigen auch eine deutliche Sprache: So ist antisemitische Hasskriminalität fast vollständig rechtsextrem:


- - - Aktualisiert - - -

https://www.volksverpetzer.de/schwer-verpetzt/amthor-antisemitismus-rechts/
 

berliner

Top-Poster
Verschiedene Deutsche Gazetten, vor allem die Springerpresse , schrieb und behauptete tatsächlich, dass Auschwitz-Birkenau von den Alliierten, Briten und den Amis befreit wurde.... dabei war es die Rote Armee, die Auschwitz-Birkenau befreite,,,,,wie auch andere KZ`s und andere Orte. Und das alles an den Gedenktagen! Das kann man sich nicht ausdenken!
Dazu verschiedene Deutsche Politiker, wie zb. der Jungpolitiker Amthor (THOR) , die behaupten, das größte Problem und die größte Gefahr des Antisemitismus, wäre bei den Muslimen in Deutschland zu finden. Und diese Reden, diese Aussagen, das alles während der Gedenktage! Also weitere Shake Hands zwischen CSU/CDU und Afd!

In der AfD verbreitete Verschwörungstheorien über einen “Austausch” durch den US-Milliardär Soros und viele weitere Beispiele zeigen den dortigen Antisemitismus täglich aufs Neue (Quelle, Quelle). Die Zahlen des Bundesministerium des Innern (Quelle) zeigen auch eine deutliche Sprache: So ist antisemitische Hasskriminalität fast vollständig rechtsextrem:


- - - Aktualisiert - - -

https://www.volksverpetzer.de/schwer-verpetzt/amthor-antisemitismus-rechts/
Kannst du das mit der Springerpresse, die die Befreiung Auschwitz' angeblich den Amis zuschrieb, belegen?

Ziemlich unwahrscheinlich mMn, weil jeder weiß, dass die Amerikaner zu keiner Zeit nach Polen kamen.

Damit dass extremer Islamismus ein Problem für Juden in D ist hat Amthor mMn absolut Recht. Geh bitte mal mit Kipa durch
Neukölln. Ich wette mir dir das geht nicht ohne Anmache ab. Dazu ist das Bild v. A. bei vielen Flüchtlingen aus dem nahen Osten zu stark geprägt vom Hass auf alles jüdische. Geht beim kinderfernsehen in einigen dieser Länder schon los. Der Jude in Comics als blutsaugender Kinderschänder.

Natürlich bleibt Rechtsextremismus eine Gefahr. Aber was gerade in Berlin außerhalb der beiden gut geschützten Bereiche Oranienburger und Fasanenstraße jüdisches Leben auf Dauer unmöglich machen wird ist mMn der "ganz normale" Judenhass bei vielen Migranten.
 

Lubenica

Ultra-Poster
Kannst du das mit der Springerpresse, die die Befreiung Auschwitz' angeblich den Amis zuschrieb, belegen?

Ziemlich unwahrscheinlich mMn, weil jeder weiß, dass die Amerikaner zu keiner Zeit nach Polen kamen.

Damit dass extremer Islamismus ein Problem für Juden in D ist hat Amthor mMn absolut Recht. Geh bitte mal mit Kipa durch
Neukölln. Ich wette mir dir das geht nicht ohne Anmache ab. Dazu ist das Bild v. A. bei vielen Flüchtlingen aus dem nahen Osten zu stark geprägt vom Hass auf alles jüdische. Geht beim kinderfernsehen in einigen dieser Länder schon los. Der Jude in Comics als blutsaugender Kinderschänder.

Natürlich bleibt Rechtsextremismus eine Gefahr. Aber was gerade in Berlin außerhalb der beiden gut geschützten Bereiche Oranienburger und Fasanenstraße jüdisches Leben auf Dauer unmöglich machen wird ist mMn der "ganz normale" Judenhass bei vielen Migranten.

Sämtliche Gazetten haben das hier übernommen:

https://ec.europa.eu/commission/presscorner/detail/de/statement_20_90

https://www.nachdenkseiten.de/?p=58125



Und das macht es noch schlimmer! Du könntest selbst mal bissel recherchieren.

Zum Thema Rechtsextrimismus und Antisemitismus in Deutschland, da könntest du auch selbst mal recherchieren.
Es ist schon klar, dass es auch Antisemitismus unter Muslimen in Deutschland gibt....
doch eine Sache sollte auch dir klar sein!


