Aktuelles
  • Herzlich Willkommen im Balkanforum
    Sind Sie neu hier? Dann werden Sie Mitglied in unserer Community.
    Bitte hier registrieren

Operation Euphrat: Türkische Armee marschiert in Syrien ein

Damien

Spitzen-Poster
In Prinzip hat der IS nur seine Farben getauscht, denke das wird auch in absehbarer Zeit nicht besser, solange die Extremisten Unterstützung von außerhalb erfahren.

Auch die Extremisten sind nicht unbesiegbar und werden mit jedem Verlust weniger und weniger.

Es ist nur eine Frage der Zeit. Solange sie da sind werden auch weiter Bomben und Raketen auf sie fallen. Ob im diesem Jahr oder in den nächsten Jahren.
 

daritus

Balkaner
In Prinzip hat der IS nur seine Farben getauscht, denke das wird auch in absehbarer Zeit nicht besser, solange die Extremisten Unterstützung von außerhalb erfahren.
den IS gibt es nicht. Das ist ein Zusammenschluss von verschiedenen Fraktionen und um den Gegner für den Westen begreifbar zu machen. Unabhängig davon ist der Name IS ebenfalls falsch und die Anführer zählen sich zum "Daesh"
 

Damien

Spitzen-Poster
Heute morgen griffen die Russischen Luftstreitkräfte ein Trainingslager der NLF an.
Sie trafen direkt eine große Ansammlung von NLF militanten

ElPtKjcX0AYsCMc.jpeg

ElPtK7gW0AA1vct.jpeg


Infolge des heutigen Angriffs der russischen Luft- und Raumfahrtkräfte in der Region Jebal al-Zawiya wurden mindestens 100 Militante der Nationalen Befreiungsfront (NLF) eliminiert. Weitere 120 sollen verschiedene Verletzungen erlitten haben
 

Lilith

une vache folle
Teammitglied
Ich nehme stark an, dass die Angriffe gegen die NLF durchaus auch mit Blick auf Karabaq erfolgte. Wurden tatsächlich genug Söldner hingekarrt. Sowas wieder im Kaukasus kann wirklich niemand brauchen.

Bin gespannt, ob da was von den Türken zurück kommt.

P.S. Und Daritus hält sich wohl für einen guten Analytiker. Ok...
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben