Aktuelles
  • Herzlich Willkommen im Balkanforum
    Sind Sie neu hier? Dann werden Sie Mitglied in unserer Community.
    Bitte hier registrieren

Prishtina - Bauprojekte

Pjetër Balsha

Malësia e Madhe
ENK, 20 Februar 2014
Foto: Trim Kabashi


12693212155_f8dc57eacc_b.jpg


12693212915_482f1665f0_b.jpg


12693371913_a17b0d3e76_b.jpg


12693213865_bab94ff010_b.jpg


12693706224_293b81d5ee_b.jpg


ENK Complex, February 2014, KOSOVA - YouTube


arting_1.jpg


12693569233_d215caefd4_b.jpg




Nartel Center

253680_10151559707015609_1033585494_n.jpg





12500901974_2b7dbe80ab_b.jpg


12693442923_2f421c205e_b.jpg


12693909024_a54f7e98d7_b.jpg


rRgmk0W.jpg


m9Xq3xz.jpg


Kompleksi Afaristo-Banesor "Lirimi", lagjja "Tophane":





1939213_10152205672579568_826418255_o_zpsb62da246.jpg


1900767_10153915754820227_1183076405_o.jpg



20130903_174800.jpg


20130903_175445.jpg











 

Albani100

Balkaner
Im Jahr 2008 fing man in Prishtina an das 44-stöckige Gebäude zu bauen, damit ist es auch das höchste Gebäude. Jetzt im Jahr 2014 ist es immer noch nicht fertig, obwohl der Investor ENK GROUP angegeben hat, dass man dieses Jahr mit den Arbeiten fertig sein wird.

Das Gebäude soll noch nicht die Höhe erreicht haben, die man geplant hatte. Laut Arjan Hana, Manager von ENK, gibt es unterirdische Probleme, d.h. unter der Erde . Laut Hana wurden schon 7 Etagen unter der Erde errichtet. Um die Erde zu entfernen und für die Platzierung der Sicherheitsdämme wurden schon 50.000.000 Euro investiert. Die Kosten des Projekts belaufen sich bei 250.000.000 Euro .

Zusätzlich kommt, dass man für die Arbeit schon 3.300.000 Euro bezahlt habe. Um weiterarbeiten zu können, muss aber eine Erlaubnis eingereicht werden. Die ENK gab bekannt, dass sie im August den Antrag zur Verlängerung für weitere 4 Jahre einreichen wird, um die Arbeit dort fortzusetzen.



 
Oben