Aktuelles
  • Herzlich Willkommen im Balkanforum
    Sind Sie neu hier? Dann werden Sie Mitglied in unserer Community.
    Bitte hier registrieren

Nachrichten aus Griechenland

Diaselo

Top-Poster
Sollen die Ägypter ruhig ihre Ansprüche durchsetzen dann könnt ihr sehen was passiert. Ach sowas ähnliches haben wir glaube ich von 1922 auch erlebt.

Na, Tränendrüsen angriffsbereit?


Ach, die bösen Türken machen sich über die ertrunkenen Zivilisten lustig bla bla bla etc. etc.…

Tränenschwall is coming…
Bloß dumm nur das wir 2022 haben und die Situation ist ne andere aber das ist viel für dich und deine fascho bf Brüder hier 😂
 

Diaselo

Top-Poster

Die Armen Menschen​

Proteste gegen hohe Preise​


Flugausfälle, keine Busse, keine Taxis: Landesweite Streiks in Griechenland und Belgien haben das öffentliche Leben in manchen Städten fast lahmgelegt. Grund sind unter anderem die hohen Energiepreise.

180% Inflation.
 

Sokrates

Top-Poster
Land
Greece
Sei ruhig wir reden hier über eine Nation die Genozide zugibt die nicht in fremde Länder einmarschiert und die Einheimischen verjagt tötet und einen Demokratischen Präsidenten hat oh warte das trifft alles nicht auf die Türkei.
Es sind Nachrichten aus Griechenland, aber solche Meldungen kann man ruhig auch hier bringen :lol:
 

daritus

Top-Poster
die Überwachung der Griechen per türkischer Drohnen trägt erste Früchte:


aktuell scheinen die Griechen keine Flüchtlingsboote mehr zu versenken (anzuschießen, aufzustechen) und oder illegalerweise pushbacks zu betreiben.
 

daritus

Top-Poster
wie viele Forumsgriechen lebt Misotakis in einer Bubble und oder denkt sich egal irgendjemand anderes wird schon für uns zahlen:

aktuell passiert das wovon ich die ganze Zeit spreche, die Griechen scheinen das einfach zu ignorieren. Ich denke das wir danach den Euro so wir ihn jetzt kenen dank der Griechen nicht mehr existieren wird und oder wir eine größere Änderung erleben bis hin sogar das ende des Euros kommt. Nun zum eigentlichen Thema:

Ministerpräsident Kyriakos Mitsotakis (Foto) will Griechenland 2023 zum begehrten Investment-Grade führen.

Europas höherer Leitzins fordert Griechenland heraus. Denn mit ihm steigen die Kreditzinsen. Diese Woche nahm die staatliche Schuldenagentur PDMA mit einem zehnjährigen Bond 200 Millionen Euro auf. Investoren, die einsteigen, dürfen sich über hohe Renditen freuen: Die griechischen Anleihen rentieren aktuell bei 4,4 Prozent. Noch 2021 lag die Rendite bei Zehnjahrespapieren dagegen bei 0,6 Prozent.

Zwar hat sich das einstige Krisenland von Europas Hilfskrediten, die zwischen 2010 und 2018 in Höhe von insgesamt 278 Milliarden Euro gezahlt wurden, gelöst und refinanziert sich nun wieder am Kapitalmarkt. Dennoch ist Griechenland nach wie vor hoch verschuldet. Im Jahr 2020 lag die Schuldenquote bei 206,3 Prozent.

Die Bewertungen der Ratingagenturen Standard & Poor, Fitch und Moody`s für griechische Schuldpapiere fallen entsprechend wenig erfreulich aus: sie vergeben die Noten BB, BB plus und Ba3. In der Konsequenz heißt das: Die Anleihen gelten als "spekulativ" und "nicht investitionswürdig".

Ein Umstand, den Ministerpräsident Kyriakos Mitsotakis so nicht hinnehmen will. Sein Plan: Griechenland im kommenden Jahr 2023 zum begehrten Investment-Grade zurückführen. Ob es ihm gelingt, Griechenland in den Club der investitionswürdigen Emittenten zu führen, hängt jedoch von verschiedenen Faktoren ab: Neben dem Krieg in der Ukraine, der Inflation und dem europäischen Leitzins insbesondere aber vom Ausgang der griechischen Parlamentswahlen im Juni nächsten Jahres. Bleibt Mitsotakis im Amt, stehen die Chancen für eine Herausstufung gut. Ratingagenturen kündigen daher an, bis nach den Wahlen abwarten zu wollen.

die Griechen stehen Wirtschaftlich und Schuldentechnisch wie kurz vor der Pleite da, nur das jetzt kein "billiges" Geld mehr in den Märkten vorhanden ist und dies noch 4-8 Jahre (Zyklisch gesehen) weiter gehen wird.

keine Ahnung wovon Misotakis träumt, aber es sieht extrem beschissen aus.
 

Poliorketes

Ultra-Poster
die Überwachung der Griechen per türkischer Drohnen trägt erste Früchte:


aktuell scheinen die Griechen keine Flüchtlingsboote mehr zu versenken (anzuschießen, aufzustechen) und oder illegalerweise pushbacks zu betreiben.
Sie haben keine Berechtigung Anhänge anzusehen. Anhänge sind ausgeblendet.


Der postet einfach einen Artikel und schreibt irgendeinen Müll dazu den er sich selber ausgedacht :haha:
 

Anhänge

    Sie haben keine Berechtigung Anhänge anzusehen. Anhänge sind ausgeblendet.

Poliorketes

Ultra-Poster
Passt auf Freunde sowas ist auch die Taktik von Rechtsextremen sie verfälschen auch gerne Artikel der Verfassungsschutz warnt vor solchen rechtsextremen Gruppierungen:


 
Zuletzt bearbeitet:

daritus

Top-Poster
keine Ahnung wo die letzten Monate getrieben hast, aber willst du mir sagen du hast die ganzen Pushbacks, sowie weiteren menschenrechtsverltzungen der griechen nicht mitbekommen?

die Griechen haben ja bis aufs Blut geleugnet, bis sie per TR Drohne aufgenommen wurden das hatte ja bis zur UN Kreise gezogen. Miso hatte ja weiterhin von Türkischen Fakenews geredet :))))
 
Oben