Aktuelles
  • Herzlich Willkommen im Balkanforum
    Sind Sie neu hier? Dann werden Sie Mitglied in unserer Community.
    Bitte hier registrieren

Nordkorea News

Paranga

Balkaner
Irrer Kim droht Türkei mit Atomschlag


Der Abschuss des russischen Kampfjets erzürnt nun auch Nordkorea.Nordkoreas Diktator Kim Jong-un ist bekannt dafür, verbal ordentlich auszuholen und dabei auch mit dem Einsatz nuklearer Bomben zu drohen. Während sich diese Drohungen in der Vergangenheit meist gegen die USA oder Südkorea gerichtet haben, so zielt Kim nun gegen die Türkei.

Wie die Nachrichtenagentur „Mizan News Agency“ berichtet, droht Nordkorea Ankara mit einem Atomschlag, um sie damit vollständig von der Landkarte auszuradieren. Hintergrund ist der türkische Abschuss des russischen Kampfjets an der syrisch-türkischen Grenze. Kim stellte sich bei diesem Konflikt auf die Seite Moskaus und strikt gegen Ankara. Sollte die Türkei Russland erneut konfrontieren, so würde dies zu einem sofortigen Atomschlag führen, so die Agentur.

Enger Verbündeter
Kim soll die Türkei auch dazu aufgefordert haben, in Syrien keinesfalls mit den USA zusammenzuarbeiten. Auch dies könnte ernsthafte Konsequenzen haben. Nordkorea unterhält nach wie vor enge Beziehungen zu Damaskus. Kim unterstützt weiterhin die Regierung Assads und ergriff im syrischen Bürgerkrieg Partei für die Regierungstruppen.


Irrer Kim droht Türkei mit Atomschlag

 

Tigerfish

Gesperrt
Land
Turkey
Ich beantrage die Schließung dieses Threads, weil im Weltgeschehen viel wichtigere Themen gibt als sich dem fetten Patschbäckchen Kim Yong Dumm zu widmen.

Danke.
 

Averoff

Turkish fleet lol
Können die Türken nicht ihre Sieben Sachen packen und einfach gehen??Ich meine bei nem Atomanschlag, wären wir Nachbarn ja auch betroffen hehe
 

Candaroğlu

Top-Poster
Eine türkische Delegation soll schon auf dem Weg nach Pjöngjang sein um den Führer zu besänftigen.

31297.jpg
 

Fitnesstrainer NRW

Serbian Cosmopolitan
Aus dem Artikel:

"...die Nachrichtenagentur „Mizan News Agency“ berichtet..."

"Auch konnte bisher nicht bestätigt werden, ob Pjöngjang wirklich eine derartige Drohung formulierte."
 
Oben