Aktuelles

Parlamentswahlen in Montenegro 30.08.2020

Ardian

Top-Poster
Abazović: Wir Anführer der drei Wahlbündnisse haben am Mittwoch ein Abkommen unterzeichnet. Darin ist unter anderem festgelegt, dass Montenegro Nato-Mitglied bleibt, weiterhin die EU-Integration anstrebt und die Anerkennung Kosovos nicht widerruft. Wenn irgendetwas davon nicht eingehalten wird, dann werden wir nicht mehr Teil dieser Regierung sein. Unser Wahlbündnis ist der Garant für eine echte demokratische Entwicklung.
 

Ivo2

Administrator
Teammitglied
Läuft nicht so mit der Regierungsbildung.

Kommt dann doch noch Milo ?
 

berliner

Top-Poster
Sowas ähnliches hat Kurti über Kosovo in diesem Jahr doch auch schon gesagt

Spiegel schrieb:
Abazović: Die DPS ist eine Mischung aus einer kommunistischen Partei und einer Mafiaorganisation. Es wird sehr hart werden, dagegen anzukämpfen, aber irgendwo und irgendwann müssen wir ja anfangen. Den Staatsapparat und die Justiz zu depolitisieren, wird unser wichtigstes innenpolitisches Projekt.
Hat das in Kosovo denn wenigstens ein bisschen funktioniert und kann man daraus etwas für Montenegro ableiten?
 

Dissention

-.-
Teammitglied
Sowas ähnliches hat Kurti über Kosovo in diesem Jahr doch auch schon gesagt



Hat das in Kosovo denn wenigstens ein bisschen funktioniert und kann man daraus etwas für Montenegro ableiten?
Kurt ist doch schon längst wieder in der Opposition und droht nun alle aus der Regierung zu verhaften...

Was sich in MNE tut wird sich noch zeigen, im Moment ist die DF am zocken.
 
Oben