Aktuelles
  • Herzlich Willkommen im Balkanforum
    Sind Sie neu hier? Dann werden Sie Mitglied in unserer Community.
    Bitte hier registrieren

Nachrichten Russland

Lilith

une vache folle
Teammitglied
Land
Russia
Auf fünf Jahre beschränkt!
Mit jetzt bereits verankerter Option für fünf weitere. Und die Armenier, die sich jetzt zum Bleiben jedenfalls in gewissen Gebieten entscheiden, werden auch dann in fünf Jahren nicht gehen. Die Zeit wird zeigen, wie sich die Dinge da entwickeln. Man sollte dann sich pragmatisch an den Gegebenheiten orientieren.
 

der skythe

Spitzen-Poster
Mit jetzt bereits verankerter Option für fünf weitere. Und die Armenier, die sich jetzt zum Bleiben jedenfalls in gewissen Gebieten entscheiden, werden auch dann in fünf Jahren nicht gehen. Die Zeit wird zeigen, wie sich die Dinge da entwickeln. Man sollte dann sich pragmatisch an den Gegebenheiten orientieren.

Genau,sprich Gäste auf Zeit.
Sobald eine der Parteien Sie nicht mehr möchte dürfen Sie wieder nach Hause.

Ich finde auch dass die ausgehandelten Gegebenheiten eine Chance für ein friedliches Miteinander sind,schauen wir mal wohin das hinführt.
 

Lilith

une vache folle
Teammitglied
Land
Russia
Genau,sprich Gäste auf Zeit.
Sobald eine der Parteien Sie nicht mehr möchte dürfen Sie wieder nach Hause.

Ich finde auch dass die ausgehandelten Gegebenheiten eine Chance für ein friedliches Miteinander sind,schauen wir mal wohin das hinführt.
Ich sehe das aber nicht unbedingt als Einflussverlust. Und letztlich sollen das ohnehin die Menschen dort ausmachen.

Wenn du Azerbaycan nimmst, praktisch wie auch in anderen Turkstaaten, aber da besonders. Die Türken haben aufgrund sprachlich, ethnisch-kultureller Bindungen ohnehin viel fester Fuß dort gefasst. Und nein, im Gegensatz zu früher lösen Russen und Türken das nicht mit Haudrauf Bumbum gegeneinander. Ich bin nicht naiv, und natürlich wird es auch weiterhin unterschiedliche, auch gegnerische quasi Interessen und Sichtweisen geben. Ab und zu wird man auch mehr oder minder mit blauem Auge dann aneinander geraten. Und nicht unbedingt militärisch, sondern politisch-diplomatisch. Aber im Großen und Ganzen scheinen sich die Länder miteinander arrangieren zu können. Weil man willens ist und gelernt hat, da auch wirklich auf Augenhöhe zu verhandeln, auszutarieren, auszubalancieren. Das kann gerade im Südkaukasus sogar sehr konstuktiv zu friedlicheren, auch wirtschaftlich besseren Entwicklungen beitragen. Ist mein Ernst.
Und das sehe ich ohne Übertreibung und auch Gleichmacherei nicht weniger groß als das zwischen Deutschen und Franzosen. Wer wird heute auf den Gedanken kommen, dass das jahrhundertelange Erfeinde waren?
 

der skythe

Spitzen-Poster
Ich sehe das aber nicht unbedingt als Einflussverlust. Und letztlich sollen das ohnehin die Menschen dort ausmachen.

Wenn du Azerbaycan nimmst, praktisch wie auch in anderen Turkstaaten, aber da besonders. Die Türken haben aufgrund sprachlich, ethnisch-kultureller Bindungen ohnehin viel fester Fuß dort gefasst. Und nein, im Gegensatz zu früher lösen Russen und Türken das nicht mit Haudrauf Bumbum gegeneinander. Ich bin nicht naiv, und natürlich wird es auch weiterhin unterschiedliche, auch gegnerische quasi Interessen und Sichtweisen geben. Ab und zu wird man auch mehr oder minder mit blauem Auge dann aneinander geraten. Und nicht unbedingt militärisch, sondern politisch-diplomatisch. Aber im Großen und Ganzen scheinen sich die Länder miteinander arrangieren zu können. Weil man willens ist und gelernt hat, da auch wirklich auf Augenhöhe zu verhandeln, auszutarieren, auszubalancieren. Das kann gerade im Südkaukasus sogar sehr konstuktiv zu friedlicheren, auch wirtschaftlich besseren Entwicklungen beitragen. Ist mein Ernst.
Und das sehe ich ohne Übertreibung und auch Gleichmacherei nicht weniger groß als das zwischen Deutschen und Franzosen. Wer wird heute auf den Gedanken kommen, dass das jahrhundertelange Erfeinde waren?

Genau das wünsche ich mir auch,hoffentlich kommt es auch so.
Das Problem ist das auch andere Länder versuchen werden sich ein zu mischen und darin sehe ich die Gefahr.
Eine Schutz macht für jeden,mehr nicht, andernfalls wird es wieder zu Chaos kommen.
 

daritus

Gesperrt
Ich habe es mal geschrieben. Alleine wenn man nur als Beipsiel das Thema Digitalisierung der Banken nimmt. Ich kann das mit Moskau vergleichen. Da hängen die Deutschen hinterher. Glaub es, glaub es nicht. Und so passiert da überhaupt viel mehr, als man hier auch wahrnehmen möchte.
doch das glaube ich dir. Was Dienstleistungen, Digitalisierung etc. angeht ist Deutschland Entwicklungsland.
 

Lilith

une vache folle
Teammitglied
Land
Russia
Eine wie ich finde sehr kluge und realistische Bestandsaufnahme aktueller russischer Außenpolitik. Wen es interessiert, lesenswert.

 
Oben