»Ausgerechnet am Gedenktag für den bürokratisierten, industrialisierten Massenmord Nazi-Deutschlands an sechs Millionen Juden auf so eine Idee zu kommen - das zeigt das ganze Ausmaß des Problems in diesem Land.«

»Als deutscher Abgeordneter am Jahrestag der Befreiung von Auschwitz bei allem rechtsextremistischen Antisemitismus heute - inklusive dem Anschlag von Halle - Antisemitismus vor allem als «muslimisch» zu verorten, irritiert massiv.«

Angesichts des drohenden Shitstorms sah sich Amthor gezwungen, gegenüber der Deutschen Presse-Agentur zu erklären, er fühle sich missverstanden. Nur drei Stunden nach seinem Interview sagte er, er habe »auf die Frage geantwortet, was sich in den letzten Jahren verändert hat«. Für ihn sei aber dennoch »völlig klar, dass die größte Gefahr im Bereich des Antisemitismus natürlich von Rechtsextremisten ausgeht«. Das belegten auch die polizeiliche Statistik »und der notwendige Schwerpunkt unseres politischen Handelns«.
https://www.neues-deutschland.de/ar...-amthor-tritt-ins-deutsche-fettnaepfchen.html

https://www.sueddeutsche.de/politik/antisemitismus-deutschland-juedischer-weltkongress-1.4652536

https://www.belltower.news/antisemi...urteile-gegenueber-juden-und-juedinnen-93285/


Und hier nomma extra für dich!

https://de.wikipedia.org/wiki/Holocaustleugnung

- - - Aktualisiert - - -

https://twitter.com/NikGerassimow/status/1222509290277216256/photo/1

- - - Aktualisiert - - -

 

berliner

Top-Poster
"Alliierte" ist ja nicht falsch und ich finde es auch nicht verwerflich. Es kann schon sein, dass man bewusst nicht "Sowjetunion" geschrieben hat, obwohl das natürlich korrekt wäre. Die Rolle der SU vor dem Überfall durch Deutschland und nach dem Krieg v.a. in Polen ist schwierig. Auschwitz befreit? Ja. Polen befreit? Das lässt sich eben nicht so einfach sagen.


Dass man angeblich die Rolle der SU komplett leugnen will ist doch Bullshit. Dazu müsste man jedes Geschichtsbuch im Westen komplett neu schreiben und behaupten, die Briten und Amerikaner seien bis an die Wolga vorgedrungen und hätten Hitler alleine besiegt. Was nicht passieren wird. Jeder weiss, dass Berlin von den Russen eingenommen wurde und das kann man auch nicht umdeuten.



Das Video schau ich mir später mal an. Ich find aber die Aufregung etwas übertrieben. Wenn er wirklich auf die Frage genatwortet hat, wie sich das in der letzten Zeit entwickelt hat. Ich glaube für jüdisches Leben in Berlin ist es eine Katastrophe, dass der Antisemitismus so fest indoktriniert ist bei vielen Menschen aus muslimischen Ländern. Vielleicht täusche ich mich und es wird sich alles in Wohlgefallen auflösen...
 

Lubenica

Ultra-Poster
"Alliierte" ist ja nicht falsch und ich finde es auch nicht verwerflich. Es kann schon sein, dass man bewusst nicht "Sowjetunion" geschrieben hat, obwohl das natürlich korrekt wäre. Die Rolle der SU vor dem Überfall durch Deutschland und nach dem Krieg v.a. in Polen ist schwierig. Auschwitz befreit? Ja. Polen befreit? Das lässt sich eben nicht so einfach sagen.


Dass man angeblich die Rolle der SU komplett leugnen will ist doch Bullshit. Dazu müsste man jedes Geschichtsbuch im Westen komplett neu schreiben und behaupten, die Briten und Amerikaner seien bis an die Wolga vorgedrungen und hätten Hitler alleine besiegt. Was nicht passieren wird. Jeder weiss, dass Berlin von den Russen eingenommen wurde und das kann man auch nicht umdeuten.



Das Video schau ich mir später mal an. Ich find aber die Aufregung etwas übertrieben. Wenn er wirklich auf die Frage genatwortet hat, wie sich das in der letzten Zeit entwickelt hat. Ich glaube für jüdisches Leben in Berlin ist das eine Katastrophe, weil der Antisemitismus so fest indoktriniert ist bei vielen. Vielleicht täusche ich mich.
Das ist ja das Problem. Alliierte zu nennen, in Bezug zu Auschwitz ist grundlegend falsch, denn die Alliierten waren nicht die Rote Armee.

Mit dem Antisemitismus-Problem in Berlin liegst du nicht falsch. Es ist ein zunehmendes und größer werdendes Problem.
 
Oben