Aktuelles
  • Herzlich Willkommen im Balkanforum
    Sind Sie neu hier? Dann werden Sie Mitglied in unserer Community.
    Bitte hier registrieren

Nachrichten aus Kurdistan

Nikos

Ultra-Poster
naja nur weil die Leute nichts gegen die PKK Sagen heißt es noch lange nicht das sie dagegen sind. Die Wahlen im Osten zeigen das ca 2 von 3 Leute wohl die PKK nahe HDP wählen gehen. In den Osten wurden Mrd investiert trotzdem kommt dabei nichts raus. Ich bin mal gespannt ob sich das Problem lösen lässt. Ich denke eher nicht.

Kurden sind an sich deutlich produktiver als Türken. Siehe Autonomieregion Irak. Dort sprudelt der Wohlstand. Der Südosten der Türkei wird von Ankara gezielt klein gehalten und durch Pseudooperationen in ein Kriegsgebiet verwandelt. Klar dass die Region sich nicht entwickelt. Und von welchen Milliarden redest du? Die Milliarden die in Erdogans Paläste und Brücken fließen? Ohne die Zentralregierung würde der Südosten deutlich besser darstehen.
 
G

Gelöschtes Mitglied 30483

Guest
naja nur weil die Leute nichts gegen die PKK Sagen heißt es noch lange nicht das sie dagegen sind. Die Wahlen im Osten zeigen das ca 2 von 3 Leute wohl die PKK nahe HDP wählen gehen. In den Osten wurden Mrd investiert trotzdem kommt dabei nichts raus. Ich bin mal gespannt ob sich das Problem lösen lässt. Ich denke eher nicht.
Dabei muss es aber per se erstmal nicht um PKK-Nähe gehen. Der Nachteil der kurdischen Parteien ist nun mal, dass sie eigentlich jeden brauchen und klar dann auch PKK-nahe Politiker drinne hat. Außerdem verhandelte Erdoğan selbst mit der PKK komischerweise machen sie nur dann Anschläge wenn es ihm in den Kram passt. Außerdem wählt ein großer Anteil der Kursen auch die AKP. Sonst wären die Wahlergebnisse deutlich schlechter...
 

daritus

Top-Poster
es wird ja von Linken Quellen behauptet das der MİT direkt oder indirekt bei den Anschlägen dahinter steckt. Der Chef der MİT ist Kurde. Ob das stimmt oder nicht keine Ahnung. Warum sollte die Türkei aber anders vorgehen wie z.B. die CIA oder der Mossad? Verhandlungen mit der PKK ist per se nicht schlecht. Die PKK muss einsehen das es 2020 kein sozialistischen Bauernstaat, geben wird. Der Kampf richtet sich ja nicht nur gegen die Türkei, sondern sollte die Kurdische Gesellschaft aus dem Patriarchat heben. Man könnte ähnliche wie bei der FARC vorgehen. Eine Amnesty erteilen wenn die Waffen abgelegt werden und der Kampf für beendet gilt. Interessanter weiße gab es dazu Referendum, das eine knappe Mehrheit der Bevölkerung ablehnte!
 
G

Gelöschtes Mitglied 30483

Guest
es wird ja von Linken Quellen behauptet das der MİT direkt oder indirekt bei den Anschlägen dahinter steckt. Der Chef der MİT ist Kurde. Ob das stimmt oder nicht keine Ahnung. Warum sollte die Türkei aber anders vorgehen wie z.B. die CIA oder der Mossad? Verhandlungen mit der PKK ist per se nicht schlecht. Die PKK muss einsehen das es 2020 kein sozialistischen Bauernstaat, geben wird. Der Kampf richtet sich ja nicht nur gegen die Türkei, sondern sollte die Kurdische Gesellschaft aus dem Patriarchat heben. Man könnte ähnliche wie bei der FARC vorgehen. Eine Amnesty erteilen wenn die Waffen abgelegt werden und der Kampf für beendet gilt. Interessanter weiße gab es dazu Referendum, das eine knappe Mehrheit der Bevölkerung ablehnte!
Dass der MİT-Chef Kurde ist, ist nix besonderes wenn man bedenkt dass sogar eine nicht unbeachtliche Zahl an Kurden die AKP wählt. Und eine Zusammenarbeit Erdogans mit der PKK kann per se nicht ausgeschlossen werden. Er ist kein Nationalist. Er ist Islamist. Seine Motivation ist die Religion daher ist er durchaus ein Präsident der mit der PKK zusammenarbeiten würde. Ihn interessiert ja nur wer Moslem ist. Die Regierungen vorher hatten weniger religionssinn stattdessen rechtskonservativ militärisch, dass die nicht verhandeln liegt auf der Hand.
Und eine Amnesie für PKK-Terroristen ist absurd. Erstens sie würden darauf hintrainiert eine Waffe in die Hand zu nehmen. Zweitens die Sozioökonomischen Probleme im Südosten plus das daraus resultierende Gefühl bürger zweiter Klasse zu sein wird es immer befeuern. Ein Großteil der Wut richtet sich an den westen der Türkei. Es gab ja Videos wo PKK-Sympathisanten nicht verstanden haben warum im hauptsächlich im Südosten die Bomben hochgehen und nicht in Orten wie Antalya, Izimir und İstanbul damit es "richtig wehtue"

Und warum die Türkei nicht so vorgehen soll wie andere Länder? Bzgl was? Krieg?
Dir ist sicher das Zitat unseres Staatengründers bekannt? Dass jeder Krieg der nicht notwendig sei und nicht der Verteidigung gilt, Mord sei?

Bis der Islamist Menderes an die Macht kam hielt man sich dran.
 

Turan

Balkaner
Gibt viele solcher HS dreckige Terroristen sind das Deutschland ein Zufluchtsort für jeden Kriminellen und Terroristen.Was ich nicht verstehe wieso wird Osmanen Germania Verbot und Bahoz nicht die sind doch eher Kriminell und sind der Arm der PKK Terroristen die Unterstützen doch diese Terrorgruppe was für Heuchler.
 
Oben